Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

von Helmut1 » 14. Mär 2017, 09:24

volker hat geschrieben:@conni tolle Einsichten, danke! Erfahrung vor Ort ist immer gut.

Wie man auf dem Bild in diesem Artikel sieht, werden immer 9 Powerpacks mit einem Wechselrichter gruppiert.

Auch das würde in einen Container passen:
pack.png

und dann halt 16 Tonnen wiegen.

Und wie man unschwer sieht, kann man dann nicht mal eine Tür des Powerpacks öffnen wenn die in einem Container zusammengepfercht sind. Und um einen vollen Container passend hinzubugsieren bedarf es einen gewaltigen Stapler. Die Powerpacks allein dagegen kann man mit einem ganz normalen kleinen Stapler, Ameise bewegen.
Container ist ja eine übliche "Verpackung" und viele Großakkus sind in Containern. Tesla hat sich sicherlich einiges dazu gedacht eben gerade nicht die übliche "Containergröße" zu wählen. :!:
M3 reserviert am 31.3.2016 vormittags in Hamburg (Bei Ladenöffnung in der Schlange gestanden).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2987
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24

Re: Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

von cko » 16. Mär 2017, 10:34

Im Teslamag gibt es einen neuen Artikel, in dem der Autor mit den Einheiten nicht klar kommt.
http://teslamag.de/news/suedaustralien- ... -aus-13073
Hier im Forum will ich darauf verzichten, die Mitforisten regelmäßig über den Unterschied zwischen Leistung und Energie und über die Tatsache, dass man Energie NICHT in kW/h misst, aufzuklären. ;)

Aber der teslamag Autor sollte schon folgendes wissen:

Der Powerwall Batteriespeicher speichert Energie. Von daher sind 100MWh als Einheit richtig.
Das Gaskraftwerk speichert gar nichts. Von daher kann es keine "Kapazität von 250MWh" haben. Die könnte z.B. Ein Gastank haben, aber nicht ein Gaskraftwerk.
Vielleicht hat es eine Dauerleistung von bis zu 250MW (ohne h)?
Bitte um Klärung.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1924
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

von Snuups » 16. Mär 2017, 14:18

Es gibt ja Kühlcontainer die das schaffen, auch in der australischen Hitze. Wenn das Geraffel da locker rein passt ist Kühlung kein problem mehr. Zumal der Strom für die Kühlung leicht per PV geerntet werden kann.
Liebe Grüsse
Snuups

04.18 - 35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13 CPO gekauft
09.18 - 58.000 km Batterie gewechselt
03.19 - 79.000 km keine Probleme
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3172
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

von fränki1 » 13. Mai 2017, 08:02

Irgendwie ist es um die "Wette" sehr ruhig geworden. Hat jemand etwas über die geplante Ausschreibung gehört? Könnte mir vorstellen, dass da die Japaner oder Chinesen mitbieten werden.
 
Beiträge: 455
Registriert: 13. Mai 2016, 13:26


Re: Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

von HJF » 7. Jul 2017, 09:05

Tesla hat 'gewonnen' und liefert die Batterie! In 100 Tagen oder gratis !!

https://www.theguardian.com/australia-news/2017/jul/07/tesla-to-build-worlds-biggest-lithium-ion-battery-in-south-australia

Wenn das mal gut geht - nicht dass sie wieder Produktionssörungen haben - das würde seehhrr teuer.
S85 in Brown! Live seit Silvester 2014! (AP1)
4 Jahre = 175'029 km, 188 wh/km
9.0 2018.50.6
Benutzeravatar
 
Beiträge: 738
Registriert: 25. Nov 2014, 17:29
Wohnort: Uitikon

Re: Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

von volker » 7. Jul 2017, 14:49

Sehr teuer? In dem Artikel steht, 129MWh und Tesla geht $50m ins Risiko. Das macht einen kWh-Preis von 388$ (fertig installiert). Der Preis wäre für Hausspeicher unschlagbar - Skaleneffekt schlägt zu.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10339
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

von HJF » 7. Jul 2017, 16:53

sehr teuer, falls sie nicht fristgerecht liefern können. Auf $50m zu verzichten kann sich Tesla schlecht leisten. Wobei - 50 mehr oder weniger, macht den Braten auch nicht mehr feiss. :lol:
S85 in Brown! Live seit Silvester 2014! (AP1)
4 Jahre = 175'029 km, 188 wh/km
9.0 2018.50.6
Benutzeravatar
 
Beiträge: 738
Registriert: 25. Nov 2014, 17:29
Wohnort: Uitikon

Re: Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

von fränki1 » 7. Jul 2017, 17:00

Ich befürchte eher, dass der preis Unterkante Oberlippe kalkuliert ist. Geht es gut, wurde nur das Geld gewechselt und geht es schief, ist wieder Geld weg, was man eigentlich gar nicht hat.
 
Beiträge: 455
Registriert: 13. Mai 2016, 13:26

Re: Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

von Healey » 7. Jul 2017, 17:40

Das da fränki1 von finanzen.at - Forum auftaucht war klar. Dort wettert Du die ganze Zeit gegen Tesla, vorallem wenn es um Akkus geht.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 139.000 km, ALLES original, 202 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 3.000 km, 171 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8661
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast