e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

Termine und Infos zu Events, Ausfahrten, Treffen...

Re: e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

von edevil » 25. Sep 2015, 09:29

Das Feedback vom Frühstück hört sich ja wirklich sehr gut an. Vielen Dank für Euren Einsatz. Die Stimmung beim schlecht organisierten Mittag-Event war da schon weniger gut.

JeanSho hat geschrieben:Auch wenn ich nur als Fahrer von Eberhard und Einstern unterwegs war, habe ich mit meinem Model S bestmöglich vor Ort Flagge gezeigt. Eben draußen. Die neuen Schweller Aufkleber waren dort sehr nützlich. Was mich wunderte, war die 100-200 m lange Schlange vor dem Eingang, die auch nach Veranstaltungsbeginn nicht abnehmen wollte.

Ja, viele Dank auch von mir Hans, war zwar nur ein paar hundert meter, aber die entscheidenden, das ich noch in den Saal gekommen bin. Da ich ungünstiger Weise eine Tasche bei hatte, mußte ich mich beim Rückstau beim Sicherheitscheck einreihen. 1h geplante EInlasszeit ist da erheblich zu wenig gewesen - hätte man bei Namentlich vorab angemeldeten Teilnehemrn wissen müssen wie lange das dauert... :roll:
Der Check war eh für die Katz. Jmd. der meinete, das er ja schon mal drin war, konnte dann ohne erneuten Check mit seinem großen Rucksack ohne erneute Kontrolle vorbei... Dann kann man es auch gleich sein lassen.

Gibt es von der Fragerunde vom Frühstück auch noch ein Video? Wurde da vom Veranstalter gar nichts aufgezeichnet?

Etwas schade fand ich, das ich viele Foristen vor Ort dann maximal von weiten gesehen habe. Es gab zumindest einen kurzen Ladesäulenplausch mit Jeansho, Eberhard , Einstern, Großstadtfahrer und...?

P.S. Merker an mich selbst: kein Tesla-Tshirt anziehen - die Moderatoren hat mich trotz mikro sehr lange ignoriert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1080
Registriert: 19. Nov 2013, 21:49
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

von Boehm E-Mobility » 25. Sep 2015, 10:45

Und mir! Der als letztes dazu kam.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1816
Registriert: 23. Jun 2013, 11:59
Wohnort: Troisdorf
Land: Deutschland

Re: e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

von TeeKay » 25. Sep 2015, 14:21

Dass Elon CCS hasst, kann ich mir vorstellen. Es ist designmäßig eine Katastrophe. Chademo sogar noch mehr, da man 2 Steckdosen am Auto braucht.

ABER: Teslas Typ 2 kann auch nicht die Lösung sein. Schaut euch doch mal die Kontakte in den SuC-Steckern an. Die schmelzen im Sommer, dürften öfter ausgetauscht werden müssen und bei der Stromstärke am Ende sein. Der 70D lädt jetzt mit nochmals deutlich höherer Stromstärke als der 85er, da bin ich gespannt, wie die Stecker im kommenden Hochsommer aussehen. Die Teslas reduzieren die Stromstärke relativ früh - der Zoe lädt viel länger mit maximaler und vor allem höherer C-Rate durch als die Teslas. Vermutlich könnten die SuC-Stecker gar nicht bis 80% SOC mit maximaler Leistung laden wie beim Zoe.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

von snooper77 » 25. Sep 2015, 14:24

TeeKay hat geschrieben:Der 70D lädt jetzt mit nochmals deutlich höherer Stromstärke als der 85er


Das höre ich zum ersten Mal, hast du dazu eine Quelle? Warum sollte der 70D mehr strom ziehen als ein 85er?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6038
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

von TeeKay » 25. Sep 2015, 15:34

Damit er ähnlich schnell laden kann trotz geringerer Spannung
https://www.youtube.com/watch?v=AQIp6DmLQQc
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

von Piwi » 25. Sep 2015, 18:05

TeeKay hat geschrieben: Die Teslas reduzieren die Stromstärke relativ früh - der Zoe lädt viel länger mit maximaler und vor allem höherer C-Rate durch als die Teslas. Vermutlich könnten die SuC-Stecker gar nicht bis 80% SOC mit maximaler Leistung laden wie beim Zoe.


Verstehe ich nicht!
Kann der Zoe mit 116KW laden? Wenn ja, wäre der 22KWh nach ca. 12min. voll, so lange hat mein Tesla auch schon mit max. Leistung geladen.
Und die SuC Stecker müssen auch die 3-fachen Ströme verkraften - mit 43KW könnten die sicher bis 100% laden, oder?
Model S P85, grün seit 22.12.2014 #532xx, aktuell 158000 km elektrisch gefahren
Große Zufriedenheit führt zur Veröffentlichung dieses Empfehlungslinks: http://ts.la/ulrich2219
Benutzeravatar
 
Beiträge: 222
Registriert: 9. Jan 2015, 13:18
Wohnort: Reutlingen
Land: Deutschland

Re: e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

von TeeKay » 25. Sep 2015, 18:43

Zoe = lädt bis 80% SOC mit maximaler Leistung = 1,65C
Tesla = lädt bis 35% SOC mit maximaler Leistung = 1,36C

Tesla kann wahrscheinlich nicht wie Zoe bis 80% SOC mit maximaler Leistung laden, weil das die Stecker nicht aushalten.
Tesla kann wahrscheinlich nicht wie Zoe bis 80% SOC mit 1,65C = 140kW laden, weil das die Stecker nicht aushalten.

Kommen Autos mit Zoe-ähnlicher Batterie, die bis 80% SOC mit 1,65C laden können, ist der SuC-Stecker das Nadelöhr.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

von teslameister » 25. Sep 2015, 19:03

Boehm E-Mobility hat geschrieben:Und mir! Der als letztes dazu kam.


Ihr habt mich und den teslatuner vergessen. Wer war denn der Großstadtfahrer?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 304
Registriert: 14. Nov 2014, 17:25
Wohnort: Peitz
Land: Deutschland

Re: e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

von Yellow » 25. Sep 2015, 19:45

TeeKay hat geschrieben:Zoe = lädt bis 80% SOC mit maximaler Leistung = 1,65C
Tesla = lädt bis 35% SOC mit maximaler Leistung = 1,36C

Wenn nur der Stecker der Grund wäre, dann müsste das Model S aber auch von 45% (Ankunft) bis 80% mit 1,36C laden. Tut es aber nicht.
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10010
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: e-Mobility Frühstück Berlin / 24.09.2015 / mit ELON MUSK

von wolli » 25. Sep 2015, 20:07

Wenn der von Tesla "missbrauchte" Typ2 Stecker der limitierende Faktor am SuC wäre, dann müssten wir in Zukunft in Amerika höhere Ladeleistungen mit dem proprietären Stecker sehen.
Ist beim Zoe etwa die Zellchemie besser und Tesla zusammen mit Panasonic gar nicht Technologieführer? Oder ist es die Garantie auf den Akku die Tesls zur schonenden Ladung zwingt?
Nach wie vielen Monaten ist beim Zoe der Akku mit den Monatsmieten abbezahlt? D.h. ab wann mach Renault Gewinn mit der Miete? Kann Renault vielleicht deshalb den Akku "unfreundlicher" behandeln?

...wir kommen vom Thema ab.
 
Beiträge: 423
Registriert: 19. Jul 2015, 06:43
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast