Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

von Pv Nerd » 19. Nov 2019, 21:09

Als Bastellösung oder mit Garantie und Segen des Herstellers? Könnte bei 3Phasenverbrauchern Probleme mit den Spannungen geben.
Lieber haben als brauchen.
 
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2019, 19:58
Land: Deutschland

Re: Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

von ChristianSt » 20. Nov 2019, 08:31

Pv Nerd hat geschrieben:Als Bastellösung oder mit Garantie und Segen des Herstellers? Könnte bei 3Phasenverbrauchern Probleme mit den Spannungen geben.


Keine Bastellösung aber es muss halt unterscheiden werden ob echter Drehstrom gebraucht wird (meist bei Motoren) oder nur ein 3 Phasenverbrauchern dran ist. z.b. das Auto. Was natürlich Unfug wäre das mit auf dem Backup bzw. Notstromlösung zu legen.
Model S 75D
Powerwall2
Benutzeravatar
 
Beiträge: 579
Registriert: 19. Feb 2016, 12:45
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

von Pv Nerd » 20. Nov 2019, 13:13

Also Freigabe von Tesla oder nicht? Ich sehe Probleme bei den Spannungen zwischen den Phasen, wenn diese nicht syncronisiert sind können diese irgendwelche Werte annehmen oder nicht, korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Deswegen Angabe tesla eine Phase.
Lieber haben als brauchen.
 
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2019, 19:58
Land: Deutschland

Re: Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

von ChristianSt » 22. Nov 2019, 09:57

Pv Nerd hat geschrieben:Also Freigabe von Tesla oder nicht? Ich sehe Probleme bei den Spannungen zwischen den Phasen, wenn diese nicht syncronisiert sind können diese irgendwelche Werte annehmen oder nicht, korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Deswegen Angabe tesla eine Phase.


Wieso sollte die nicht synchronisiert werden können? wenn mehrere Powerwalls auf einer Phase sind geht das ja auch und da ja alle über gateway miteinander kommunizieren ist das doch kein Problem.

Und die 230V sind ja auch nur der Effektivwert und der Scheitelwerte ist ja sowieso höher. Und den sinus um 120 grad zu verschieben ist ja auch kein Hexenwerk wird ja alles direkt im Gateway gemessen und kann ja da auch dementsprechend kordiert werden.

Das mit der Freigabe von Tesla ist glaube ich nicht das Problem, des ist nur alles vom Amerikanischen markt und die Verstehen des nicht. Die Daten Blätter was so im umlauf sind sind einfach nur die Mehr oder Wenig gute Übersetzung von den US Sachen.
Model S 75D
Powerwall2
Benutzeravatar
 
Beiträge: 579
Registriert: 19. Feb 2016, 12:45
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

von Pv Nerd » 28. Nov 2019, 09:38

Weiß jemand schon was von tesla? Bzw. Weiß jemand dass sowas(3 pw und dreiphasen notstrom) im deutschen netz störungsfrei läuft?
Lieber haben als brauchen.
 
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2019, 19:58
Land: Deutschland

Re: Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

von Rolando » 28. Nov 2019, 11:04

Wir müssen vielleicht auch noch folgendes unterscheiden:

dreiphasiger (Not)Strom: Auf allen drei Phasen liegt eine Wechselspannung.
Drehstrom: Die drei Phasen sind mit einer Phasenverschiebung von 120° zueinander synchronisiert.

Wo liegt jetzt der Unterschied? Bei einem dreiphasigen Notstrom können nahezu alle Geräte im Haus weiter betrieben werden - egal auf welcher Phase sie liegen. Das sind alle Geräte, die z.B. an Steckdosen angeschlossen werden können oder auch die Lichtinstallation.
Problematischer wird das, wenn man Verbraucher im Haus hat, die einen Drehstrom benötigen. Das können z.B. sein: der Antrieb des Kompressors einer Wärmepumpe oder Geräte, die an eine Drehstromsteckdose angeschlossen werden.

Meiner Meinung nach verwechseln das viele und denken, dass ein Backup für dreiphasige Stromversorgung reicht und dann das leben im Haus weitergeht. Bei einem Stromausfall würden sie sich wundern, wenn z.B. die Wärmepumpe nicht mehr läuft und die Bude trotz Notstrom kalt wird.

Darum die allgemeine Frage in den Raum: Kann eine Tesla PW 2 (drei Stück - eine auf jeder Phase) mit neuem Gateway einen Drehstrom als Notstrom oder nur einen dreiphasigen Strom liefern?
Viele Grüße
Roland

mein persönlicher Weiterempfehlungs-Link: https://ts.la/roland28568
 
Beiträge: 441
Registriert: 25. Aug 2016, 09:48
Land: Deutschland

Re: Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

von Pv Nerd » 28. Nov 2019, 11:58

Man braucht Drehstrom bzw 120° phasenverschiebung, da sonst Spannungen und Ströme nicht passen und dass passiert schon in der UV bzw. HV da diese theoretisch ein 3 phasiger Verbraucher ist.
Lieber haben als brauchen.
 
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2019, 19:58
Land: Deutschland

Re: Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

von KevinW » 28. Nov 2019, 12:05

Randbemerkung:
Die Belastung auf dem Neutralleiter bei nicht vorhandener Phasenverschiebung sollte dann auch noch bedacht werden.
openWB - die modulare Wallbox
 
Beiträge: 250
Registriert: 24. Jul 2019, 14:40
Wohnort: Fulda
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

von ft90d » 28. Nov 2019, 12:11

einfach nur 3x230 Volt macht den ganz normalen küchen-herd evtl. zum brand-herd:
alles eingeschaltet liefert auf 3 Phasen 3 x 16A.
ABER da ist nur 1 null-leiter. und ohne phasenverschiebung muss der dann 3 x 16A = 48A verkraften. (bei richtigem drehstrom sind hier nie mehr als 16A).
model S90D FL AP1
münchner umland
 
Beiträge: 712
Registriert: 17. Mär 2016, 20:39
Land: Deutschland

Re: Backup-Erweiterung für Powerwall 2 - Notstromlösung

von Teslauwe » 28. Nov 2019, 12:34

Meine Installationsfirma hat bei Tesla wegen Notstrombetrieb nachgefragt und folgende Antwort erhalten (Zitat der Antwortmail):

Bei drei Powerwalls wird je eine pro Phase installiert. Die Notstromversorgung ist jedoch auch bei mehreren Powerwalls ein-phasig. Sie können zwar die Notstromphase wählen, da auf jeder Phase eine Powerwall hängt. Auch bei drei Powerwalls ist im Notstrombetrieb allerdings nur eine Phase mit Strom versorgt. Im Notstromfall haben können Sie die verfügbare Kapazität und Leistung von einer Powerwall nutzen – also maximal 13.5 kWh und 4.6 kW.

Dies bietet den Vorteil, dass Sie diese Leistung auf einer einzelnen Phase zur Verfügung haben, wodurch eine Überlastung der Anlage unwahrscheinlich ist. Auf dieser einen Notstromphase können Sie also mehrere auch größere Verbraucher betreiben ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Ihre Anlage überlastet wird (dies geschieht erst ab einer Leistung von über 4.6 kW) und die Notstromversorgung unterbrochen wird.

An dieser Stelle möchte ich auch betonen, dass die oben angeführten Punkte nur den Notstrombetrieb betreffen. Bei Normalbetrieb (hoffentlich die meiste Zeit) steht Ihnen natürlich die Kapazität und Leistung von allen drei Powerwalls (bis zu 40.5 kWh und 13.8 kW) auf allen drei Phasen zur Verfügung.
Seit 06/2019: SR+ Midnight silver/black/Aero/FSD
Seit 05/2017: PV mit 4,5 kWp und Powerwall 2
Ab ca. 03/2020: PV-Erweiterung um 10 kWp und 2. PW
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Mai 2019, 17:17
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste