Powerwall 2 - wer hat schon eine?

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von ChristianSt » 23. Nov 2017, 18:28

Rolando hat geschrieben:Heute habe ich das Angebot von Tesla für den Speicher und die Installation bei mir zu Hause bekommen:

Bildschirmfoto vom 2017-11-23 16-00-02.png


In den AGBs steht noch, dass der genannte Preis alle Steuern enthält. Das heißt, das ist der Brutto-Preis? Ich denke mal schon.



wann soll den bei dir die Installation stattfinden ?
Model S 75D
Powerwall2
 
Beiträge: 248
Registriert: 19. Feb 2016, 12:45

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von Rolando » 23. Nov 2017, 18:32

2018 :-)
Viele Grüße
Roland
 
Beiträge: 167
Registriert: 25. Aug 2016, 09:48

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von ChristianSt » 23. Nov 2017, 18:34

Rolando hat geschrieben:2018 :-)


okay Danke hoffen wir mal aufs Q1 2018
Model S 75D
Powerwall2
 
Beiträge: 248
Registriert: 19. Feb 2016, 12:45

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von Rolando » 23. Nov 2017, 18:41

Ja. Laut Aussage des Tesla-Mitarbeiters soll es im Januar oder Februar soweit sein. In den Unterlagen steht aber nur 2018.

Wobei ich mich gerade noch mit einem System von E3/DC beschäftige, das zwar teurer ist, aber zwei große Vorteile für mich bieten würde:
- Energiemanagement zur Ansteuerung meiner Wärmepumpe
- an Gleichstromseite gekoppelt, so dass die Anlage in den Wintermonaten effektiver ist, da auch kleinere Leistungen im Speicher landen.

Nachteil ist halt höhere Preis...
Viele Grüße
Roland
 
Beiträge: 167
Registriert: 25. Aug 2016, 09:48

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von ChristianSt » 23. Nov 2017, 18:46

Rolando hat geschrieben:Ja. Laut Aussage des Tesla-Mitarbeiters soll es im Januar oder Februar soweit sein. In den Unterlagen steht aber nur 2018.

Wobei ich mich gerade noch mit einem System von E3/DC beschäftige, das zwar teurer ist, aber zwei große Vorteile für mich bieten würde:
- Energiemanagement zur Ansteuerung meiner Wärmepumpe
- an Gleichstromseite gekoppelt, so dass die Anlage in den Wintermonaten effektiver ist, da auch kleinere Leistungen im Speicher landen.

Nachteil ist halt höhere Preis...


und die Optik ist auch noch ein Plus für die Powerwall. Aber E3/DC haben sich auch alle angesehen die eine Powerwall haben.
Frage ist halt hast du schon einen PV Wechselrichter den kannst dir Bei E3/DC ja auch sparen aber die Kapazität ist halt auch begrenzt.
aber du hast da auch wieder die not ström Fähigkeit.
Hat alles vor und Nachteile ...
Model S 75D
Powerwall2
 
Beiträge: 248
Registriert: 19. Feb 2016, 12:45

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von Rolando » 23. Nov 2017, 19:06

Die Optik spielt für mich im Keller keine Rolle.

Einen PV-Wechselrichter habe ich, den müsste man dann veräußern.
Viele Grüße
Roland
 
Beiträge: 167
Registriert: 25. Aug 2016, 09:48

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von Spüli » 23. Nov 2017, 20:04

Moin!
Die PW2 hat aber den Vorteil, daß Du Dir für Dein Dach den technisch besten Wechselrichter aussuchen kannst. Damit gibt es erst einmal die höchsten Erträge. Das ist überhaupt die Eingangsgröße für alles was danach kommt. In der Praxis zeigt sich bislang auch, daß es egal ist ob der Speicher AC oder DC angebunden ist.

Bei E3DC soll das Schattenmanagement bescheiden sein. Auch ist natürlich die Anzahl der Sting begrenzt. Meine PW2 bekommt zum Beispiel Strom von 6 verschiedenen Ausrichtungen bzw 3 verschiedenen Anlagen. Auch kann die PW2 schön nach oben Skaliert werden. Das ist bei anderen so auch nicht möglich.

Für die Zukunft bin ich mir recht sicher, daß es da noch Weiterentwicklungen geben wird. Da schlummert in der Hardware und auf den Servern noch etwas Potenzial.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 893
Registriert: 29. Sep 2014, 08:22

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von Rolando » 23. Nov 2017, 22:00

Spüli hat geschrieben:In der Praxis zeigt sich bislang auch, daß es egal ist ob der Speicher AC oder DC angebunden ist.

Diesen Satz kapiere ich jetzt nicht so richtig. Ein jeder Wechselrichter benötigt eine gewisse Leistung für sich selbst. Daraus resultiert der Wirkungsgrad. Nun habe ich bei geringen Leistungen der PV-Anlage (die es in der Winterzeit sehr häufi gibt) sehr wenig Output in mein Wechselstromnetz (bei 500 W PV-Leistung kommen halt nur 250 W im Netz an).
Mit einem Speicher auf der Gleichstromseite könnte ich in meinem Beispiel fast die vollen 500 W in meinen Speicher laden. Natürlich darf ich nicht den Fehler machen und für 100 W für den Haushalt die Leistung aus dem Speicher nehmen. Hier muss dann eine Grenze eingestellt werden, ab welcher Leistung man die Energie aus dem Speicher nehmen will, so dass die Anlage am effizientesten arbeitet.
Viele Grüße
Roland
 
Beiträge: 167
Registriert: 25. Aug 2016, 09:48

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von Rolando » 24. Nov 2017, 06:59

Ich habe, so dass wir keinen Rüffel wegen off-topic bekommen, meine Überlegungen in einen separaten Beitrag ausgelagert. Dort können wir weiter diskutieren.

https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=70&t=19483#p455069
Viele Grüße
Roland
 
Beiträge: 167
Registriert: 25. Aug 2016, 09:48

Re: Powerwall 2 - wer hat schon eine?

von ChristianSt » 24. Nov 2017, 13:32

Zeigt eure Tesla App im einen Sehr seltsamen Leistungsfluss an?

z.b.
Solar 2.6 kW
Stromnetz 5.6 kW
Haus 0.1 kW
Powerwall 3.1 kW

oder

Solar 2.0 kW
Stromnetz 4.7 kW
Haus 0.6 kW
Powerwall 3.3 kW


PS: Screenshot Folgen noch sind nur zu Groß...
Dateianhänge
IMG_0098.jpg
IMG_0097.jpg
kein Komentar....
IMG_0096.jpg
Auch sehr interessant ohne verbrauch das ganze Haus...
IMG_0095.jpg
oder die Powerwall wird aus dem Netz Geladen
IMG_0094.jpg
das zb. verstehe ich garnicht... sorry
Model S 75D
Powerwall2
 
Beiträge: 248
Registriert: 19. Feb 2016, 12:45

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste