Vorstellung Alex_MX

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Vorstellung Alex_MX

von Alex_MX » 1. Sep 2017, 12:17

Hallo,

ich heiße Alex und komme aus dem Norden Deutschlands.
Habe Anfang August einen MX 100D bestellt.

Zur Zeit fahre ich noch einen Audi Q7 4M 2016.
Den Model X habe ich recht spontan bestellt. Montag hatte ich die Idee (davor sich nie für einen Tesla tief interessiert), Termin zur Probefahrt am Mittwoch vereinbart und gleich Mittwoch nach der Probefahrt bestellt.
Das Fahrzeug ist nun seit etwa einer Woche in der Fertigung. Bin mir sicher, dass ich viel Spaß mir dem Auto haben werde. Im schlimmsten Fall weniger, aber das ist ja keine Immobilie, die man auf "Lebenszeit" sich kauft und wirklich gut überlegen muss.
Beim Kauf hat mir der Verkäufer einen Empfehlungscode organisiert, so dass ich 1000 Euro Geld-Nachlass und Superchergernutzung bekommen habe.

Der einzige Kaufgrund war: einfach mal was komplett anderes zu fahren.
Die modernen Verbrenner mit der ganzen Technik, die den Verbrauch und CO2 reduzieren soll, sind mir leider zu sehr unzuverlässig geworden.
Ich muss zugeben, dass ich mit dem Q7 zwar nie wirklich liegen geblieben bin, aber immer wieder Probleme habe. Mal läuft der Motor deutlich lauter als wenn das Fahrzeug neu war, mal ruckelt das Getriebe usw.
Und es ist wirklich bei jedem Hersteller so, ob MB, BMW usw. Meine Erfahrung und auch die aus dem Bekanntenkreis. Und es handelt sich wirklich um neue/aktuelle Fahrzeuge bis 2 Jahre alt.
Darum halt der Tesla, weil da einfach viele! Teile nicht da sind, die dem Zwangsverschleiß unterliegen.

Seit dem ich bestellt habe, habe ich natürlich paar Videos angeschaut. Tolles Auto, ich denke, ich habe alles richtig gemacht. Die Reichweite passt auch die meiste Zeit zu meinem Fahrprofil. Manchmal wird es aber schwer.

Was mir bei den Videos aufgefallen ist, wie die sogenannten Autotester auf den "Autopilot" reagieren. Da frage ich mich, ob diese Profis überhaupt schon mal ein anderes modernes Auto getestet haben. Die verkaufen den Tesla Autopiloten, als etwas faszinierendes und neues.
Bereits 2010 hatte audi genau das Gleiche in dem A7 und kurze Zeit später auch in dem A6 und später fast in jedem Model erhältlich. Nur da wird das als Assistenzsystem verkauft, und nicht als "Autopilot" - vielleicht ist das der Grund für die falsche Begeisterung.

Dem MX bin ich etwa 1h Probegefahren, und kann sagen, dass der AP im Vergleich zu meinem aktuellen Q7 mit seinen Active Lane und ACC mit Stop&Go + prädiktivem effizienzassistent, weder besser noch schlechter fährt.
Bei Audi ist das sogar noch ein Stück weiter ausgebaut. Folgendes Szenario:
Man fährt ohne Naviroute mit Tempomat (abstandsregelung versteht sich von selbst) und kommt auch eine Kreuzung, wo man eine Vorfahrt gewähren muss. Das Auto bremst selbst auf etwa 10km/h, dass man diese Geschwindigkeit quasi an der Kreuzungseinfahrt hat. Dann muss man selber gucken, ob links oder rechts ein Auto kommt, und falls ja, auf die Bremse treten. Falls nicht, beschleunigt das Auto dann von alleine wieder und fährt einfach.
Folgt man einer Hauptstraße, passiert natürlich keine Geschwindigkeitsreduzierung.
Oder noch ein Fall:
Man fährt (egal ob Landstraße, Autobahn, oder Stadt) mit aktiver Naviroute. Das Auto weiß, dass man gleich abbiegen muss. Trotz Vorfahrtsstraße wird das Auto kurz vor der Kreuzung auf etwa 25km/h abgebremst, damit man abbiegen kann. Sofort danach geht´s von alleine weiter.
Ebenso die Geschwindigkeitsübernahme des "Autopiloten". Er setzt die je nach Schildern und Ortschaften usw, runter und auch wieder hoch. Tesla macht nach den Ortsausgangsschild meines Wissens nach wieder 100km/h, da muss man selber eingreifen.

Sorry für etwas zu viel offtopic, der nicht viel mit dem MX zu tun hat, wollte es aber unbedingt los werden, weil der zu unrecht entstandene Hype zum AP irgendwie nervt :)

Mal schauen, wann der MX kommt. Habe meinen in weiß genommen, natürlich mit alles technischen Spielereien, weil das letzte für mich ein Auto überhaupt ausmacht.

Vielen Dank fürs Lesen
Gruß Alex
 
Beiträge: 71
Registriert: 1. Sep 2017, 11:42

Re: Vorstellung Alex_MX

von TM-Leipzig » 1. Sep 2017, 12:49

Hallo Alex,

Willkommen hier!

Wie hier ( viewtopic.php?f=57&t=18109&p=421356#p420317 ) zu lesen war ich mit meinen Q7 überhaupt nicht zufrieden und bin froh die Karre los zu sein.

Warte nur ab, wenn Du erst mal jeden Tag dich am Morgen freust, endlich wieder Tesla fahren zu dürfen. Warte nur ab, wenn du das Grinsen nicht mehr aus Dein Gesicht raus bekommst. Warte nur ab, wenn Du unterwegs bist und Dich wild fremde Leute ansprechen und sagen: „ ich habe da mal eine Frage…. „ und aus der Frage eine nette Unterhaltung wird, mit Leuten die Du gar nicht kennst. Warte nur ab, wenn Dich vor allen Dingen junge Menschen ansprechen und sagen.... he alter, cooles Auto, Warten nur ab……..

Ich sage Dir, dass wird ab dem Tag der Lieferung alles anders werden.

LG aus Leipzig
Seit Dez. 2016 - Model X 90D, Pearl White, Sechssitzer, AP1, Premium-Upgradepaket, Kaltwetter-Paket, Ledersitze.
http://ts.la/thomas760 - unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 178
Registriert: 13. Aug 2016, 14:02
Wohnort: Leipzig

Re: Vorstellung Alex_MX

von Alex_MX » 1. Sep 2017, 13:02

Hi,
danke, habe dein Beitrag durchgelesen, kann sogar einige Mängel bei mir wiederfinden.
Ich bin auch etwa deiner Meinung.
Ich würde doch den MX nicht kaufen, wenn ich meinen bereits vorhandenen Q7 besser finde, oder? :D
Dass der Tesla besser wird, als ich mir den momentan vorstelle, das kann ich glauben, und ich tue es auch ;)

LG Alex
 
Beiträge: 71
Registriert: 1. Sep 2017, 11:42

Re: Vorstellung Alex_MX

von babolino » 2. Sep 2017, 12:12

mit seinen Active Lane und ACC mit Stop&Go + prädiktivem effizienzassistent.......


DAS fehlt mir auch SEHR! Kommt sowas wie der "prädiktive effizienzassistent" mal in den Tesla? Trotzdem herzlichen Glückwunsch zu 100er.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 39
Registriert: 24. Jul 2017, 13:45

Re: Vorstellung Alex_MX

von Alex_MX » 2. Sep 2017, 14:39

babolino hat geschrieben:
mit seinen Active Lane und ACC mit Stop&Go + prädiktivem effizienzassistent.......

Kommt sowas wie der "prädiktive effizienzassistent" mal in den Tesla?

Ist eigentlich nur eine Softwaresache.

babolino hat geschrieben:
mit seinen Active Lane und ACC mit Stop&Go + prädiktivem effizienzassistent.......

Trotzdem herzlichen Glückwunsch zu 100er.

Danke :)

Ich denke, ich mache noch einen interessanten Thread zu Sachen "die fehlen", oder die man vermisst auf. Erkläre auch gerne im Thead, warum ich das gemacht habe :)
Tesla ist zweifelsohne ein top ausgestattetes Fahrzeug, trotzdem könnte man nach links und rechts gucken, was und wie die anderen top-Hersteller so machen.
Der Model X hat doch voll-LED Scheinwerfer, oder? Wie auf einigen X-MAS Videos zu sehen, hat das Fernlicht auch einige Segmente. Das heißt es gibt noch einige Zustände zwischen Fernlicht an und Fernlicht aus.
Ich wollte jetzt auf Martix-Licht hinaus. Wo man mit Fernlicht ständig fährt, und nur die ggf. vorausfahrende und entgegenkommende Fahrzeuge ausgeblendet werden, der Rest aber ausgeleuchtet bleibt. Eine HAMMER-Funktion, die gleich mehrere Sachen verbindet: Sicherheit, Komfort, und ein wenig Spielerei.
 
Beiträge: 71
Registriert: 1. Sep 2017, 11:42

Re: Vorstellung Alex_MX

von Melly » 2. Sep 2017, 14:46

Glückwunsch zur Entscheidung
Wir fahren seit 2 Monaten mit unserem Model S durch den Norden und sind immernoch sehr zufrieden.
Schöne Grüße.
Model S 90D
Ich freue mich sehr, wenn du meinen Link benutzt :) : http://ts.la/jan5738 (Supercharger-Nutzung gratis + 500€ Gutschrift) 5 von 5 verfügbar
Benutzeravatar
 
Beiträge: 65
Registriert: 19. Jun 2017, 22:55
Wohnort: Schleswig-Holstein


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste