Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

von Granada » 4. Jun 2019, 08:26

Wie weiter oben angekündigt hatte ich gestern erneut eine Email mit meinen sechs Anliegen an die Wiener Adresse des SeC geschickt, aber bislang keine Antwort erhalten. Heute morgen habe ich dann erneut die Wiener Telefonnummer gewählt, bin allerdings erneut in Salzburg rausgekommen, wo man mich damit vertröstete, daß das Wiener SeC überlastet sei. Sorry, aber das ist in meinem Fall eine untaugliche Ausrede, denn ich habe keine dringenden Anliegen, sondern möchte einfach einen Termin dafür haben. Wenn das im September oder Oktober erst ist - so what! Die sehr nette Dame aus Salzburg sicherte mir erneut zu, daß ich aus Wien zurückgerufen würde, aber das glaube ich erst, wenn es soweit ist.

Nachdem der Akku derzeit rapide (mit jedem Ladevorgang auf 80% 2-3km weniger) an Reichweite verliert, werde ich allerdings dranbleiben, da hat der Akku was. Vor 6 Tagen waren es bei 80% noch 264km, jetzt sind es nurmehr 254.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 906
Registriert: 7. Dez 2013, 08:47
Wohnort: Laab im Walde
Land: Oesterreich

Re: Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

von Flico » 4. Jun 2019, 08:35

Mal davon abgesehen, dass das von Tesla nach wie vor eine ganz schwache Nummer ist, weder versprochene Rückrufe einzuhalten (selbst auch schon mehrfach erlebt) als auch überhaupt irgendwie erreichbar zu sein ... kannst du nicht den Faktor Mensch umgehen und einfach über die App einen Termin für Wien buchen?
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1480
Registriert: 17. Mär 2016, 13:09
Land: Oesterreich

Re: Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

von TommyP. » 4. Jun 2019, 08:38

Oder über den Tesla-Account im Internet-Browser https://www.tesla.com/teslaaccount
Dort nach Einloggen auf Verwalten klicken. Dort sieht man das weitere Vorgehen.

Bei mir wird immer München vorgeschlagen, da mein Auto ursprünglich von dort kam. Man kann aber das SeC ändern.
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2020.4.1

Empfehlungscode: http://ts.la/ralfthomas19493
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1657
Registriert: 23. Jan 2018, 14:29
Wohnort: D - Grünheide (Mark)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

von Granada » 4. Jun 2019, 08:48

Würde ich liebend gerne machen, denn die fünf Punkte sind recht ausführlich und in Textform besser zusammenzufassen als am Telefon. Ich kann in Salzburg, Linz oder Graz problemlos über die App oder meinen Tesla-Account einen Termin buchen und in der Vorauswahl sogar früher als in Wien - aber nicht in Wien. Dort erhalte beim Absenden eine Fehlermeldung und ich solle mich telefonisch mit dem Service in Verbindung setzen.

Vielleicht muß ich das aber doch einfach über die App in Graz, Linz oder Salzburg machen, denn wenn der Akku was hat, dann muß der Wagen sowieso dort bleiben und ich kriege einen Loaner. Dann fahre ich auch nach Graz.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 906
Registriert: 7. Dez 2013, 08:47
Wohnort: Laab im Walde
Land: Oesterreich

Re: Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

von papmobil » 4. Jun 2019, 08:58

mp37c4 hat geschrieben:Service Center Düsseldorf ist quasi tot: nach mehreren Wochen Wartezeit hatte ich am 17. den Termin zum Airbagtausch und 80 tkm Service. Soweit so gut. Direkt bei der Abholung musste ich zwei Punkte vor Ort reklamieren, Navidaten Update und Batteriestatus konnten nicht gemacht werden, wurden aber für den kommenden Montag fest versprochen, aber bis heute nicht gemacht. Telefonisch kein Durchkommen, zwei Mails nicht beantwortet und die alten Handy- und Festnetznummern funktionieren nicht mehr. Was mich bei dem Termin aber erstaunt hat: im SeC herrschte himmlische Ruhe, nicht ein Telefon klingelt, alle 3 Mitarbeiter haben in Seelenruhe gearbeitet! Auf Nachfrage wurde gesagt, das wäre so, seit man die SeC nicht mehr direkt anrufen kann! Kein Wunder, dass man da nie aus der Warteschlange kommt. Da bleibt wohl nichts anderes übrig, als spontan im SeC vorbeizufahren. Service geht anders. Ach ja, und natürlich wieder alles neue Gesichter...


Die gleichen Erlebnisse habe ich auch im SeC Düsseldorf erlebt.
Wartezeit auf einen Termin beträgt ca. 2 Monate (hatte ich per App nach mehreren erfolglosen Versuchen eingetragen können).
Telefonisch oder per Email ist das SeC Düsseldorf absolut nicht zu erreichen. Nach über 6 Stunden in Warteschleifen bin ich dann einmal in Berlin gelandet. Der Mitarbeiter dort wollte Düsseldorf zwecks Rückruf benachrichtigen. Dieser Rückruf ist natürlich nie erfolgt.
Meine Reparatur (Eintrag von zu zahlenden Beiträgen bei SuC-Nutzung trotz zugesicherter kostenloser Nutzung entsprechend Eintrag beim Tesla-Account) sollte 2h dauern. Nach 4h habe ich dann einen Loaner bekommen. Während der Wartezeit hat ein einziges Mal eines der 3 Telefone geklingelt.
Nach 5 Tagen hatte ich immer noch keine Nachricht vom SeC Düsseldorf. Auf meine tel. Nachfrage bin ich dann nach 64min Warteschleife in München gelandet. Dieser sehr hilfsbereite Münchener Mitarbeiter hat in Düsseldorf angerufen und mich dann 10min später zurückgerufen, dass der Wagen fertig sei.
Als ich dann im Sec Düsseldorf ankam, war der Mitarbeiter dort erstaunt, dass ich über München die Fertigmeldung erhalten hatte.

Der Fehler war (natürlich) immer noch da. Sie hätten momentan keine Software, um den Betrag zu löschen. Und ich wäre leider nicht der Einzige (wär's glaubt).

So ein Service (SeC Düsseldorf!) macht mich doch etwas fassungslos.
e-Golf bis 12.2017; MS 100D ab 01.2018; FSD mit AP 2.5 und MCU1;
 
Beiträge: 181
Registriert: 4. Okt 2017, 08:23
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

von Tom-X » 4. Jun 2019, 19:23

Wenn ich online einen Servicetermin in Frankfurt buchen will, dann gibt er mir frühestens den 30. Juli an. Und das dann zur Ausbesserung der Lackfehler bei Auslieferung. Hoffentlich habe ich nicht mal echte Probleme. Als alleiniges Auto einen Tesla erscheint mir da echt zu abenteuerlich.
Model X P100D Ludicrous Performance Pearl white/schwarz und weiß

Bestellt am 04. März 2019 - Auslieferung 20. Mai 2019 - P100D.
 
Beiträge: 299
Registriert: 8. Apr 2019, 21:21
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

von tesla3.de » 4. Jun 2019, 21:09

em.zwei hat geschrieben:
Ich hab mein Problem per E-Mail dem SeC geschildert, die Mail wurde zügig beantwortet und es sich herausstellte, dass ein Besuch im SeC erforderlich ist. Online Termin vereinbart, gestern vorbeigefahren, alles super und alle Probleme behoben.

Danke ans SeC München!


Wie hast du das denn bitte geschafft? Mein nächstmöglicher Termin im SeC München, den ich vor ein paar Tagen online vereinbart habe, der ist im September :(
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4352
Registriert: 28. Mär 2016, 21:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

von Peter J » 6. Jun 2019, 22:20

Hinweis zur App-Terminvereinbarung
Die Service-Termine, die über die App gebucht werden können, sind nach Aussage eines holländischen Mitarbeiters eher für unkritische Aufträge, die nicht eilig sind. Für wichtige Sachen solle man wohl lieber anrufen und bekäme einen früheren Termin. Bei mir (Frontscheibentausch) wurde ein Termin etwa 2 Wochen später angeboten.

Eigener Bericht
Habe da leider auch nicht die besten Erfahrungen gemacht und musste ständig eigeninitiativ tätig werden. Möchte diesen Thread nutzen, um einmal mein Erlebnis zu dokumentieren. Bin im höchsten Maße unzufrieden mit der Situation und sehe meinen Fall als beispielhaft für die extremen Probleme vom SeC Düsseldorf:

23.04.: Schaden entstanden. Anruf bei Tesla mit ca. 30 Minuten Wartezeit und anschließender Weiterleitung ins Callcenter Holland. Thematik auf englisch geschildert und der nette Mitarbeiter hat mich auf Carglass verwiesen. Am selben Tag einen Termin mit Carglass gemacht.

25.04.: Anruf von Carglass mit der Info, dass die Scheibe nicht bestellbar sei und man auch die Kameras nicht kalibrieren könne. Wieder Anruf bei Tesla SeC Düsseldorf und nach 35 Minuten im SeC Frankfurt angekommen. Dort hieß es, dass die Scheibe nur durch Tesla bestellt werden könne, eine Kalibrierung der Kamera aber nicht zwingend nötig sei.

03.05./07.05.: Anruf bei Sec Düsseldorf, jeweils mit längerer Wartezeit in München und Feldkirchen angekommen. Man gab mir die Info, dass die Scheibe noch nicht da sei.

14.05.: Anruf im SeC Düsseldorf wegen Winterreifen. Ohne Wartezeit direkt durchgekommen und tatsächlich in Düsseldorf. Info: Sales verkauft nur Autos und für Winterreifen rufen die Kollegen aus dem Service zurück. Habe damit nicht gerechnet, da der Service leider nie anruft. Tatsächlich aber nachmittags einen Anruf von Parts bekommen. Auf meine Rückfrage, was denn mit der Scheibe sei hieß es, dass die schon da ist. Es kam zu Verwirrung, warum ich für eine Scheibe überhaupt einen Termin im SeC gemacht habe, denn sowas würde doch immer bei Spezialisten dezentral gelöst werden. Ich erklärte dem Mitarbeiter, dass Carglass nicht bestellen kann. Daraufhin wieder Verwirrung, da nach Aussage des Mitarbieters Verträge mit Junited Autoglas bestünden und ich doch dort hätte anrufen können. Die Kameras müssten aber dennoch in Düsseldorf kalibriert werden, daher kann ich trotzdem vorbeikommen.
Man würde dem Service Bescheid sagen, damit ich wegen eines Termins zurückgerufen werde, da Parts keine Termine vereinbart. Dieser Anruf bleib wie erwartet aus. Wegen Reifen/Umsatz geht alles super schnell, aber bei echten Problemen leider Servicewüste.

16.05.: Da ich nicht angerufen wurde, rufe ich an und lande nach 50 Minuten im SeC Franktfurt. Es wird mir der besagte Termin am 29.05. angeboten und eingetragen.

27.05.: Anruf im SeC Düsseldorf. Nach 30 Minuten in anderem SeC rausgekommen. Angerufen habe ich, um sicherzustellen, dass die Frontscheibe tatsächlich vor Ort ist und ich nicht umsonst fahre.

29.05.: 08:10 Uhr vor Ort. Dann das erwartete Disaster, auf das ich mich mental vorbereitet hatte: Etwas habe in der Kommunikation mit dem Glas-Spezialisten nicht funktioniert. Man könne das Fahrzeug heute nicht mehr fertigstellen. Habe daraufhin einen Leihwagen bekommen und gefordert, dass mir das Fahrzeug nach Reparatur nach Hause gebracht wird, da der ganze zusätzliche Aufwand durch einen Fehler von Tesla entstanden ist. Die Zustellung werde geprüft und da wir "auf jeden Fall nochmal telefonieren", sage man mir Freitag Bescheid, wenn der Wagen fertig ist.

31.05.: Natürlich werde ich nicht kontaktiert. Rufe deshalb im SeC Düsseldorf an und werde nach 30 Minuten nach Feldkirchen gestellt. Der Mitarbeiter bietet das erste Mal in dieser ganzen Geschichte echten Service und versucht es mehrmals in Düsseldorf und hält mich zwischendurch telefonisch auf dem Laufenden. Gegen 15 Uhr dann endlich ein Anruf aus Düsseldorf, dass der Wagen zur Abholung bereitstehe. Meine Frage nach Zustellung, wie mit dem Kollegen Mittwoch besprochen, wurde verneint. Habe dann die Abholung zugesagt, aber meine Zeit ist nicht kostenlos und die 4 Stunden Reisezeit müssten entschädigt werden. Der Mitarbeiter meinte daraufhin, dass Tesla bereits die Werkstatt und Material gestellt habe und Scheiben gar nicht im SeC repariert werden. Es solle mir reichen, dass das jetzt ohne Probleme vor Ort gemacht werden konnte. Habe natürlich erklärt, wie es dazu kam und wurde dann auf den zuständigen Mitarbeiter meines Falls verwiesen. Ihm habe ich am 02.06. eine Mail geschrieben, aber wie erwartet noch keine Antwort erhalten.

Ist einfach eine Katastrophe. Einziger Lichtblick ist die reparierte Scheibe, die übrigens am Ende des Tages von Euromaster erledigt wurde und einwandfrei gearbeitet ist.

Würde mal gerne Eure Meinung hören, ob meine Forderung nach Zustellung des Wagens oder Entschädigung meines Aufwandes gerechtfertigt oder eher überzogen ist. Zudem bin ich ratlos, was ich machen soll, wenn man mir einfach nicht antwortet.
Seit 22.03.19: M3 AWD LR, schwarz/schwarz, 18“ Aero, EAP/FSD
 
Beiträge: 160
Registriert: 23. Jan 2019, 09:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

von Giftgruen » 6. Jun 2019, 22:41

Habe ja oben meine Unzufriedenheit mit dem Service auch geschildert.
Gerade dieses Ausbleiben von Antworten ist eigentlich eine bodenlose Unverschämtheit, das palmt total.

Deine Forderung nach einer Zustellung des Wagens halte ich persönlich aber in der Tat für (sehr) überzogen.

In meinem Fall habe ich letzten Endes einfach per eMail angekündigt dass ich den Wagen mitsamt Schlüsseln beim Servicecenter ( in meinem Fall Stuttgart ) abstellen werde und genau das getan. mal sehen wie das nun abläuft.

Muss zur "Ehrenrettung" des SUC aber hinzufügen dass ich - trotz sehr kurzfristiger Ankündigung/Vorlaufzeit (12h) - einen Loaner erhalten habe, und ein Mitarbeiter auf mich gewartet hat, obwohl ich mich wegen Staus so verspätet hatte dass ich erst nach SUC-Ladenschluss ankam. Das fand ich sehr positiv, bei allem Ärger bislang.
Model S90D NFL 2016
 
Beiträge: 107
Registriert: 12. Dez 2018, 07:08
Land: Deutschland

Re: Unterirdische Servicequalität und -verfügbarkeit

von Cupra » 7. Jun 2019, 13:32

Geht das bei euch? Bei meinem letzten Termin hieß es dass man Autos nur noch zu Bürozeiten annehmen kann da man keine Schlüsseltressore etc. Hat. Auch Loaner können nur zwischen 8 und 17 Uhr abgegeben werden....
Für Leute die vom Chef wegen nem Auto nicht frei bekommen und deren Urlaubstage samt Planung beschränkt sind ist ein Service damit quasi nutzlos. :(
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 4
Historie: 33/3/6
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4542
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 2 Gäste