Powerwall 2 Installationsanleitung

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Powerwall 2 Installationsanleitung

von Solarmobil Verein » 24. Sep 2018, 18:20

Wenn das mitgelieferte Kabel für die Datenverbindung der Neurios von der Länge her nicht ausreicht, dann am besten mit CAT7-Kabel arbeiten.
Zur Not geht aber auch verdrillte Schaltlitze (0,25mm²). Hatte ich für ca. 2.5 Monate, war 30m lang. Hat problemlos funktioniert.
 
Beiträge: 211
Registriert: 16. Jun 2015, 20:46
Wohnort: Schillerstraße 54, 91054 Erlangen

Re: Powerwall 2 Installationsanleitung

von Rolando » 25. Sep 2018, 06:50

Vielen Dank für eure Antworten. Mittlerweile konnte auch der Tesla-Mitarbeiter nachfragen und konnte mir folgende Auskunft geben:

Sie brauchen ein abgeschirmtes Twisted-Pair-Kabel mit Bleihaufdraht (0,2-1,5mm2 oder CAT5).
Der Bleihaufdraht de Kabelbaums muss an der Erdungsklemme der Powerwall anschließen.
Das Kabel des Kabelbaums kann eine Länge von bis zu 50 m haben.


Bleihaufdraht soll wohl Beilaufdraht heißen.

Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob meine Steuerleitung (vieradriges Telefonkabel), die ich verlegt habe, ausreicht oder ob es nicht damit geht.
Viele Grüße
Roland
 
Beiträge: 172
Registriert: 25. Aug 2016, 09:48

Re: Powerwall 2 Installationsanleitung

von Solarmobil Verein » 25. Sep 2018, 08:14

Rolando hat geschrieben:Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob meine Steuerleitung (vieradriges Telefonkabel), die ich verlegt habe, ausreicht oder ob es nicht damit geht.
Versuch macht kluch ...

Ist das Telefonkabel verdrillt (jeweils 2 Adern)?
Wenn ja, dann dürfte es keine Probleme geben. Das ist bloß RS485.
Wenn nicht, dann hopp oder topp ... einfach ausprobieren. Wenn es nicht gerade parallel zu Stromleitungen mit hohen Leistungen läuft, könnte es gehen.
 
Beiträge: 211
Registriert: 16. Jun 2015, 20:46
Wohnort: Schillerstraße 54, 91054 Erlangen

Re: Powerwall 2 Installationsanleitung

von Rolando » 25. Sep 2018, 09:17

Solarmobil Verein hat geschrieben:Wenn es nicht gerade parallel zu Stromleitungen mit hohen Leistungen läuft, könnte es gehen.


Doch das tut es (leider). Im gleichen Leerrohr sind das Telefonkabel, eine Netzwerkleitung und die Stromleitung für's Nebengebäude.
Viele Grüße
Roland
 
Beiträge: 172
Registriert: 25. Aug 2016, 09:48

Re: Powerwall 2 Installationsanleitung

von Solarmobil Verein » 25. Sep 2018, 10:07

Tja, dann hilft halt nur Ausprobieren.
Wenn es nicht geht, doch erstmal das Neurio-WLAN benutzen.

Langfristig ein neues Kabel verlegen.

Vielleicht geht es auch mit sowas, RS485-LAN-Umsetzer.
Beispiel: https://www.meilhaus.de/eX-9132.htm
Wenn du das machst, würden mich deine Erfahrungen interessieren.
Meine geplante PV-Neuanlage auf dem Garagendach müßte nämlich so an das SolarEdge-System angebunden werden. Die Alternative wäre keine Anbindung, 70% hart und ein Argumentationsproblem mit dem Eigenverbrauch, daß ich da unter 10MWh/a bleibe.
 
Beiträge: 211
Registriert: 16. Jun 2015, 20:46
Wohnort: Schillerstraße 54, 91054 Erlangen

Re: Powerwall 2 Installationsanleitung

von Rolando » 25. Sep 2018, 10:11

Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde das dann mal so mit dem Installateur ausprobieren.
Viele Grüße
Roland
 
Beiträge: 172
Registriert: 25. Aug 2016, 09:48

Re: Powerwall 2 Installationsanleitung

von Lucky Energy » 5. Okt 2018, 21:09

Hallo,

ich bräuchte auch ganz dringend ein Manual bzw. Installationsanleitung.
Wäre toll wenn es mit einer per PN schicken könnte.

Vielen Dank!

Lukas :idea:
 
Beiträge: 3
Registriert: 5. Okt 2018, 21:01

Re: Powerwall 2 Installationsanleitung

von frank68 » 10. Okt 2018, 19:31

Solarmobil Verein hat geschrieben:Tja, dann hilft halt nur Ausprobieren.
Wenn es nicht geht, doch erstmal das Neurio-WLAN benutzen.

Langfristig ein neues Kabel verlegen.

Vielleicht geht es auch mit sowas, RS485-LAN-Umsetzer.
Beispiel: https://www.meilhaus.de/eX-9132.htm
Wenn du das machst, würden mich deine Erfahrungen interessieren.
Meine geplante PV-Neuanlage auf dem Garagendach müßte nämlich so an das SolarEdge-System angebunden werden. Die Alternative wäre keine Anbindung, 70% hart und ein Argumentationsproblem mit dem Eigenverbrauch, daß ich da unter 10MWh/a bleibe.


Hallo, ich bekomme meine PW2 nächste Woche und habe gehört, dass zwischen Gateway und PW eine RS485 Verbindung sein muss. Da ich das Gateway aber bei mir im Raum wo der Zählerkasten ist anschliessen möchte, und die PW bei mir im Schuppen bei den Wechselrichtern hängen soll, habe ich mir mal einen RS485 server und client gebaut (auf basis von ESP8266 und MAX485) welche es ermöglicht die RS485 Signale des Gateways über WLAN and die PW zu schicken und umgekehrt. Ich weiss nur nicht ob es wirklich erforderlich ist, dass das Gateway eine Kabelverbindung zur PW haben muss. Ist das so?
P85D, Dark Grey Matte, Brushed steel roof.
 
Beiträge: 9
Registriert: 20. Apr 2015, 18:50

Re: Powerwall 2 Installationsanleitung

von ChristianSt » 10. Okt 2018, 20:08

Da bist du leider nicht 100% richtig informiert die Verbindung GAteway <-> Powerwall ist ein CAN Bus.
Die Verbindung zwischen Meter und Gateway ist RS485.
Und ja es brauch die CAN Bus Verbindung sonst weis die PW noch was sie zutun hat und des gateway weis nicht was die PW macht bzw wie voll sie zb ist
Model S 75D
Powerwall2
 
Beiträge: 251
Registriert: 19. Feb 2016, 12:45

Re: Powerwall 2 Installationsanleitung

von wolfgangP85D » 12. Okt 2018, 20:44

Ich habe mal eine Frage an die Powerwall Besitzer

Hat die Powerwall ein programierbares Relais abhängig vom Ladezustand.

Ich möchte einen Kontaktimpuls zum Start des Blockheizkraftwerks bei niedrigem Ladezustand, z.B. 10% der Powerwall
wenn mal keine Sonne scheint. Und dann wieder auf Aus wenn z.B. 30% erreicht sind.

Dann könnte ich maximal Solar nutzen, ohne jedoch von Netz zu laden.
 
Beiträge: 154
Registriert: 20. Jan 2015, 17:21

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste