erste Erfahrungen eines "Frischlings"

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: erste Erfahrungen eines "Frischlings"

von Momo » 31. Okt 2019, 16:41

MaxBlue hat geschrieben:...Tesla hatte den Vorteil, dass sie keine Altlasten (Nett formuliert: Tradition) mitschleppen mussten und auf einem weißen Stück Papier anfangen konnten das Thema Automobil des 21. Jahrhunderts neu zu definieren. Das spürt man wirklich an ganz vielen Details. Hier sehe ich übrigens einer der größten Probleme der etablierten und großen Hersteller. Da können einige Dinge nicht einfach so geändert werden, weil der Kunde diese an bestimmten Stellen erwartet und andernfalls einen Kulturschock bekommt. Man stelle sich einen BMW ohne Niere vor... Skandal! :D Wenn ich heute unser zweites Auto (PHEV) bewege, dann fühle ich mich um Jahre zurückversetzt. Die verstreuten Schalter erscheinen auf einmal komplett sinfrei - auch hier muss man selber erst einmal die Denke ändern. Nur weil es immer so war muss es nicht sinnvoll sein. ...


Genau meine Gedanken. :) ;)
Grüße von Momo

14.10.19 - Bestellt Model 3 LR AWD, Weiß/Schwarz, AHK, AP / 03.03.20 - Abholung Neuss

Referral Code: https://ts.la/wolfgang48701
 
Beiträge: 147
Registriert: 23. Jul 2019, 17:37
Wohnort: Baden
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: erste Erfahrungen eines "Frischlings"

von Stefan_R » 1. Nov 2019, 15:32

Das Bedienmenu des Tesla auf dem Touchscreen ist zweifelsohne sehr gut gemacht. Meiner Meinung nach hat aber das altmodische Bedienkonzept mit Schaltern und Tastern auch einen Vorteil. Den der Haptik. Um einen Schalter zu treffen muss man nur kurz grob visuell zielen und kann sich die genaue Position des Schalters dann ertasten. Um auf dem Touchscreen einen Button zu treffen, muss man unter Umständen etwas genauer zielen. Der Blick ist dann evtl. etwas länger von der Straße abgewendet. Dabei ist wiederum gut, dass das Display so hoch sitzt, sodass der Blick nicht so weit schweifen muss.

Dies gilt natürlich auch für die anderen Fahrzeughersteller, die immer mehr auf solche Bedienkonzepte setzen.

Mich stört das eigentlich nicht, da ich auch so gut klar komme und es mir auch reicht, für einen Moment lang die Straße nur aus den Augenwinkeln zu erfassen.

Künftige Generationen, die mit dem Smartphone ab der Wiege aufwachsen, können vielleicht auch nichts mehr mit so vielen Schaltern anfangen.

Nur die guten alten Schalter hatten auch ihre Daseinsberechtigung.
Fluence ZE seit 2017
Model 3 LR AWD Midnight Silver mit weißem Interieur

Tesla Referral (z.Zt. für 1500 km freies Supercharging)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 83
Registriert: 13. Mai 2019, 16:04
Land: Deutschland

Re: erste Erfahrungen eines "Frischlings"

von MaxBlue » 1. Nov 2019, 16:29

Da gebe ich dir völlig Recht Stefan, und vermutlich ist es auch ein Thema der Generationen. Meine Kinder wachsen mit einem Touchscreen auf, die Tablets & Co lassen grüßen. Nicht dass sie den ganzen Tag davor hängen, aber man hat das Gefühl sie kommen schnell rein in die Bedienung und es gefällt ihnen. Meine kleine Tochter (5) kann im Tesla am Touchscreen die Lautstärke ändern und die Temperatur hoch oder runter stellen. Sie hat sich das Symbol gemerkt und jetzt kann sie es. Mit verschiedenen Schaltern hat sie wesentlich mehr Probleme. Muss man diesen drehen oder drücken? Oder gar schieben?

Ich denke die Generation die in 10 Jahren Auto fährt wird es genau so haben wollen und nicht anders gewohnt sein. Zudem ist es ein Thema der Bedienung. Was z.B, bei Tesla sehr gut gelöst ist: Du musst für Heizung oder Lautstärke nicht unbedingt mehrfach die kleinen Pfeile treffen, es reicht auf das Symbol zu drücken und dann lang nach rechts oder links zu wischen. Das erleichtert es während der Fahrt erheblich. Wer weiß was sich durch die komplett anpassbare Oberfläche in den nächsten Jahren noch an besser bedienbaren Touch-Gesten entwickelt. Ist ja alles veränderbar :-)
Model 3SR+ Pearl White, schwarz, 18" Aero, AP noFSD , VIN: KF37xxxx
Model 3P Midnight Silver, schwarz, 20", AP noFSD, VIN: LF57xxxx

1500km free Supercharging: https://ts.la/martin28485
Benutzeravatar
 
Beiträge: 277
Registriert: 5. Aug 2019, 08:29
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: erste Erfahrungen eines "Frischlings"

von Tom4k » 4. Nov 2019, 12:07

Ich kann nach fünf Monaten und >13000 km Erfahrung nur sagen, dass ich überhaupt kein Problem mit dem fehlenden haptischen Feedback habe. Hilfreich ist sicherlich die perfekte Position und die Größe des Displays... für mich gibt es da keinen Weg zurück.
Seit 2019-05-23: Tesla Model 3 LR RWD, 18", rot/schwarz, FSD
https://ts.la/thomas81876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 933
Registriert: 9. Nov 2014, 20:50
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: erste Erfahrungen eines "Frischlings"

von Der-Kieler » 4. Nov 2019, 12:52

Tom4k hat geschrieben:Ich kann nach fünf Monaten und >13000 km Erfahrung nur sagen, dass ich überhaupt kein Problem mit dem fehlenden haptischen Feedback habe. Hilfreich ist sicherlich die perfekte Position und die Größe des Displays... für mich gibt es da keinen Weg zurück.


Geht mir auch so. Die ganzen Tasten auf dem Passat Lenkrad meiner Frau nerven total. Ich muss immer runtergucken, um die richtigen Tasten zu finden. Beim M3 muss ich zwar auch gucken, aber das geht viel schneller und die Straße bleibt im Augenwinkel.
Tesla Model 3 LR RWD blau mit AHK und FSD, Auslieferung am 04.06.19 in Hamburg
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen gern auch per PM.
Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link: https://ts.la/lorenz75577
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1665
Registriert: 21. Mai 2019, 14:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: erste Erfahrungen eines "Frischlings"

von MaxBlue » 4. Nov 2019, 12:59

+1

Zumal Tesla diverse Vereinfachungen auf die Touch-Oberfläche gebracht hat. Beispiel: Über dem Symbol Temperatur oder Lautstärke einfach nach links oder rechts wischen statt die kleinen Pfeile treffen zu müssen. Oder: Bereich Musik ein- oder ausklappen durch hoch/runter Wischen über das Symbol, statt den Oberteil des Fensters mitten auf dem Bildschirm treffen zu müssen.
Model 3SR+ Pearl White, schwarz, 18" Aero, AP noFSD , VIN: KF37xxxx
Model 3P Midnight Silver, schwarz, 20", AP noFSD, VIN: LF57xxxx

1500km free Supercharging: https://ts.la/martin28485
Benutzeravatar
 
Beiträge: 277
Registriert: 5. Aug 2019, 08:29
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Boom6, MaD und 12 Gäste