Die Eigenverbrauchsfalle

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von frank.pigge » 3. Apr 2017, 23:07

Los, mehr von Euch... Bio-Popcorn und eine leckere Flasche liegen bereit...[emoji6]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1840
Registriert: 28. Sep 2014, 00:59
Wohnort: Wehrheim
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Sucseeker » 3. Apr 2017, 23:58

Geschäftsmodelle welche auf Subventionen aufsetzen halte ich für nicht gut und ebenso wenig dauerhaft überlebensfähig.
Subventionen verhindern die Bildung von realen Marktpreisen.
Daher gehört das EEG-Gesetz abgeschafft.
Die Solarindustrie muss sich den Markterfordernissen dann stärker anpassen, für die Verbraucher wird es dann günstiger.
Dies zeigen einige Beispiele aus der Vergangenheit.

Dann hat sich das Thema Volleinspeiser auf Kosten dritter Unbeteiligter sowieso erledigt.

Tages-, Monats- und Jahresspeicher machen zunehmend das Thema Passivhaus bei höherer Wohnqualität obsolet.

Grüße SuCseeker

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von UTs » 4. Apr 2017, 00:18

Bin sprachlos ... :shock:
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5702
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Hanse62 » 4. Apr 2017, 06:52

pollux hat geschrieben:Du ist ja ein Loch im Dach. Kein Wunder dass Du hohe Heizkosten hast. :mrgreen:


Leider falsch ;) :!: Den er hat zwei Löcher im Haus :shock: :!: Einmal Zuluft und
einmal Abluft, denn sonst geht nach kurzer Zeit jede Flamme aus. Und das 24h/365Tage im Jahr unkontrolliert :!:
PV-47kWp, Model S P100D, Renault ZOE, Model 3 AWD LR am 15.3.19 bestellt, BMW C Evolution Long Range und 16kWh Stromspeicher.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 805
Registriert: 26. Feb 2014, 07:52
Wohnort: Wien Umgebung
Land: Oesterreich

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von OS-Electric-Drive » 4. Apr 2017, 07:20

Prinzipiell ist das Thema überall das gleiche...Ja Ja die Subventionen und das böse EEG... Die Frage stellt sich doch ganz anders...

wir haben VOR dem EEG hauptsächlich Atomkraftwerke Kohlekraftwerke und Gaskraftwerke im Netz. Diese wurden nicht nur beim Bau, der Forschung einmalig stark subventioniert sondern gerade Atom und Kohle legen ein sehr hohes Maß an externen Kosten NICHT auf den Strompreis um sondern lassen uns Verbraucher dafür löhnen.

Von daher braucht es einen Ausgleich zu dieser Ungerechtigkeit entweder Kohle und Gas zahlen den vollen Preis, dann wird es für Solar und Wind Kinderleicht... Oder aber es braucht ein Ausgleich für alternative Energien wie z.B. das EEG.

Denn eine Tonne CO2 kostet locker 70-150€ und von der fehlenden Haftpflichtversicherung der AKWs und der Entsorgung die der Bund übernimmt (also Steuerzahler) ganz zu schweigen.

Dagegen erzeugen Wind und PV absolut günstigen Strom. Mehr und mehr gewinne ich den Eindruck, dass ich mit meiner Einschätzung richtig liege... Und Du Deine Meinung (wie eben viele andere auch) auf ganz dünnen Füßen steht. Aber Hauptsache mal per Copy und Paste was verbreitet...
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14660
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von past_petrol » 4. Apr 2017, 07:43

Alles wird gut, wenn wir Energie gemessen an ihren Kosten in der Entstehung und ihren Folgen im Verbrauch korrekt einpreisen. Kraftstoffe wären erheblich teurer und die kWh aus dem AKW kaum noch zu bezahlen. Was also tun, um das auszugleichen ? Ich meine der Gesetzgeber ist nach wie vor lenkend sehr gefragt. Wir befinden uns - was z.B. das Thema Atomkraft anbelangt - nach wie vor in einer grossen Schieflage mit sehr verzerrten Ansichten über das Thema Gesamtkosten ! Wir können das EEG von mir aus sofort abschaffen - dann muss aber AkW- und Kohlestrom im Gegenzug sofort seinen korrekten Preis erhalten - der Rest regelt sich von selbst - sogar sehr schnell ! Passen wir die Preise nicht an, müssen wir subventionieren - was mal grundsätzlich immer keiner gute Idee auf Dauer ist...insofern glotze ich jeden Tag mein Westdach an und überlege hin und her...9kWp gehen da noch... :)
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4597
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Sucseeker » 4. Apr 2017, 07:48

Bitte nicht's andichten sondern genau lesen.
Zum Anschub einer Technologie ist gezielte Förderung möglich und manchmal nötig.
Der Punkt ist meiner Meinung nach bei der PV aber seit 10 Jahren vorbei.
Die Preise für PV sind analog zur Förderung gefallen. Ohne Förderung würde der Preis noch stärker fallen.
Unsere Entscheidung für PV gründete sich nicht auf dem EEG sondern auf dem Gedanken der Unabhängigkeit und der sauberen Eigenproduktion.

Das jetzige EEG ist ja mehr auf dem Pfad eine Verhinderung als eine Förderung zu sein. Seit dem 2014er EEG ist der expotentielle Zubau bei Durchbruch einer Technologie nicht mehr gewollt.

P.S. @OS bzgl. Copy'n Paste. Zitate würde ich Kennzeichnen. Bitte zitiere mich auch vor fehlerhaften und falschen Aussagen deinerseits meinen Post's folgend.

Grüße SuCseeker

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Sucseeker » 4. Apr 2017, 07:49

Hanse62 hat geschrieben:
pollux hat geschrieben:Du ist ja ein Loch im Dach. Kein Wunder dass Du hohe Heizkosten hast. :mrgreen:


Leider falsch ;) :!: Den er hat zwei Löcher im Haus :shock: :!: Einmal Zuluft und
einmal Abluft, denn sonst geht nach kurzer Zeit jede Flamme aus. Und das 24h/365Tage im Jahr unkontrolliert :!:

Wenn Du unser Haus meinst. Wir haben eine Wärmepumpe.

Grüße SuCseeker

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Sucseeker » 4. Apr 2017, 08:01

Um zum Thema Eigenverbrauch zurück zu kommen.
Kann denn einer hier ein Chart posten der zeigt, dass ein größeres Passivhaus (200m2 und mehr) die letzten 3 Wochen quasi autark war ohne Bezug von jeglicher Primärenergie?

Grüße SuCseeker

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von OS-Electric-Drive » 4. Apr 2017, 08:26

Sucseeker hat geschrieben:Der Punkt ist meiner Meinung nach bei der PV aber seit 10 Jahren vorbei.
Die Preise für PV sind analog zur Förderung gefallen. Ohne Förderung würde der Preis noch stärker fallen.
Unsere Entscheidung für PV gründete sich nicht auf dem EEG sondern auf dem Gedanken der Unabhängigkeit und der sauberen Eigenproduktion.


Das ist doch völlig falsch. Die Förderung ist mit den Preisen gefallen und wurde mehrfach auch unterjährig nach unten angepasst.
Und was glaubst Du warum Du heute überhaupt eine EV Anlage bauen kannst?

Wie schon gesagt, der Markt ist SEIT dem starken Fokus auf EV so stark eingebrochen dass wir ins finstere Mittelalter der PV zurückbefördert worden sind.

WIR brachen aber 10-15GWp PV im Jahr um eine Energiewende zu schaffen, das vergessen wohl viele hier!

https://www.youtube.com/watch?v=SUAPD_Xx5PI&t=5s

Und das geht halt nicht mit ein paar Eigenverbrauchsoptimieretr PV Anlagen und extrem hohem Wärmebedarf im Winter.

Von daher sind solide Rahmenbedingungen für die Investition von Nöten, wie sie im Übringen auch anderen Betreiber von Kraftwerken haben!
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14660
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste