Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

von Melanippion » 11. Aug 2017, 21:11

Obwohl bereits Besitzer eines Tesla ist meine Auslieferung auch erst Ende 2018. Viel half das Schlangestehen wohl nicht. Freies Laden für die Besteller vom 31.3.2016 wäre allerdings mein Wunsch.

Lieferzeitpunkt nun auch auf tesla.com :

Bild
Zuletzt geändert von Melanippion am 11. Aug 2017, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
€motion
Die Zeit verbessert nicht die Luft, man gewöhnt sich nur an den Gestank.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 897
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

von Melanippion » 11. Aug 2017, 21:39

einstern hat geschrieben:Ich will es nur sofort haben, damit ich es gegenüber der VW Werksausfahrt dauerparken kann mit einer Aufschrift über der gesamten Breitseite " D A S A U T O ".

Dazu ein QR code auf der Frontscheibe der meinen Referalcode referenziert.

Ich überlege mir, das Auto dann zu verlosen.

Ich stelle mich davor und übernehme DAS vom Schriftzug. Dann kann dieser für die Blinden größer werden. :lol:

Bild
€motion
Die Zeit verbessert nicht die Luft, man gewöhnt sich nur an den Gestank.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 897
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

von Leto » 11. Aug 2017, 21:52

wolli hat geschrieben:Ich habe mit dem Lieferdatum Ende 2018 leider gleich mehrere Probleme:
- wie realistisch ist dieser Termin im Vergleich zu anderen Tesla Terminen?
- wie ist der Wechselkurs vom EUR zum USD in über einem Jahr
- Ist die E-Autoprämie ausgeschöpft bis Tesla das M3 in Deutschland ausliefert
- wieviele Preiserhöhungen bringt Tesla in über einem Jahr unter?

Ich fahre keine Autos die der Bank gehören. Grundsätzlich kaufe ich kein BEV wegen der E-Autoprämie. Wenn ich es mir nicht leisten kann, dann wird es leider erstmal kein neuer Tesla. Einen Tesla um jeden Preis wird es bei mir nicht geben. Auch bei den Gebrauchten sehe ich so schnell kein MS das mein Preislimit erfüllt.
Ich werde meine Reservierung vorerst weiter halten. Entscheiden werde ich wenn EUR Preise und Lieferdatum verlässlich bekannt sind.


Told you all so... :roll:

Es war naiv anzunehmen das in 2018 der Produktionscount bei mehr als 200k Autos steht und vorher irgendwas nach DE geht. Ich vermute immer noch es wird eher Mitte 2019 bis die ersten M III nach DE kommen, als Allrad dafür evtl. schon. Für mich, wenn das M III mich bei einer Probefahrt überzeugt, ist Ende 2019 ideal weil mein aktuelles MS, wenn ich es dann noch habe, da aus dem Leasing läuft.

Es mag noch einen Effekt haben wenn es zu vielen Stornierungen wegen nicht erfüllter Erwartungen, etc. kommt und M III Reservierungen die nicht direkt abgerufen werden hinten angestellt werden, z.B. von Menschen die nicht bereit sind ohne Probefahrt, oder Allrad, etc. zu bestellen. Oder weil es bis dahin Alternativen aus DE gibt und ein CCS Netz.

Es kann aber auch deutlich später werden wegen langsameren Produktionssteigerungen, etc.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7027
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

von Elektrogesellin » 12. Aug 2017, 09:03

Hallo Fritz,

Fritz! hat geschrieben:Warum sollten sie die Extras denn billiger als beim Model S/X machen? Zumindest die Extras Autopilot & autonomes Fahren sind mit exakt derselben Hardware, also auch exakt gleich teuer.


Endkundenpreise haben im Kapitalismus NICHTS mit Einkaufspreisen zu tun. Man nimmt, was man bekommen kann.

Ob eine Veränderung des Wechselkurses für uns positiv ist, bezweifle ich, da Tesla auch im Ausland einkaufen muss, was dann für Tesla teurer wird.

LG
Andrea
 
Beiträge: 282
Registriert: 26. Mai 2015, 17:18
Wohnort: Zwischen Köln, Dortmund und Düsseldorf

Re: Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

von Wim » 12. Aug 2017, 09:18

ich möchte mal die jahrelangerfahrenen s- und x-nutzer fragen: gab es denn in der historie sehr große abweichungen zwischen terminangaben und realisierung, was das erscheinen der tesla-hardware (sprich "auto" nicht "software") betrifft?
die "hardware"-planung ist doch sicherlich durch tesla zielgenauer durchführbar als die vorrausschau, wann eine (so noch nicht existierende) softwarelösung durchentwickelt ist.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1039
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

von Fritz! » 12. Aug 2017, 14:48

Elektrogesellin hat geschrieben:Hallo Fritz,

Fritz! hat geschrieben:Warum sollten sie die Extras denn billiger als beim Model S/X machen? Zumindest die Extras Autopilot & autonomes Fahren sind mit exakt derselben Hardware, also auch exakt gleich teuer.


Endkundenpreise haben im Kapitalismus NICHTS mit Einkaufspreisen zu tun. Man nimmt, was man bekommen kann.

Ob eine Veränderung des Wechselkurses für uns positiv ist, bezweifle ich, da Tesla auch im Ausland einkaufen muss, was dann für Tesla teurer wird.

LG
Andrea


Aber Tesla ist da eben anders als viele andere kapitalistischen Unternehmen mit ihrer "nach mir die Sintflut-Mentalität". Bislang waren sie sehr fair, was Preise angeht, wenn Hardware teurer oder billiger wurde. Auch haben sie oft mehr reingepackt, als bestellt wurde, da dies ab jetzt in allen Autos drinne ist. Und den Wechselkurs haben sie bislang auch immer mit Verzögerung weitergereicht (beide Richtungen).

Den deutschen/die europäischen Preise konnte man recht gut bisher auch mit dem aktuellen Wechselkurs und ganz leichten Aufschlägen selbst berechnen, das geht bei anderen Autobauern nicht. Nun leistet sich Tesla aber auch den Luxus, noch nicht in Länder zu liefern, die ein gravierend geringeres Lohnniveau haben (China mit den vielen Superreichen mal ausgenommen). Bin gespannt, wie sie das hinbekommen, wenn sie mit dem Model 3 dann wirklich auch mal in den Massenmarkt im Osten oder Afrika oder sonstwo einsteigen...
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 749
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

von Awzm » 5. Okt 2017, 19:31

Anscheinend hängen die Auslieferungen ins Ausland ja sehr stark davon ab, wann der Federal Tax Credit in den USA ausläuft.
Gemäss electrek wäre es optimal, wenn Tesla das 200‘000 Fahrzeug in den USA zu Beginn des Q2 2018 ausliefert. Danach haben sie 2 Quartale Zeit, so viele Autos auszuliefern wie möglich, die alle noch in den vollen Genuss des Federal Tax Credits kommen.
Folglich würden dann die ersten Model 3 im Q4 ins Ausland geliefert, deswegen auch die Angabe late 2018.

Falls Tesla nun doch schon auf höhere Produktionszahlen kommt, so dass deutlich im Q1 drin noch mit der 200‘00sten Auslieferung gerechnet werden kann, meint ihr, dass dann ev. doch schon einige im Ausland in den Genuss des Model 3 kommen?

Mehr dazu, siehe hier:
https://electrek.co/2017/10/05/tesla-mo ... dits-2018/

Edit: Mit 200‘000 sind alle Teslas in den USA gemeint, bisher wurden wie es scheint rund 140‘000 davon ausgeliefert.
 
Beiträge: 184
Registriert: 25. Mär 2016, 15:52

Re: Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

von Akritus » 7. Okt 2017, 09:59

Awzm hat geschrieben:
meint ihr, dass dann ev. doch schon einige im Ausland in den Genuss des Model 3 kommen?


Ich denke dass man in Europa vor Anfang 2019 nicht ernsthaft mit einer hohen Anzahl an Auslieferungen rechnen kann.

Ohne Reservierung kein M3 vor 2020...
 
Beiträge: 69
Registriert: 11. Mär 2017, 10:38

Re: Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

von Fritz! » 7. Okt 2017, 10:07

Akritus hat geschrieben:
Awzm hat geschrieben:
meint ihr, dass dann ev. doch schon einige im Ausland in den Genuss des Model 3 kommen?


Ich denke dass man in Europa vor Anfang 2019 nicht ernsthaft mit einer hohen Anzahl an Auslieferungen rechnen kann.

Ohne Reservierung kein M3 vor 2020...


Ich rechne mit meinem Model 3 in Q3 in 2018 (also in einem Jahr).

Mal sehen, wer Recht hat nachher...
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 749
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Model 3 Delivery Estimator - International Late 2018

von Akritus » 7. Okt 2017, 11:29

Fritz! hat geschrieben:
Ich rechne mit meinem Model 3 in Q3 in 2018 (also in einem Jahr).

Mal sehen, wer Recht hat nachher...


Ich hoffe natürlich dass du Recht hast. Q3 2018 halte ich aber für unrealistisch.
 
Beiträge: 69
Registriert: 11. Mär 2017, 10:38

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast