Daimler Energiespeicher

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Daimler Energiespeicher

von Niubie » 2. Jun 2015, 14:35

@SRAM: So sehr ich es Daimler gönnen würde, Vorreiter zu sein - sie sind es nicht. Sie kopieren eine Geschäftsentwicklung und Investition von Tesla - nur dass sie es nicht wirklich ernst gemeint tun, sondern in kleingeistigen Schritten.

Tesla hat den Bau der Gigafactory im Juli angefangen:
http://www.abqjournal.com/438540/biz/te ... evada.html

...und schon vor Jahren stationäre Batterien in kleinerem Maßstab als Kernbestandteil der Geschäftsentwicklung etabliert:
https://youtu.be/ShJuKTmtHjY?t=19m10s

=> Mehrere Hunderte von Tesla's home batteries gab es bereits über Solarcity in Kalifornien im Pilot-Betrieb, z.B. hier:
https://www.youtube.com/watch?v=it_gsd9BH9M

Und wie weit Tesla vor Daimler ist, zeigt folgendes Beispiel:
Daimlers erster Speicher für industrielle Anwendungen mit einer Kapazität von mehr als 500 Kilowattstunden ist dieses Jahr ans Netz gegangen.
Tesla hat seit Jahren einen 2-MWh-Speicher in Fremont: http://insideevs.com/tesla-cto-straubel ... echnology/ und seit mindestens 3 Jahren an allen Superchargern eigene stationäre Batterien, die in etwa so groß sind wie die mikrige Daimler-Testanlage in Kamenz.

Das sind nur wenige Belege dafür, dass Tesla hier weltweit Vorreiter war und ist. Daimler macht es genau richtig Tesla nachzueifern - je früher sie es tun, desto besser für ihre zukünftigen Bilanzen.
 
Beiträge: 384
Registriert: 7. Mai 2014, 18:41
Land: Deutschland

Re: Daimler Energiespeicher

von snooper77 » 2. Jun 2015, 14:38

Niubie hat geschrieben:Tesla hat [...] seit mindestens 3 Jahren an allen Superchargern eigene stationäre Batterien, die in etwa so groß sind wie die mikrige Daimler-Testanlage in Kamenz.


Das wage ich arg zu bezweifeln. Hast du eine Quelle dazu?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5980
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Daimler Energiespeicher

von SRAM » 2. Jun 2015, 14:54

Niubie hat geschrieben: und seit mindestens 3 Jahren an allen Superchargern eigene stationäre Batterien, die in etwa so groß sind wie die mikrige Daimler-Testanlage in Kamenz.




.....das hast du dir aus den Fingern gesogen.........



Kopfschüttel.... SRAM
C5 Exclusive / Alfa Romeo Montreal / SLK 230 Kompressor

https://www.youtube.com/watch?v=neNfmYN6N08
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1519
Registriert: 28. Dez 2013, 12:41
Land: Deutschland

Re: Daimler Energiespeicher

von Niubie » 2. Jun 2015, 14:57

Hab's erst kürzlich in einem aktuelleren Video mit JB Straubel gehört.

Ich muss mich aber korrigieren - es sind (noch!) nicht alle Supercharger mit stationären Batterien ausgestattet. Derzeit werden die wichtigsten Supercharger eines Landes aber wohl mit größeren stationären Batterien ausgestattet. Den Anfang machte vor 3 Jahren der Tejon Ranch Supercharger: https://www.youtube.com/watch?v=ocCzCK5vdyg
http://insideevs.com/tesla-cto-straubel ... echnology/ . Im TMC wurde berichtet, dass nach und nach alles Supercharger mit stationären Batterien dieser Größe ausgebaut werden sollen.

http://www.greentechmedia.com/articles/ ... ing-Bigger
=> Die Batterie in Fremont ist sogar inzwischen 4MWh groß, also 8x so groß wie Accumotive's/Daimler's Batteriechen in Kamenz.
 
Beiträge: 384
Registriert: 7. Mai 2014, 18:41
Land: Deutschland

Re: Daimler Energiespeicher

von ihaire » 2. Jun 2015, 23:34

Niubie hat geschrieben:Ich muss mich aber korrigieren - es sind (noch!) nicht alle Supercharger mit stationären Batterien ausgestattet. Derzeit werden die wichtigsten Supercharger eines Landes aber wohl mit größeren stationären Batterien ausgestattet.


Das ist doch nur sinnvoll, wenn die Batterien mit Solarstrom gespeist werden (und selbst dann wäre evtl. eine Netzeinspeisung ökonomisch und evtl. auch ökologisch sinnvoller) oder das Netz nicht so viel Leistung hergibt, wie die Supercharger vor Ort abgeben könnten. Bei den meisten SuCs in Deutschland kann ich mir das nicht so recht vorstellen: Netz scheint wohl sehr brauchbar zu sein, habe jedenfalls nicht viel von Problemen beim Anschließen oder verminderter Leistung gelesen, und Tesla-Solarzellen an SuCs sind hier auch nicht sehr verbreitet. Dafür bräuchten die SuCs ja erstmal ein Dach oder eine Freifläche in der Nähe. Wenn Tesla hierzulande nichtmal Parkverbote für Verbrenner einrichten darf, wird es mit den Solarzellen vermutlich schwer.
 
Beiträge: 571
Registriert: 16. Feb 2015, 14:15
Land: Deutschland

Re: Daimler Energiespeicher

von Simeon » 3. Jun 2015, 08:23

Es ist auch sinnvoll für die Glättung von Verbrauchsspitzen, denn dann reduziert sich möklicherweise die Stromrechnung.
 
Beiträge: 918
Registriert: 31. Aug 2014, 19:58
Land: Deutschland

Re: Daimler Energiespeicher

von Helmut1 » 3. Jun 2015, 11:52

Niubie hat geschrieben:http://insideevs.com/tesla-cto-straubel ... echnology/ . Im TMC wurde berichtet, dass nach und nach alles Supercharger mit stationären Batterien dieser Größe ausgebaut werden sollen.

Das wage ich zu bezweifeln. Tesla ist ja zum Glück ein rationales Unternehmen. Sie werden nur da Speicher hinbauen wo es Sinn macht (mangelnde Netzkapazität, Preisgeschichten bei hoher Last).
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3778
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Daimler Energiespeicher

von volker » 3. Jun 2015, 12:19

Bitte beim Thema des Threads bleiben.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10852
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mercedes-Benz Energiespeicher

von snooper77 » 10. Jun 2015, 12:29

volker hat geschrieben:Also, wäre "Daimler Energiespeicher" besser? Ich denke ja.


Ich lag falsch, es scheint tatsächlich Mercedes-Benz und nicht Daimler zu sein, siehe hier:

https://schlauerspeichern.de/
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5980
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Daimler Energiespeicher

von fgordon » 11. Jun 2015, 12:01

Technisch sicher nicht schlecht, das mit dem Stern find ich nett gemacht - aber ich vermute einfach mal vom Gefühl her preislich sicher nicht mit Tesla konkurrenzfähig.

Vor allem wenn die Gigafactory mal richtig läuft kann Tesla doch sicher noch ein wenig mehr an der Preisschraube drehen.

Das Problem solcher Heimspeichervermarkter ist, fast alle die sich als Käufer dafür interessieren kennen den Tesla PW Preis bzw wissen dass Tesla da was "echt billiges" anbietet und werden die Preise vergleichen.
 
Beiträge: 700
Registriert: 10. Mär 2014, 18:14
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste