Frischbesteller: Mit oder ohne FSD?

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: Frischbesteller: Mit oder ohne FSD?

von LL-Driver » 29. Jun 2019, 21:22

Mr.Darcy hat geschrieben:
Katrans hat geschrieben:
spelte_b hat geschrieben:Hab den e-tron letztens live gesehen, ein furchtbares Schlachtschiff.


+100!

Mein Reden, wer kauft sich so einen Panzer?
Außer Revierförster und Weinbauer fällt mir da kein adäquates Einsatzgebiet ein!

Ideal für Hausfrauen/Hausmänner, die die Kids in die Kita fahren.



Die Süddeutsche hat zu diesem Thema (SUVs und ähnliche Panzer) mal einen sehr trefflichen Beitrag geschrieben. "Die Feminisierung des Straßenverkehrs" hiess es da. Je zierlicher die Mutter, die ihre Kinder zur Kita fährt, desto bedrohlicher das Auto.

Warum so viele SUVs? Weil die Frauen bei der Autowahl oft das letzte Wort haben. Zum Glück ist meine Frau auch ohne SUV stark genug und schon im 21. Jahrhundert angekommen :D
Model 3 LR-AWD, Solid Black, Innen Weiss, 18" Aero&Wheel Caps für Sommer, 18" Aero-Default für Winter, Standard-Autopilot, AHK
 
Beiträge: 112
Registriert: 16. Mai 2019, 22:34
Land: Deutschland

Re: Frischbesteller: Mit oder ohne FSD?

von R1xxoN » 1. Jul 2019, 15:55

Fritz! hat geschrieben:Fahren mit einem System nach SAE Level 4 (Das Auto fährt komplett autonom, kann aber den Fahrer nach kurzer Vorwarnzeit zur Übernahme auffordern) ist bereits jetzt in Deutschland erlaubt, die Hürde ist also schon genommen.


Seit wann? Quelle?
 
Beiträge: 74
Registriert: 30. Apr 2019, 13:35
Land: Deutschland

Re: Frischbesteller: Mit oder ohne FSD?

von LeFrog » 11. Jul 2019, 09:13

Zum Thema "FSD wird deutlich teurer", gab es vor drei Tagen diesen Dialog auf Twitter:

"Do consumers have limited time left to buy a Tesla car, since prices would have to go up severalfold to balance supply & demand once you solve FSD?"

Die Antwort von Elon Musk: "Yes".

Und dann: "To be clear, consumers will still be able to buy a Tesla, but the clearing price will rise significantly, as a fully autonomous car that can function as a robotaxi is several times more valuable than a non-autonomous car"

Für mich war FSD bisher auch keine Option, da ich für mich kaum einen Anwendungsfall dafür sehe. Jetzt frage ich mich aber doch, ob ich es gleich mit bestellen sollte. Teurer wird es in Zukunft sicher werden, was vielleicht den Wertverlust des Autos etwas ausgleichen könnte. Und wenn die Vision von Elon Musk wahr werden sollte, dann könnte man das Auto auch als Geldanlage sehen ;-)
 
Beiträge: 1
Registriert: 26. Jun 2019, 20:57
Land: Deutschland

Re: Frischbesteller: Mit oder ohne FSD?

von Ralf H. » 11. Jul 2019, 18:18

Ich halte das FSD in Deutschland für überflüssig. Es werden sicher noch sehr viele Jahre vergehen bis diese Autos wirklich autonom fahren. Der sogenannte Autopilot ist gut. Allerdings auch nur ein Spurhalteassistent und ein Abstandstempomat. Mehr ist das nicht. Das können andere Hersteller auch. Ohne Verkehrszeichenerkennung ist der Abstandstempomat bei anderen Herstellern sogar besser wenn die auf Schildern angezeigte Geschwindigkeitsbeschränkung berücksichtigt wird. Es ist eigentlich dramatisch schlecht, dass ein Hersteller der von autonomen Fahren redet nicht einmal Verkehrszeichen erkennt und berücksichtigt.

Was FSD momentan kann? Per Handy aus der Garage fahren, automatisch einparken (habe ich noch nicht getestet) und automatisch über Autobahnen navigieren. Das habe ich ein paar Mal getestet. Kein einziges Autobahndreieck oder Autobahnkreuz hat dieses FSD alleine hinbekommen. Statt dessen hat es mich beim Versuch mehrmals in gefährliche Situationen gebracht. Dafür 6300 Euro zahlen? Nein Danke. Nicht wieder.

Man kann es ja nachordern wenn es irgendwann gut funktioniert. Teurer? Glaube ich nicht. Ich halte es eher für realistisch das FSD später im Rahmen irgendwelcher Sonderaktionen günstiger zu bekommen. Wenn Tesla mal wieder Geld benötigt wird der Haken in der Software sicher auch mal für weniger Geld gesetzt. Anders wäre es wenn die Hardware bei Bestellung ohne FSD nicht verbaut wäre.

Gruß

Ralf
Model 3P - Grau - Schwarz - kein FSD
Bestellt 16.07.2019
 
Beiträge: 49
Registriert: 28. Feb 2019, 20:58
Wohnort: Geestland
Land: Deutschland

Re: Frischbesteller: Mit oder ohne FSD?

von Marst » 11. Jul 2019, 18:23

Ich würde mich von der Aussage von Elon auch nicht beeinflussen lassen. Als cleverer Geschäftsmann weiß er genau was er schreiben muss und was die Käufer beeinflusst.

Abwarten und Tee trinken heißt die Devise.

Normalerweise regulieren sich die Preise von allein sobald die Konkurrenz aufholt bzw. eine ähnliche Technologie hervorbringen.
Nutze meinen Referral-Code und bekomme 1.500 km kostenfreies Supercharging: hier klicken
 
Beiträge: 66
Registriert: 23. Jun 2019, 17:25
Land: Deutschland

Re: Frischbesteller: Mit oder ohne FSD?

von LL-Driver » 11. Jul 2019, 20:59

+1

So wahnsinnig viel Geld für eine Zukunftsvision ohne Beweise dass es wirklich mal funktioniert? Ohne mich.

Wie schon geschrieben, derzeit ist der „Autopilot“ ein schlechter Witz. Nicht mal eine Tempolimit Erkennung ist dabei. Das können sogar die deutschen Hersteller seit Jahren.

Mich nervt dienfunktion zunehmend und ich benutze sie nur noch ganz selten auf der Autobahn. Nie länger als ein paar Minuten weil dann eh wieder ne Baustelle kommt (Lebensgefahr mit Autopilot) oder das Tempolimit sich ändert....
Model 3 LR-AWD, Solid Black, Innen Weiss, 18" Aero&Wheel Caps für Sommer, 18" Aero-Default für Winter, Standard-Autopilot, AHK
 
Beiträge: 112
Registriert: 16. Mai 2019, 22:34
Land: Deutschland

Re: Frischbesteller: Mit oder ohne FSD?

von Fritz! » 11. Jul 2019, 21:17

R1xxoN hat geschrieben:
Fritz! hat geschrieben:Fahren mit einem System nach SAE Level 4 (Das Auto fährt komplett autonom, kann aber den Fahrer nach kurzer Vorwarnzeit zur Übernahme auffordern) ist bereits jetzt in Deutschland erlaubt, die Hürde ist also schon genommen.


Seit wann? Quelle?


Seit über 2 Jahren:

21.6.2017

Gesetze im Internet, bzw. Bundestag. Genau ist es §1a und 1b im StVG
https://www.gesetze-im-internet.de/stvg/__1a.html

Beschlußfassung dazu:
https://www.bundestag.de/dokumente/text ... ren-499928
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1445
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland

Re: Frischbesteller: Mit oder ohne FSD?

von derbe » 12. Jul 2019, 07:50

Hey muss auch mal was dazu schreiben,

auf jeden Fall würde ich mir das Geld sparen. Sogar der AP ist meiner Meinung das Geld absolut nicht wert. FSD wird noch mindesten 10 Jahre brauchen wenn nicht mehr.

Ich teste seit über 10 Jahren Software, und ich bin mir ziemlich sicher das es nicht in nächsten Jahren alles sein Geld wert sein wird, und nein es wird nicht so funktionieren wie man in den tollen Videos sehen kann. Schaut euch die alten Demo's an von Tesla an, die konnten vor einigen Jahren auch schon "alles" und was ist draus geworden? Ja richtig nichts.

Ich habe mein LR mit AP (war kostenlos dabei) gekauft, hätte ich die Möglichkeit AP weg zu lassen und 2-3K € zu sparen hätte ich das getan.

Über FSD würde ich mir echt NULL Gedanken machen, was bekommt man dafür? Einpark Funktion die nah zu nicht funktioniert und Ausfahrt/Überholen beides läuft schlecht. Also im Grunde nichts!

Elon müsste uns dafür bezahlen weil wir kostenlos seine Software testen und Daten liefern, der man ist Clever hat massig unbezahlte Tester im Feld die auch noch bereit sind für den Job zu zahlen.

Nichts für ungut das Auto ist echt toll, würde es mir jederzeit wieder kaufen, aber die Software ist noch Beta und wird es wohl noch lange bleiben. Argument Wiederverkauf kannst du getrost vergessen, weil es in den nächsten Jahr wieder komplett neue Hardware geben wird und die M3 nicht umgerüstet werden können, FSD bleibt dann nur ein Gimmick.


Jetzt dürfen mich alle Flamen die FSD gekauft haben :lol:
M3 - LR RWD - S/S - 19" - AP
 
Beiträge: 125
Registriert: 10. Okt 2018, 07:45
Land: Deutschland

Re: Frischbesteller: Mit oder ohne FSD?

von m33 » 12. Jul 2019, 10:52

Ich habe FSD und würde es jedem empfehlen, der die 5K Euro investieren kann. Ich habe es auch bei unserem Y wieder dazubestellt.

Grund:

- Geht noch nicht sehr gut, aber macht jetzt schon Spaß (Ok, nur für Technikfreaks, meine Frau benützt es nicht)
- Automatisches Einparken (wenn es geht) ist der Knüller. Das benützt auch meine Frau schon gerne :-)
- Summon - wäre toll, wenn es endlich mal in Tiefgaragen ohne GPS geht
- Sehe eine sehr gute Chance, das FSD die nächsten Jahre immer besser wird => Wert steigt

Braucht man es unbedingt? Nein. Macht es Spaß? Ja :mrgreen:
 
Beiträge: 116
Registriert: 22. Dez 2018, 14:13
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste