Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

von cko » 5. Mai 2018, 23:58

Ich besitze ein Model S 90D FL AP1, eigentlich ist es aber zu teuer für meine Gehaltsklasse. Ein Model 3 hätte besser gepasst.
Ich gehöre auch zu denjenigen, die gleich am ersten Tag, dem 31.3.2016, vor dem Tesla Store Schlange gestanden haben, um ein Model 3 zu reservieren. Ich rechne seitdem mit einer Auslieferung der ersten Model 3 in Deutschland Anfang 2019.

Meine Gewissensfrage: Soll ich dann mein Model S gegen ein Model 3 eintauschen?

Dafür, das Model S zu behalten, spricht aus meiner Sicht:
+ Es bietet mehr Platz - zumindest für Gepäck.
+ da ich es neu gekauft habe, bedeutet ein früher Verkauf einen hohen Wertverlust.
+ Es hat mehr Reichweite als ein Model 3.
+ Es hat kostenloses Supercharging.

Für den Eintausch spricht aus meiner Sicht:
+ Es wäre nagelneu und hätte neue Garantie.
+ Es ist kompakter, macht also weniger Probleme, wenn die Straße oder Zufahrt eng ist.
+ Voraussichtlich kostet es weniger Versicherung.
+ Es ist für vollautonomes Fahren ausgestattet.

Welche Argumente habe ich vergessen?

Wie würdet Ihr entscheiden? Model S sofort verkaufen, wenn das Model 3 lieferbar ist oder versuchen, die frühe Model 3 Reservierung gewinnbringend zu verkaufen und das Model S noch ein paar Jahre behalten und erst in einer späteren Generation umsteigen? Geld spielt durchaus eine Rolle, ich suche also nach einer vernünftigen, ökonomischen Lösung.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1714
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

von Ralf Wagner » 6. Mai 2018, 00:07

Das geht mir ähnlich in vielerlei Hinsicht. Da mein MS schon 160.000 km hat werde ich es voraussichtlich noch drei Jahre fahren, meine km werden zukünftig weniger. Ein Großteil des Wertverlustet habe ich schon hinter mir, die nächsten 100.000 km haben einen geringeren Wertverlust als die letzten. Das Argument zum behalten wäre also der Wertverlust.

Das Modell 3 kann warten, mal sehen wie sich das Thema entwickelt. Wenn es bis dahin Alternativen gibt werde ich mir die auch ansehen.
1990 - 2012 mini el Serie 1 / City el 85 Tkm | Citroen AX el | 2009 - 2015 Prius III 215Tkm | Tesla S85 schwarz seit 03/2015 180 Tkm | Vielfahrer und Geniesser
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1733
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

von Snuups » 6. Mai 2018, 00:43

cko hat geschrieben:Meine Gewissensfrage: Soll ich dann mein Model S gegen ein Model 3 eintauschen?

Dafür, das Model S zu behalten, spricht aus meiner Sicht:
+ Es bietet mehr Platz - zumindest für Gepäck.


Auch das Model 3 ist kein Raumwunder auf den Rücksitzen.

+ da ich es neu gekauft habe, bedeutet ein früher Verkauf einen hohen Wertverlust.


Richtig. Ich habe meinen gebraucht gekauft, er kommt mich in etwa so teuer wie ein neues Model 3

+ Es hat mehr Reichweite als ein Model 3.


Definitiv ein Vorteil, vor allem wenn man den Wagen sehr lange behalten möchte.

+ Es hat kostenloses Supercharging.


Die Ersparnisse sind so gering, da müsste man schon jede Gelegenheit nutzen. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Für den Eintausch spricht aus meiner Sicht:
+ Es wäre nagelneu und hätte neue Garantie.


So wie dein Model S. Also alle 4 Jahre einen neuen? Das ist kein Argument dafür oder dagegen.

+ Es ist kompakter, macht also weniger Probleme, wenn die Straße oder Zufahrt eng ist.


Nö, der Grössenunterschied ist massgeblich im Kopf, nicht in der Karosserie. Die paar Zentimeter machen kaum einen Unterschied. Ich empfinde das sicherlich anders ans viele andere da ich schon sehr viele km in grösseren Fahrzeugen gefahren bin. 7.5 t Kühllaster durch Paris? Jederzeit. Der Unterschied zwischen Model S und Model 3 sind lausige 10 cm. Also 5 CM auf jeder Seite. Das ist vernachlässigbar. Wie gesagt, das ist nur eine Kopfsache.

+ Voraussichtlich kostet es weniger Versicherung.


Definitiv, es sei denn du verzichtest an irgendeinem Punkt auf die Vollkasko. Wie hoch der unterschied sein wird bleibt abzuwarten.

+ Es ist für vollautonomes Fahren ausgestattet.


Das währe für mich definitiv ein Grund zu wechseln. Mein Model S hat gar keinen Autopiloten und auch keinerlei Hardware dafür. Aber so lange das nicht läuft und zugelassen ist juckt mich das nicht. Erst ab Level 4 ist das für mich relevant. So lang werde ich mindestens mein Model S fahren.

Welche Argumente habe ich vergessen?

Wie würdet Ihr entscheiden? Model S sofort verkaufen, wenn das Model 3 lieferbar ist oder versuchen, die frühe Model 3 Reservierung gewinnbringend zu verkaufen und das Model S noch ein paar Jahre behalten und erst in einer späteren Generation umsteigen? Geld spielt durchaus eine Rolle, ich suche also nach einer vernünftigen, ökonomischen Lösung.


Einen Rat kann ich dir nicht geben da ich dein Umfeld nicht kenne. Ich würde das Model S, welches du hast so lange fahren bis sich in Punkto Autopilot was signifikantes tut. Ansonsten verbrennst du nur Geld. Der Wertverlust deines Model S dürfte schon auf gut 30 - 50 % liegen. in den nächsten 4 Jahren kommen noch mal maximal 30 % dazu. Das ist wie die Deppen, welche an der Böse mit Stop Loss ihr Geld verbrennen. Oft ist Eigentum behalten der günstigere Weg. Auch wenn mal hier und da Reparaturen anfallen.

Aus deiner jetzt äusserst komfortablen Situation kannst du jetzt gemütlich elektrisch fahren, mit dem vermutlich besten Auto der Welt, und ruhig abwarten was da noch kommt.

Andererseits, irgend ein armer Schlucker wie ich freut sich ein Loch in den Bauch, sich ein gebrauchtes Model S leisten zu können. Gute Autos zum halben Preis sind immer noch rar.
Liebe Grüsse
Snuups

35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13
58.000 km Batterie gewechselt
Mein referal Link: https://ts.la/yannick37808
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2863
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

von jekruege » 6. Mai 2018, 08:44

Mir geht es ähnlich - ich werde vermutlich auch wechseln auf das Model 3. Die Effizienz auf der Autobahn ist sicherlich noch mal 30 % besser, allein schon durch die geringeren Maße.
Außerdem ist unsere Zubringerstraße so eng, dass man mit dem Model S genau nicht flüssig durchkommt. Ein Model 3 würde durchpassen. Mir fehlt da aber noch zwingend eine Anhängerkupplung. Headup und mehr PS würde ich auch gern noch haben. Und eine Probefahrt würde ich auch vorher machen. Optisch gefällt mir das Model S ein Tick besser.
Beste Auto der Welt (S85) seit April 2015 und noch ein i3 inzwischen :)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1129
Registriert: 2. Dez 2014, 15:08

Re: Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

von tripleP » 6. Mai 2018, 19:34

Model 3 LR hat mehr Reichweite als dein Model S90D.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie (bald 18kWh), Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3808
Registriert: 9. Aug 2014, 15:03
Wohnort: Aargau

Re: Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

von Flico » 6. Mai 2018, 19:53

Mein S ist geleast und wenn das Model 3 was taugt, werde ich das wohl im Anschluß kaufen. So jedenfalls aktuell der Plan.
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1020
Registriert: 17. Mär 2016, 13:09

Re: Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

von prodatron » 6. Mai 2018, 20:09

Ich selbst werde mein Model S jetzt erstmal behalten.
- mit der Größe habe ich kein Problem
- dafür spürbar mehr Platz, zumindest in der Breite und im hinteren Kofferraum (in der Länge im Innenraum ist das Model 3 erstaunlich groß, was ich live festgestellt habe, da nimmt sich zum Model S nicht viel!)
- nach 5 Jahren Ampera hatte ich doch mal wieder ein etwas fetteres Auto vermisst, auch wenn sich das jetzt vielleicht etwas beschränkt anhört

Allerdings finde ich ein paar Dinge vom Model 3 super, z.B. die Fächer in den Türen und das hardcore perfekt-aufgeräumte Dashboard mit dem Lüftungssystem. Das Model 3 wird wohl unser zweiter Wagen werden.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 919
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers

Re: Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

von hotrodove » 6. Mai 2018, 21:56

Ing. Ove Kröger Automobile Reinfeld,
Fisker Karma Ecosport 10/2012 08/2016-12/2016
Tesla Model S85 12/2013 12/2016-07/2017
Tesla Model S75D 8/2016 07/2017-
T&T Tesla YouTube Channel und Tesla Kaufberatung
 
Beiträge: 285
Registriert: 22. Nov 2016, 15:47
Wohnort: Lübeck

Re: Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

von prodatron » 6. Mai 2018, 22:37

hotrodove hat geschrieben:https://youtu.be/bnQT0jkfY88
https://youtu.be/L9X6KYnL7qM
Das ist meine Meinung dazu

Super Zusammenfassung! :)
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 919
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers

Re: Model S behalten oder gegen Model 3 eintauschen?

von redvienna » 6. Mai 2018, 22:51

@cko

Wirtschaftlich ist ein Umstieg dann wenn der erzielbare Verkaufspreis fast zu 100% den Kaufpreis des Model 3 abdeckt.

Die laufenden Kosten sind mit dem Model 3 geringer.

Ok es könnte der Einwand wegen gratis Supercharger kommen.

Aber da geht es vielleicht um einige Hundert Euro im Jahr.

Das spart man bei der Versicherung wieder ein.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: partfinder und 4 Gäste