Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Sucseeker » 23. Feb 2020, 20:35

Hallo,

aufgrund vieler Fragen. Mittlerweile ist eine umfangreiche Seite online, damit werden sicher viele Fragen beantwortet.

Grüße SuCseeker

www.power-and-storage.de
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Healey » 23. Feb 2020, 20:44

Freut mich, endlich, gratuliere.
LgHermann
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10810
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Eili » 31. Mär 2020, 07:40

Sucseeker hat geschrieben:Hallo,

aufgrund vieler Fragen. Mittlerweile ist eine umfangreiche Seite online, damit werden sicher viele Fragen beantwortet.

Grüße SuCseeker

http://www.power-and-storage.de



Hallo Sucseeker

Ich hatte vor ca. 5 Wochen eine Anfrage via Kontaktformular auf Deiner Homepage platziert, habe aber nie eine Antwort erhalten.
Kann es sein, dass diese nie angekommen ist oder sind Deine Tätigkeiten aufgrund der aktuellen Corvid-Situation "on hold" ?

Beste Grüsse
Aktuell
X100D 12.2017, AP2.5 EAP, MCU1, 6 Sitze, FW 2020.16.2.1 (2019.08 - )
P85+ 04.2014, AP0, MCU1, Pano, AirS, 7 Sitze, FW 2020.16.2.1 (2017.07 - )
Historie
Verschiedene EVs: Kangoo, Berlingo, Saxo, MS P85 (2007 - 2019)
 
Beiträge: 271
Registriert: 1. Jul 2016, 21:05
Land: Schweiz

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Sucseeker » 31. Mär 2020, 08:49

Eili hat geschrieben:
Sucseeker hat geschrieben:Hallo,

aufgrund vieler Fragen. Mittlerweile ist eine umfangreiche Seite online, damit werden sicher viele Fragen beantwortet.

Grüße SuCseeker

http://www.power-and-storage.de



Hallo Sucseeker

Ich hatte vor ca. 5 Wochen eine Anfrage via Kontaktformular auf Deiner Homepage platziert, habe aber nie eine Antwort erhalten.
Kann es sein, dass diese nie angekommen ist oder sind Deine Tätigkeiten aufgrund der aktuellen Corvid-Situation "on hold" ?

Beste Grüsse


Hallo Eili,

sorry, nach dem Start der Seite wurden wir etwas überrannt.
Ich habe Deine Nachricht aufgespürt. Du bekommst heute noch eine separate Mail.
Aber einige Punkte sind für andere Schweizer bestimmt auch interessant.

Die PowerWall-20 und die PowerWall-30 halten die deutschen Normen und die EN-Normen auf europäischer Ebene ein.
Unsere beiden wahlweisen Wechselrichter-Hersteller für die PowerWall´s, SMA und Victron-Energy, verkaufen beide auch in der Schweiz, daher dürfte einer Installation in der Schweiz nichts im Wege stehen.

In der Schweiz führen wir selbst keine Montagen durch. Bei den großen PowerRacks betreuen wir aber auf Wunsch die Inbetriebnahme vor Ort in der Schweiz, Österreich und Italien/Südtirol.

Die Anbindung der PowerWall an den Batteriewechselrichter, z.B. SMA Sunny-Island-6.0H-13 oder Victron-Energy MultiPlus-II-48/5000, ist aber der kleinste Teil des Installationsaufwandes, das macht der örtliche Elektriker bei optimalen Platzverhältnissen, d.h. der Batteriewechselrichter wird über der PowerWall montiert, locker in 40-60 Minuten.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Eili » 31. Mär 2020, 09:30

Sucseeker hat geschrieben:
Hallo Eili,

sorry, nach dem Start der Seite wurden wir etwas überrannt.
Ich habe Deine Nachricht aufgespürt. Du bekommst heute noch eine separate Mail.
Aber einige Punkte sind für andere Schweizer bestimmt auch interessant.

Die PowerWall-20 und die PowerWall-30 halten die deutschen Normen und die EN-Normen auf europäischer Ebene ein.
Unsere beiden wahlweisen Wechselrichter-Hersteller für die PowerWall´s, SMA und Victron-Energy, verkaufen beide auch in der Schweiz, daher dürfte einer Installation in der Schweiz nichts im Wege stehen.

In der Schweiz führen wir selbst keine Montagen durch. Bei den großen PowerRacks betreuen wir aber auf Wunsch die Inbetriebnahme vor Ort in der Schweiz, Österreich und Italien/Südtirol.

Die Anbindung der PowerWall an den Batteriewechselrichter, z.B. SMA Sunny-Island-6.0H-13 oder Victron-Energy MultiPlus-II-48/5000, ist aber der kleinste Teil des Installationsaufwandes, das macht der örtliche Elektriker bei optimalen Platzverhältnissen, d.h. der Batteriewechselrichter wird über der PowerWall montiert, locker in 40-60 Minuten.

Grüße SuCseeker



Hallo SuCseeker

Absolut kein Problem und danke für die rasche Reaktion auf meine Nachfrage.
Freue mich auf Deine separate E-Mail.

Beste Grüsse
Eili
Aktuell
X100D 12.2017, AP2.5 EAP, MCU1, 6 Sitze, FW 2020.16.2.1 (2019.08 - )
P85+ 04.2014, AP0, MCU1, Pano, AirS, 7 Sitze, FW 2020.16.2.1 (2017.07 - )
Historie
Verschiedene EVs: Kangoo, Berlingo, Saxo, MS P85 (2007 - 2019)
 
Beiträge: 271
Registriert: 1. Jul 2016, 21:05
Land: Schweiz

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von PitaEss » 31. Mär 2020, 18:22

Hallo SuCseeker,
ich poste meine Fragen an Dich gerne im Forum, damit alle was zum Mitlesen haben.

Frage: Wie sieht´s mit den Modulen der 3er-Serie aus, ist das Rack dafür auch geeignet?
---> Antwort: Die Model 3-Module sind grundlegend anders aufgebaut. Es sind nur vier und sie haben eine 23S und 25S-Verschaltung. Die Abstufung ist daher recht grob und für die meisten Haushalte zu groß. Das aktuelle PowerRack-110 ist dafür nicht geeignet. Ein PowerRack dafür ist aber in der Entwicklung. Es wird aber erst 2021 lieferbar sein.

Frage: Was benötige ich alles noch außer: PowerRack-110 40.9-18, drei Sunny Island, ein SMA Home Manager, eine Notstromumschaltbox?
---> Antwort: Neben dem PowerRack benötigst Du einen SMA-Sunny-Island. Dann hast du 4,6kW Leistung.
Wenn es mehr sein soll dann drei SMA-Sunny-Island. Dann hast Du je nach Typ 13,8kW oder 18kW Leistung.
Den Sunny-Home-Manager-2.0 hast Du ja bereits aufgeführt. Wenn Du keinen SMA-PV-Wechselrichter hast benötigst Du noch ein SMA-Energy-Meter für die Erfassung der PV-Leistung. Das wars. Notstrom ist unabhängig zu sehen. Es gibt die kleine Ersatzstrom-Umschaltbox für einen Sunny-Island und die große für drei Sunny-Island. Bei der kleinen hast Du auf allen Phasen im Haus Spannung, aber keinen Drehstrom, d.h. es laufen keine 400V-Motoren. Bei der großen hast du "richtigen" Drehstrom.

Frage: Welche Wallbox funktioniert mit dem SMA-Home Manger (Überschussladung)?(außer SMA EV-Charger)
---> Antwort: Dies ist bei einem Batteriespeicher, erst recht bei einem mit 30kWh eigentlich nicht notwendig. Aber alle Typen der Mennekes Amtron können Überschußladung und direkt an den SMA-Home-Manager-2.0 angebunden werden.

Frage: Ist als Anbindungskabel zu den Sunny Island ein H07V-K 95mm² geeignet?
---> Antwort: Ja, das aufgeführte Kabel ist geeignet. Für den Sunny-Island-6.0 brauchst Du bis 5m Abstand zu Batterie nur 50mm2. Bis 10m dann 70mm2. Für den Sunny-Island-8.0 dann dementsprechend 70mm2 und 95mm2.
Grüße

Vielen Dank erstmal für Deine Info´s, und liebe Grüße aus dem Südburgenland
-peter-
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3
Registriert: 26. Apr 2019, 19:05
Wohnort: Südburgenland
Land: Oesterreich

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von PitaEss » 31. Mär 2020, 18:35

Hallo SuCseeker,
ergänzend zu meinen Fragen: ich habe einen SMA Sunny Boy 1.5 und am anderen Ende des Hauses einen SMA Sunny Tripower 8000TL. Brauche ich somit nur einen Sunny-Home-Manager-2.0, aber keinen SMA-Energy-Meter?
Liebe Grüße aus dem Südburgenland
-peter-
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3
Registriert: 26. Apr 2019, 19:05
Wohnort: Südburgenland
Land: Oesterreich

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste