Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von UTs » 14. Feb 2018, 02:08

Cool 8-)
Es würde mich freuen, wenn es für Dich möglich ist, eine Lade-/Endladekurve für den Februar (oder auch erstmal nur für 24 Stunden mit folgenden Werten zu erstellen:

X-Achse: Zeit
Y-Achse: PV-Ertrag, Netzeinspeisung/Entnahme, Gesamtverbrauch, Batterieladung/-entladung

Uli
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4604
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Volker.Berlin » 14. Feb 2018, 11:10

Hier hat noch jemand eine Fahrzeugbatterie zum Solarspeicher umfunktioniert:
:arrow: http://de.engadget.com/2018/02/11/batte ... -umgebaut/
(via electrive.net, mit Video)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12794
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Sucseeker » 15. Feb 2018, 10:15

UTs hat geschrieben:Cool 8-)
Es würde mich freuen, wenn es für Dich möglich ist, eine Lade-/Endladekurve für den Februar (oder auch erstmal nur für 24 Stunden mit folgenden Werten zu erstellen:
X-Achse: Zeit
Y-Achse: PV-Ertrag, Netzeinspeisung/Entnahme, Gesamtverbrauch, Batterieladung/-entladung
Uli


Hier die Daten von gestern, falls Du so etwas meinst, die großen Verbraucher gegen 08:00 Uhr und um die Mittagszeit waren die Tesla-Fahrzeuge:

Screenshot_20180215-090405.png
Verlauf 14.02.2018 46kWp Ost-West

Und die Zahlenwerte dazu:

Screenshot_20180215-090416.png
Bilanz 14.02.2018


Hier noch der Verlauf des Batteriefüllstandes:
Screenshot_20180215-091223.png
SoC-Verlauf Batteriespeicher 81kWh brutto


Das BMS kann mit einer Auflösung von 1sec. auch Daten loggen, jedoch fehlt da der PV-Ertrag und der Gesamtverbrauch.
Dort werden nur batterierelevante Daten geloggt.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Midnight-21"-AP1
ER:09/17 XP100D Midnight-20"-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:02/12 Roadster VIN962- BMW C evolution - Nissan e-NV200 Evalia Tekna
PV46kWp / Tesla-DIY-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1748
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von tornado7 » 15. Feb 2018, 10:40

Volker.Berlin hat geschrieben:Hier hat noch jemand eine Fahrzeugbatterie zum Solarspeicher umfunktioniert:
:arrow: http://de.engadget.com/2018/02/11/batte ... -umgebaut/
(via electrive.net, mit Video)

Was für ein Gebastel im Vergleich zu Sucseekers Meisterstück :o

Screen Shot 2018-02-15 at 09.39.22.png
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2153
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Checkcaptain » 21. Feb 2018, 09:38

Ein sehr interessantes Projekt - Glückwunsch und Respekt zugleich!

Ich habe mal die Suche bemüht, da bei mir in 2020 die Einspeisevergütung ausläuft. Dabei bin ich darauf gestoßen.
Kann ich mir das evtl. mal bei dir ansehen? Komme aus der Nähe von Dillenburg.
Ich habe zwar nur 10,2KWp auf dem Dach meines Wohnhauses, bei 23° Neigung und Südausrichtung > 10.000-11.000KW Jahresertrag.
Durch Wärmepumpe und 2 Model S komme ich auf 16-20.000KW Gesamt-Verbrauch im Jahr.
Bin nun am überlegen wie ich alles umbaue und vor allem wie gross ich den Speicher dimensioniere.
 
Beiträge: 309
Registriert: 16. Dez 2014, 14:20

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von marco2228 » 2. Apr 2018, 14:27

Super Projekt.
Ich würde auch 48V als Spannungsebene nehmen und praktischer als das Tesla Batterycase ist dein Rack allemal, außer man versenkt das Tesla Pack im Boden der Gartenhütte.
Brauchtest du nur die Spannung bei 0% SOC? Da sind 3.1V korrekt.
Roadster Signature 100, Root Model S incl. Herbeirufen via Schlüssel :)

1000 Euro Rabatt und kostenlose SuperCharger Ladung
http://ts.la/marco4229
Benutzeravatar
 
Beiträge: 254
Registriert: 24. Jul 2013, 17:31

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Sucseeker » 7. Mai 2018, 17:29

Das 85kWh Powerpack ist seit Monaten erfolgreich bei uns im Privathaus in Betrieb. Im April 2018 wurden über 1MWh durch den PV-Batteriespeicher geschoben.

Es geht nun weiter.......

Die Konstruktionsphase für ein 125kWh Powerpack sind abgeschlossen.
Raum- und Platzbedarf für den Steuerungs- und Überwachungsschrank wurde stark verkleinert.
Die Bauteile optimaler ausgewählt und angeordnet.
Maximale Belegung mit Modulen sind 20 Module.
Minimale Belegung mit Modulen sind zwei Module.
Es können immer zwei Module gleichen Typs mit der Zeit hinzugefügt werden.
Maximale Lade-/Entladeleistung sind 36kW.

In das Rack passen bis zu 20 Module vom Typ 85, 90 und 100.
Bei Maximalbelegung sind dies rechnerisch 106kWh (Tesla 85er Akku), 112kWh (Tesla 90er Akku) bzw. 125kWh (Tesla 100er Akku).
Bei den 85er und 90er Modulen sind dies entwas weniger, da Tesla nicht exakt die Bruttokapazität einhält.
Bei den 100er Modulen stimmt die Angabe am Fahrzeugheck mit der Kapazität überein.

Grüße SuCseeker

Model 1.jpg


Model (2).jpg


Model (3).jpg
SIE:12/14 S85 Midnight-21"-AP1
ER:09/17 XP100D Midnight-20"-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:02/12 Roadster VIN962- BMW C evolution - Nissan e-NV200 Evalia Tekna
PV46kWp / Tesla-DIY-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1748
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Eberhard » 7. Mai 2018, 18:51

Das sieht gut aus. Was sich wohl jeder Speicherbesitzer mit eAuto wünscht, ist ein DC/DC Wandler zum Laden der Fahrzeugbatterie aus dem Speicher/PV. Denkst du auch in diese Richtung nach?
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5202
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Sucseeker » 8. Mai 2018, 08:17

Eberhard hat geschrieben:Das sieht gut aus. Was sich wohl jeder Speicherbesitzer mit eAuto wünscht, ist ein DC/DC Wandler zum Laden der Fahrzeugbatterie aus dem Speicher/PV. Denkst du auch in diese Richtung nach?


Hallo Eberhard,
ja darüber habe ich nachgedacht. Es gibt hier so eine Ladesäule für Chademo und meinen Nissan e-NV200.
Link: http://store.evtv.me/proddetail.php?pro ... rgestation
Diese Säule arbeitet mit 300-400VDC am Eingang.

Aber, warum wegen 2-3% Wirkungsgrad auf Standard-AC-Ladung verzichten.
Dazu noch die nötige Hochvoltbatterie. Machbar aber unnötig kompliziert.
Selbst die Tesla-Powerwall arbeitet nur mit 50VDC Nennspannung, macht vieles bedeutend einfacher.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Midnight-21"-AP1
ER:09/17 XP100D Midnight-20"-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:02/12 Roadster VIN962- BMW C evolution - Nissan e-NV200 Evalia Tekna
PV46kWp / Tesla-DIY-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1748
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von OS Electric Drive » 8. Mai 2018, 08:46

Danke @Sucseeker Du sprichst mir aus der Seele. Dass man wegen 2% einen so großen technischen Aufwand betreiben will verstehe ich auch nicht, wenn es überhaupt einen Vorteil gibt.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8058
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: SoFa und 1 Gast