Nach Totalschaden steht neues M3 an...

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Nach Totalschaden steht neues M3 an...

von pezzey » 6. Nov 2019, 20:36

Hallo,

vor erst 3 Monaten habe ich meinen SR + abgeholt. Anfang der Woche bin ich übel abgeschossen worden: wirtschaftlicher Totalschaden! :o

Jetzt steht eine neue Bestellung an:

Hierzu einige Fragen bzw. Entscheidungshilfen:

Grundfrage ist, ob ich auf LR aufrüsten soll. Eigentlich kam ich mit der Reichweite des SR bisher gut aus. Etwas verunsichert mich, dass anfangs die max. Reichweite bei 100% bei über 400 km lag und nun vor 2 Wochen und immernoch 15 Grad Temperatur nur noch bei 368 lag. Wenn das so weitergeht... :(

Die Unterchiede sind mir bewusst: gut 100km mehr Reichweite, Spotify ist ganz nett, Allrad auch nicht übel aber nicht zwingend erforderlich, das bessere Soundsystem ist auch verführerisch obwohl das im SR schon sehr gut ist... Aber 8000 Euro Aufrpreis dafür, dass alles gar nicht unbedingt für mich sein muss...überzeugt mich mal bitte...

Der LR mit Heckantrieb ist ganz weg vom Tisch, wie mir scheint, oder? Im Juli gab es die noch als Bestandsfahrzeuge!

Wie sieht es mit den noch 1400km vom Referal-Programm aus. Sind die ans alte Auto gebunden, oder nehme ich die als Person mit ins neue Auto?
 
Beiträge: 92
Registriert: 27. Jun 2019, 08:28
Land: Deutschland

Re: Nach Totoalschaden steht neues M3 an...

von Grey Shark » 6. Nov 2019, 20:53

die km sind am account gebunden.

ich habe LR und brauche den großen akku natürlich fast nie. aber als ich ihn brauchte fand ichs gut ihn zu haben :lol:
zB wenn man dann doch mal ab start länger durch fahren will. oder in slowenien laden, bis kroatien runter, dort rumtouren und wieder hoch, alles ohne zu laden, da ich kein bock habe irgendwelche ladestationen zu suchen, ich lade nur an superchargern.

mehr akku ist eben mehr luxus und kostet auch mehr.
M3LR AWD VAP (5,2k) Grau
reserviert 03/16,
bestellt 12/18,
geliefert 02/19.
 
Beiträge: 604
Registriert: 23. Feb 2019, 20:52
Land: Deutschland

Re: Nach Totoalschaden steht neues M3 an...

von Ludwig II » 6. Nov 2019, 20:58

Ich würde beim SR+ bleiben, für die 100 km mehr Reichweite 8000 € mehr zu zahlen, wäre es mir nicht wert.
Zudem lädt der ja jetzt auch mit 170 kW.
23.08.19 Mödel 3 Base Performance
26.11.2019 Cybertruck bestellt
Founder of "Cybertruck - die Anstalt"
Wer meinen Referal anklickt macht mir eine besondere Freude, weil ich doppelt so viel fahre wie zu Diesel Zeiten https://ts.la/thomas96376
 
Beiträge: 769
Registriert: 8. Aug 2017, 01:49
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Nach Totoalschaden steht neues M3 an...

von Cableguy » 6. Nov 2019, 21:03

Für mich stand von Anfang fest das ich die größtmögliche Batterie will.. egal ob ich sie jetzt brauche oder nicht, habe ich sie, kann ich sie auch nutzen, denn ich fahre im Jahr gute 25-30.000km
M3 LR AWD+ since 2/19
2020.8.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 992
Registriert: 25. Nov 2018, 20:56
Wohnort: Oberhausen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Nach Totoalschaden steht neues M3 an...

von Gerry15 » 6. Nov 2019, 21:03

Für mich ist der Allradantrieb das wichtigste Entscheidungskriterium.
Konnte den noch im März ausgiebig genießen und gestern wieder bei ziemlich viel Schnee - genial!
Aber das hängt natürlich davon ab, wo man sein Fahrzeug bewegt.
TESLA Model 3 AWD LR ☰ "snowball" seit 01.03.2019
1.500km kostenloses SuperCharging, wenn Du diesen Link zur Bestellung nutzt: https://ts.la/gerhard39950
Tronity Tesla Stats 1 Monat kostenlos: https://tronity.io/home/KTLK21D8
Benutzeravatar
 
Beiträge: 269
Registriert: 1. Mär 2019, 12:05
Land: Oesterreich

Re: Nach Totoalschaden steht neues M3 an...

von db1nto » 6. Nov 2019, 21:04

Der größere Akku hat eine längere Lebensdauer bei identischer Nutzung.
Ein Akku hat eine gewisse Anzahl an Ladezyklen.
Wenn du den SR+ pro Woche 1,5 x laden musst, reicht der LR z.B. 1x pro Woche (zahlen fiktiv).
Heißt, du hast bei selber Nutzung mir dem großen Akku weniger Zyklen in der selben Zeit.
Daher gibt's auf den großen Akku auch 192000km und beim kleinen sind es glaube ich 160000?

Dazu mehr Leistung, weil großer Akku mehr Spannung hat und zwei Motoren.

Der große Akku kann mit 250kW geladen werden. Der kleine neuerdings immerhin 170kW.

Die größere Reichweite ist nie von Nachteil!
Neu hatte deiner 400km.
Bei Kälte sagst du 368km?
Jetzt rechne davon Mal z.B. 80% da die Kapazität mit der Zeit (Jahre) nicht mehr werden wird...

Ich würde den großen empfehlen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 183
Registriert: 8. Mai 2018, 14:42
Wohnort: Zirndorf
Land: Deutschland

Re: Nach Totoalschaden steht neues M3 an...

von 2fast4u » 6. Nov 2019, 21:31

Natürlich den Allrad mit großem Akku. Der hat doch mehr Schmackes. Se nicht so geizig!
 
Beiträge: 95
Registriert: 11. Okt 2019, 23:40
Land: Deutschland

Re: Nach Totoalschaden steht neues M3 an...

von TCO » 6. Nov 2019, 21:46

Der LR hat auch ne bessere Ausstattung :)
Model 3 Performance | Schwarz/ Schwarz | FSD | Felgen Carbon Grey
EZ 03/19 - Besuche im SeC: 5 - Tage im SeC 63 :evil:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1344
Registriert: 9. Jan 2019, 17:02
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Nach Totoalschaden steht neues M3 an...

von Dringi » 6. Nov 2019, 21:50

Wenn Du schon ans LR AWD denkst, dann nimm gleich das Performance. Und das meine ich ernsthaft.
Auf Allrad möchte ich nicht mehr verzichten aber mittlerweile doch mehr Power. :mrgreen:
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3612
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Nach Totoalschaden steht neues M3 an...

von pezzey » 6. Nov 2019, 22:03

Also schon mal danke für die Anregungen, gerne mehr, vielleicht

Das Allrad-Argument ist schon zu beachten. Bin selbst aus Bayern, bin zwar bisher immer mit Zweirad Frontantrieb ausgekommen, aber vielleicht ist der Allrad ein Quantensprung, den man nicht missen will, wenn man es mal erlebt hat...

Trotzdem, bei 2000-4000 Euro würde ich nicht lange überlegen, aber 8000 bereitet mir als Normalverdiener schon Kopfzerbrechen (man muss sich überlegen was man mit dem Geld alles sonst anstellen könnte- aber solche Überlegungen sollte man in einem Auto-Forum nicht stellen :D sehe ich selber ein
 
Beiträge: 92
Registriert: 27. Jun 2019, 08:28
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste