Die Eigenverbrauchsfalle

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von trimaransegler » 30. Jun 2018, 20:53

Weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin, wollte mal was Positives berichten:
Unsere neue 29,5 kWp PV Anlage auf meiner Halle hat heute wohl schon einen Jahresrekord aufgestellt mit der Einspeisung von über 150 kWh. Heute war einer der längsten Tage und hier völlig wolkenlos.
Dateianhänge
Screenshot_20180630-214543.png
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5312
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von OS Electric Drive » 30. Jun 2018, 21:35

Also mit 5,2kWh /kWp als Rekord ist schon recht schwach.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13966
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von UTs » 30. Jun 2018, 21:47

OS Electric Drive hat geschrieben:Also mit 5,2kWh /kWp als Rekord ist schon recht schwach.

oh, du hast an seiner Anlage schon mehr gemessen?
Wie viel?
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5518
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Cupra » 30. Jun 2018, 21:55

Aktuell sind die Erträge auch recht mau.... Bei der 10.5kwp Ankafe steigt es am Morgen aktuell rasant an aber schon ab etwa 10 Uhr fällt es ab auf gut 7kW und ab 1400 kaum mehr über 4kW... Da hat man endlich mal Sonne und dann is der Anlage nach 2h zu warm...
Kann man das irgendwie maximieren? Noch mal 8 Panels dazu hängen oder so? PV macht so Null Laune. Entweder es hat Wolken oder es is zu Warm... Und wenns ausnahmsweise im Winter mal schön is liegen 30cm Schnee auf der Anlage :-(
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 6
Historie: 33/3/
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4513
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von trimaransegler » 30. Jun 2018, 22:14

Das ist keine Südanlage, wur haben Ost-West und wenn ich das mit unserer alten 4 kWp Südanlage vergleiche, bin ich sehr zufrieden. Wir sind im Westerwald nicht vom Solarertrag verwöhnt :o, dafür laufen die WKA ganz gut, selbst heute.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5312
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von M3-75 » 1. Jul 2018, 06:19

Ist Überhitzung bei allen Solarmodulen so oder gibts Unterschiede?
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2552
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von OS Electric Drive » 1. Jul 2018, 06:24

Ich finde nicht dass man in unseren breiten von Überhitzung sprechen kann. Der Fehler liegt eher daran dass man die Module bei 25°C zwanghaft mit Lichtblitzen misst um eine Erwärmung zu vermeiden.

Dünnschicht hat zwar einen kleineren Koeffizienten jedoch auch einen viel schlechteren Wirkungsgrad und ist somit bei uns mit kleinen Flächen nicht zu empfehlen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13966
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Schrottix » 1. Jul 2018, 06:37

Klumpp.jpg

Ost West Anlage 8 Grad Neigung. Ein Wechselrichter hat wegen der Temperatur gerade Kurzausfälle
muss ich noch wechseln. Ist eine First Solar Dünnschicht. Wegen Low-Power in 2017 getauscht.


Giess.jpg

Südanlage 8 Grad von 2017

Anlagen sind im Süddeutschen Raum

Meine Anlagen gestern alle um 6,5 kwh Durchschnittssertrag.

Ein Anlage war ein Aussreisser Sharp Dünnschicht fast flach mit 5,67 kwh
Zuletzt geändert von Schrottix am 1. Jul 2018, 06:53, insgesamt 1-mal geändert.
Winnerteam of 24h Germany 2018 dazu Bericht von Jana
Roadster Sport gelb VIN 453, weiss VIN 868, magma orange metallic VIN 991
S P90 DL / M3 Performance / M3 Base Performance Referral 1500 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 263
Registriert: 6. Jul 2014, 21:22
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von trimaransegler » 1. Jul 2018, 06:42

Dass man die Peakleistung nie erreicht, ist doch klar. Das ist wie mit den Verbrennen auf dem Prüfstand. Und wir haben ja nie senkrechte Bestrahlung. Auch bei der PV sollte man offen mit reellen Zahlen hantieren.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5312
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von prodatron » 1. Jul 2018, 12:16

trimaransegler hat geschrieben:Weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin, wollte mal was Positives berichten:
Unsere neue 29,5 kWp PV Anlage auf meiner Halle hat heute wohl schon einen Jahresrekord aufgestellt mit der Einspeisung von über 150 kWh. Heute war einer der längsten Tage und hier völlig wolkenlos.

Für Ost/West hört sich das für mich gut an! Meine 5 Jahre alte 9,8kWp Anlage hat gestern mit 58kWh relativ gesehen etwas mehr erzielt, aber die ist fast optimal nach Süden hinausgerichtet.

Cupra hat geschrieben:Aktuell sind die Erträge auch recht mau.... Bei der 10.5kwp Ankafe steigt es am Morgen aktuell rasant an aber schon ab etwa 10 Uhr fällt es ab auf gut 7kW und ab 1400 kaum mehr über 4kW... Da hat man endlich mal Sonne und dann is der Anlage nach 2h zu warm...

Wow, da geht ja scheinbar wieder einiges schief bei Dir? Daß es Anlagen mit solchen massiven Einbrüchen gibt, wußte ich gar nicht. Bei Temperaturen von 30 Grad liefert meine ähnlich große Anlage durchgängig noch knappe 8kW.

trimaransegler hat geschrieben:Dass man die Peakleistung nie erreicht, ist doch klar. Das ist wie mit den Verbrennen auf dem Prüfstand. Und wir haben ja nie senkrechte Bestrahlung. Auch bei der PV sollte man offen mit reellen Zahlen hantieren.

Meine Anlage hat eine Systemleistung von 10kW. Es gibt aber Situationen (20 Grad, perfekter Sonnenstand), wo die beiden Wechselrichter insgesamt bis zu 11kW liefern, allerdings nicht lange. Das hat sich übrigens in den 5 Jahren bisher nicht verschlechtert.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "BFR" seit 04/18 (AP2.5, MCU1)
Tesla Model 3 LR AWD bestellt am 27.10.19
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2558
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron