Die Eigenverbrauchsfalle

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von prodatron » 1. Jul 2018, 12:18

M3-75 hat geschrieben:Ist Überhitzung bei allen Solarmodulen so oder gibts Unterschiede?

Scheinbar gibt es tatsächlich Unterschiede. Sonst kann ich mir Cupras Schilderung nicht erklären. OSED kann dazu bestimmt mehr schreiben.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "BFR" seit 04/18 (AP2.5, MCU1)
Tesla Model 3 LR AWD bestellt am 27.10.19
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2546
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von OS Electric Drive » 1. Jul 2018, 14:07

Das passt nicht zusammen. Koeffizient ist. Max 0,5% je Kelvin.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13921
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Dornfelder10 » 1. Jul 2018, 14:36

volker hat geschrieben:Aus dem Klimaretter-Portal:
Macht die Dächer voll!

Darin ein Video mit Prof. Volker Quaschning, der die Situation um Eigenverbrauch und das EEG schonungslos analyisiert. Sehenswert!


Ich finde den Vortrag ziemlich schwach. Er spricht zwar die Grundprobleme an aber er bietet keinerlei Lösungen an. Im Endeffekt ist es die selbe Leier wie immer - EEG-Vergütung bis zum Ende aller Tage.
Damit sich PV ohne staatliche Förderung durchsetzt müssen endlich selbsttragende Geschäftsmodelle entwickelt werden. Eigenverbrauch kann ein Baustein dazu sein. Aber anstatt das zu fördern wird es ins lächerliche gezogen und damit totgetrampelt. Die Branche ist durch das EEG inzwischen so versaut dass ihr nichts besseres einfällt als immer weiter nach Subventionen zu schreien.
Durch die kWh-basierte Förderung werden jegliche Marktsignale ignoriert. Netzdienliche Auslegung wird bestraft und Innovationen werden unterdrückt.

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1471
Registriert: 25. Aug 2014, 21:37
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von OS Electric Drive » 1. Jul 2018, 16:18

Das EEG ist eine tolle Vermarktung von Solarstrom. Einfach und leicht zugänglich. Ich finde es lustig dass manche einfach nicht sehen wollen das da draußen los ist. Aber was weiß ich schon..
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13921
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von OS Electric Drive » 1. Jul 2018, 18:09

Schaut euch doch mal den zubau an, wie brauchen 10GWp und nicht 1 bis 2..
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13921
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von einstern » 1. Jul 2018, 18:14

Ich hatte am 30. JUNI MEIN BISHER BESTES Tagesergebnis. Vielleicht wird es heute so ähnlich laufen.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5281
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von einstern » 1. Jul 2018, 18:16

Was sagt ihr denn zur neuen EU Vorgabe: bis 30 kw ohne nationale Gängelung?
Damit werden viele neue PV Anlagen sicherlich mit mehr als 1ü kWp errichtet.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5281
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von OS Electric Drive » 1. Jul 2018, 18:19

Hoffentlich... So kann zumindest der EFH Markt wieder etwas wachsen der zuletzt abgesackt ist
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13921
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Cupra » 1. Jul 2018, 18:27

Jup. Gestern war super. Fast 70kwh gemacht :) Wenn die Leistung gegen 1400 nedd eingebrochen wäre könnte ich an guten Tagen sicher 80 oder 90kwh raus holen.

Muss das mal im PV Forum abklären. Da geht noch was :)
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 6
Historie: 33/3/
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4503
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Solarmobil Verein » 1. Jul 2018, 19:18

einstern hat geschrieben:Ich hatte am 30. JUNI MEIN BISHER BESTES Tagesergebnis. Vielleicht wird es heute so ähnlich laufen.
Dito.
5,93kWh/kWp bei meiner nach allen Himmelsrichtungen ausgerichteten PV.
Heute wird es am Ende knapp drunter sein.

Keine EEG-Umlage bis 30kWp fände ich auch gut.
Fragt sich nur, ob da auch die Grenze mit den 10000kWh Eigenverbrauch fällt. Wenn das noch zu Hause lebende Kind in nicht allzu ferner Zukunft auch ein E-Auto bekommt, wird's eng ...
Meine Solaranlage, 24,57kWp
30x SunPower E20-327, 41x SunPower X22-360, 71x Optimizer
SE5000, SE5K, SE7K, SE4000H
1x PW1, 1x PW2
 
Beiträge: 349
Registriert: 16. Jun 2015, 20:46
Wohnort: Schillerstraße 54, 91054 Erlangen
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste