PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

Informationen zum Tesla Hausakku...

PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

von Thorsten » 6. Okt 2018, 20:50

Aufgrund der relativ kleinen PV-Anlage und insgesamt 3 E-Autos ist unsere Powerwall 2 voraussichtlich abends regelmäßig leer. Das ist einerseits gut, da wir dann den gesamten PV-Strom selbst verbrauchen, andererseits ist der niedrige SOC über lange Zeit u.U. nicht optimal für die Lebensdauer des Akkus.

Bei einem E-Auto würde ich nach einer Fahrt auf fast null möglichst umgehend wieder laden. Das geht aber bei der Powerwall nicht, da sie erst am kommenden Vormittag wieder PV-Strom bekommt.

Wisst Ihr, ob der niedrige SOC auf lange Sicht ein Nachteil ist? Oder ist bei Anzeige 0% in der App der Akku immer noch zu min. 10% geladen?
Gutschrift für 1.500 km kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung Deines Tesla Model S/X/3 mit einem Referral-Link des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4028
Registriert: 22. Apr 2011, 18:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

von ChristianSt » 6. Okt 2018, 21:10

Thorsten hat geschrieben:Wisst Ihr, ob der niedrige SOC auf lange Sicht ein Nachteil ist? Oder ist bei Anzeige 0% in der App der Akku immer noch zu min. 10% geladen?


Nicht auf 10% aber auf 5% siehst du auch wenn du dich auf die IP-Adresse deines Gateway gehst.
und wenn es tiefer als 5% fällt lädt die PW sich aus dem Netz. So wie im Winter wo kein PV Strom runter kommt oder nur sehr wenig
Model S 75D
Powerwall2
Benutzeravatar
 
Beiträge: 565
Registriert: 19. Feb 2016, 12:45
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

von FFF » 6. Okt 2018, 21:20

Thorsten hat geschrieben:Aufgrund der relativ kleinen PV-Anlage und insgesamt 3 E-Autos ist unsere Powerwall 2 voraussichtlich abends regelmäßig leer.
Mußt Du denn den PW Dampf untertags schon die Autos stopfen? Wenn die Autos unter Tags dranhängen, schieb den PV Strom rein. Wenn was überbleibt, in die PW. Nix von der PW ins Auto. Wenn wirklich für den nächsten Tag "voll" nötig ist, entsprechend gegen Morgen dann noch den PW Strom ins Auto. Dann sind die Chancen gut, daß die Wall ohne langes Warten wieder (wenigstens) nachgeladen wird.
Und wenn's bedenklich würde, sollte die PW sich selbstätig vom Netz holen, was sie braucht.

Ich habe mich mit der PW nicht näher beschäftigt, hat die einen Wetterplaner, wie etwa SMA das macht?
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 69000km, @2019.36.2.1, 211Wh/km
 
Beiträge: 1728
Registriert: 7. Mär 2018, 15:13
Land: Deutschland

Re: PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

von markusX » 15. Okt 2018, 15:33

Thorsten hat geschrieben:Aufgrund der relativ kleinen PV-Anlage und insgesamt 3 E-Autos ist unsere Powerwall 2 voraussichtlich abends regelmäßig leer.
...
Wisst Ihr, ob der niedrige SOC auf lange Sicht ein Nachteil ist? Oder ist bei Anzeige 0% in der App der Akku immer noch zu min. 10% geladen?

Geht mir gerade auch so bei nur 2 Fahrzeugen. Muss dann mit meinem Tesla außer Haus tanken. Bei mir kommt im Moment (und voller Sonne) wegen Ausrichtung und Verschattung wenig in die PW rein. Deswegen bekomme ich morgen neue Module und anderen WR.

Und aus diesen Gründen, auch wenn es bisschen paradox klingt, habe ich noch 2 weitere PW bestellt (sollen noch 2018 kommen). Ich würde sonst die eine PW 2-3 Monate immer um 5% stehen lassen müssen. Und das kann nicht gesund sein. Da ich im Winter auch mal paar Tage weg bin, kann sich die PW dann, so der Plan, erholen und sich einpendeln. Nächstes Frühjahr weiß ich mehr :-).
Apnea Driving - MS90D 9.2016
 
Beiträge: 583
Registriert: 23. Jan 2015, 13:32
Land: Deutschland

Re: PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

von ft90d » 15. Okt 2018, 15:42

wenn die tesla-app für die PW 0% anzeigt sind tstsächlich 5 % drin. die bleiben auch drin. und wenn nötig, wird aus dem Netz nachgeladen.
die 5% siehst du, wenn du nicht über die tesla-app, sondern direkt über die wlan-adresse mit einen browser draufschaust.
model S90D FL AP1
münchner umland
 
Beiträge: 694
Registriert: 17. Mär 2016, 20:39
Land: Deutschland

Re: PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

von Solarmobil Verein » 15. Okt 2018, 19:10

Korrekt.
Als meine PW2 installiert wurde, war sie leer.
In der darauffolgenden Nacht ging der SOC dann von 0 auf 18% (in der App) hoch, hat aus dem Netz nachgeladen.
Meine Solaranlage, 24,57kWp
30x SunPower E20-327, 41x SunPower X22-360, 71x Optimizer
SE5000, SE5K, SE7K, SE4000H
1x PW1, 1x PW2
 
Beiträge: 324
Registriert: 16. Jun 2015, 20:46
Wohnort: Schillerstraße 54, 91054 Erlangen
Land: Deutschland

Re: PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

von markusX » 16. Okt 2018, 12:00

gut zu wissen. Meine PW wurde mit 20% geliefert.

Mein Tiefstand war für 6-7 Stunden 5%. Habe aber nicht geschaut ob vom Netz nachgeladen wurde. Danach kam die Sonne.
Wann und bis wohin (%) wird denn nachgeladen?
Apnea Driving - MS90D 9.2016
 
Beiträge: 583
Registriert: 23. Jan 2015, 13:32
Land: Deutschland

Re: PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

von moellersvn » 16. Okt 2018, 12:06

Thorsten hat geschrieben:Aufgrund der relativ kleinen PV-Anlage und insgesamt 3 E-Autos ist unsere Powerwall 2 voraussichtlich abends regelmäßig leer. Das ist einerseits gut, da wir dann den gesamten PV-Strom selbst verbrauchen, andererseits ist der niedrige SOC über lange Zeit u.U. nicht optimal für die Lebensdauer des Akkus.

Bei einem E-Auto würde ich nach einer Fahrt auf fast null möglichst umgehend wieder laden. Das geht aber bei der Powerwall nicht, da sie erst am kommenden Vormittag wieder PV-Strom bekommt.

Wisst Ihr, ob der niedrige SOC auf lange Sicht ein Nachteil ist? Oder ist bei Anzeige 0% in der App der Akku immer noch zu min. 10% geladen?


wie klein ist denn deine pv-anlage ?
S75 solid black VIN 2135xx seit 20.09.2017
Peugeot ION 05/2018 - 10/2019
Renault Fluence ZE 01/2014 - 09/2017
M3 reserviert 01.04.2016 -> storniert 09.2017

--> 1500 km Gratis free Supercharging <-- http://www.teslareferral.eu
Benutzeravatar
 
Beiträge: 407
Registriert: 5. Jul 2017, 14:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

von Thorsten » 16. Okt 2018, 14:28

Ich habe eine 5,3 kWp PV-Anlage. Die liefert zwar genügend Strom, um die Powerwall an einem sonnigen Tag voll zu laden, aber wir verbrauchen ja parallel auch Strom fürs Haus und die E-Autos. Aktuell ist die Powerwall spätesten abends ein paar Stunden nach Sonnenuntergang leer.

Ich habe aber auch im Web Frontend der Powerwall gesehen, dass 0 % in der App tatsächlich 5 % entspricht. Und in einer Nacht hat die Powerwall vor ein paar Tagen kurz aus dem Netz nachgeladen, weil der SOC vermutlich noch etwas weiter gefallen war. Insofern sehe ich die Sache mittlerweile ganz entspannt. Die Powerwall wird schon selbst auf sich aufpassen.

Nochmal eine Frage am Rande: meine 5,3 kWp PV-Anlage liefert aktuell gegen Mittag ohne Verschattung max. 3 kW. Ich vermute, dass ist aufgrund der tief stehenden Sonnen und meinen nicht aufgerichteten Panels (das Dach hat lediglich ein paar Grad Neigung Richtung Süden) normal. Seht Ihr das auch so oder müsste die Keistung höher sein?
Gutschrift für 1.500 km kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung Deines Tesla Model S/X/3 mit einem Referral-Link des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4028
Registriert: 22. Apr 2011, 18:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: PW niedriger SOC über lange Zeit ein Problem?

von marlan99 » 16. Okt 2018, 14:35

Thorsten hat geschrieben:Nochmal eine Frage am Rande: meine 5,3 kWp PV-Anlage liefert aktuell gegen Mittag ohne Verschattung max. 3 kW. Ich vermute, dass ist aufgrund der tief stehenden Sonnen und meinen nicht aufgerichteten Panels (das Dach hat lediglich ein paar Grad Neigung Richtung Süden) normal. Seht Ihr das auch so oder müsste die Keistung höher sein?


Meine 9.9kWp Anlage bringt auch nicht viel mehr. Aufgrund nicht optimaler Lage und PV Verteilung.
Gestern insgesammt 21.5 kWh erzeugt.
Dateianhänge
20181015.JPG
https://ts.la/marcel3261 - 1500 km free SuC erhältlich
Model S90D AP2 Obsidian Black (29/09/2017), 2019.36.2.1 (seit 13.11.)
Model 3 LR AWD AP2.5 Perl White Multi-Coat (28/03/2019), 2019.36.2.1 (seit 18.11.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2104
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste