Powerwall 2 - wer hat schon eine?

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von Spüli » 6. Nov 2018, 17:53

Moin!

Jede Powerwall2 arbeitet für sich, bei Dir jetzt also zwei Stück an 2 unterschiedlichen Phasen im Haushalt. Deine maximale Leistung muß sich bei korrekter Installation und Anmeldung also verdoppelt haben.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1066
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von q165566 » 6. Nov 2018, 19:35

Hallo,

In der App werden mir zwei pw angezeigt. Ist das mit wizard gemeint?

Viele Grüße
Karsten
 
Beiträge: 3
Registriert: 21. Jan 2016, 10:04

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von masterdiver » 6. Nov 2018, 19:50

Ne, wenn du auf das GW gehst (z.B. die IP), dann musst du oder dein Installateur den Wizard durchlaufen und das GW nach PW suchen lassen. Dann hat er irgendwann mal beide im System. Wenn in der App aber 2 stehen, dann sollte das alles schon ordentlich passiert sein.
 
Beiträge: 49
Registriert: 13. Mär 2017, 10:41

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von ChristianSt » 7. Nov 2018, 09:01

Denke eher des liegt daran das du nur 2 stk hast und das da immer noch das Problem mit der schieflast liegt. Wären es jetzt drei auf allen drei Phasen. Oder sind beide auf der gleiche Phase?
Model S 75D
Powerwall2
Benutzeravatar
 
Beiträge: 377
Registriert: 19. Feb 2016, 13:45

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von volker » 7. Nov 2018, 09:51

Eine PV-Anlage mit 20kW muss dreiphasig angeschlossen sein. Da wird man hoffentlich auch zwei Powerwalls an verschiedene Phasen hängen. Damit ist Schieflast kein Thema mehr, jede PW darf 4,6kW auf ihrer Phase ziehen oder schieben.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10517
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von ChristianSt » 7. Nov 2018, 11:38

Ja die PV kann ja auch deswegen ihre volle Leistung. Abgegeben weil sie drei Phasen kann. Und solange es nicht eine drei phasige Powerwall gibt(wird es auch nicht so schnell). Wird Mann mit 1 oder 2 einphasigen auch nicht die volle Leistung nutzen können hat man jetzt drei powerwalls richtig angeschlossen und mit neusten Update installiert kann Mann die Leistung nutzen weil alle drei Phasen bedient werden. Schieflast ist solange ein Thema es bicht alles auf drei Phasen abspielt.
Model S 75D
Powerwall2
Benutzeravatar
 
Beiträge: 377
Registriert: 19. Feb 2016, 13:45

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von Spüli » 7. Nov 2018, 11:44

Moin!
Mit den 4,6kW (20A) ist die PW2 in Deutschland genau auf die maximal zulässige Schieflast begrenzt. Daher ist es egal wie viele PW2 man hat, jede für sich kann mit 4,6kW das Netz bedienen.

Im Zusammenhang mit PV-Anlagen gibt es auch keine Vorgabe auf welcher Phase die PW2 zu laufen hat. Wenn alles korrekt installiert und bei Tesla konfiguriert ist, müssen auch zwei PW2 problemlos mit über 9kW geladen oder entladen werden können.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1066
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von Solarmobil Verein » 7. Nov 2018, 11:48

Warum sollte man mit 2 PWs nicht deren gesamte Leistung nutzen können?
Das Gateway versucht doch nur, den saldierenden 3phasigen Bezug/Einspeisung auf Gesamt-Null zu regeln.
Theoretisch sollte es für die Steuerung völlig egal sein, ob die PWs alle auf einer Phase hängen oder nicht (mal abgesehen von den Vorgaben der TAB).

Eine technische Begrenzung, daß von und nach extern nur eine Differenz von 4,6kW auf einer Phase beim Hausübergabepunkt möglich sein dürfen, gibt es nicht.

Klar, sinnvollerweise packt man die beiden PWs auf unterschiedliche Phasen.
Meine Solaranlage, 24,57kWp
30x SunPower E20-327, 41x SunPower X22-360, 71x Optimizer
SE5000, SE5K, SE7K, SE4000H
1x PW1, 1x PW2
 
Beiträge: 261
Registriert: 16. Jun 2015, 21:46
Wohnort: Schillerstraße 54, 91054 Erlangen

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von masterdiver » 7. Nov 2018, 11:58

Es gibt die 4,6kW Begrenzung schon. Technisch muss Tesla sie einrichten, weil es gesetzlich vorgeschrieben ist. Und wenn man mal seine PW misst, dann wird man auch feststellen, dass sie genau bei 4,6kW gekappt wird.
Theoretisch kann sie ja Spitzenwerte von 7kW. So weit ich weiss, soll das auch noch kommen für Kunden die mind. 3 PW haben. Denn wenn dann eine an jeder Phase hängt und sie logischerweise gleichmäßig ge- oder entladen werden es keine Schieflast mehr gibt.
 
Beiträge: 49
Registriert: 13. Mär 2017, 10:41

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von markusX » 7. Nov 2018, 13:00

Kurzer Anruf von Tesla auf München: meine PW soll am 01.04.2019 kommen. Kein Scherz.
Apnea Driving - MS90D 9.2016
 
Beiträge: 515
Registriert: 23. Jan 2015, 14:32

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste