Sieben-Städte-Tour geht weiter - mit Tesla

Termine und Infos zu Events, Ausfahrten, Treffen...

Sieben-Städte-Tour geht weiter - mit Tesla

von elel » 23. Mai 2015, 12:06

„Sieben-Städte-Tour“ macht Station in Lüneburg Kostenlose Probefahrten mit 30 E-Autos

- Platz Am Sande steht Sonnabend und Sonntag im Zeichen der Elektromobilität
- Pressetermin am Sonnabend: Minister Olaf Lies übergibt neue Schnellladesäule im Parkhaus Am Altenbrücker Ziegelhof
- Tesla und Audi in Lüneburg erstmals mit dabei

Einfach elektrisch! Sieben Städte, sieben Hersteller! Mit einer bundesweit einmaligen Aktion macht sich das Niedersächsische Wirtschaftsministerium für die Elektromobilität stark: Das Ministerium lädt ein zur Sieben-Städte-Tour „Einfach elektrisch“, mit der 3. Station am Sonnabend und Sonntag, 30. und 31. Mai, jeweils von 10 bis 17 Uhr Am Sande in Lüneburg. Besucherinnen und Besucher können sich über die neue Fahrzeuggeneration der Elektroautos informieren. Auch Betreiber von Flotten (zum Beispiel Kurierdienste oder ambulante Pflegedienste) können sich gezielt beraten lassen. Partner der Tour sind die Weltmarken Volkswagen, BMW, Renault, Citroen, Kia und Nissan mit ihren Elektro-Fahrzeugen oder Plug-In-Hybriden. Erstmals in Lüneburg ist auch Audi mit einem großen Messestand und drei Fahrzeugen für Probefahrten mit bei der Sieben-Städte-Tour am Start. Am Sonntag wird auch der amerikanische Hersteller Tesla, der weltweit als einer der Pioniere der E-Mobilität gilt, Am Sande präsent sein. Probefahrten mit eigenen Autos bietet als Tourpartner auch der ADAC Niedersachsen / Sachsen-Anhalt. Insgesamt stehen etwa 30 E-Fahrzeuge oder Plugin-Hybride für kostenlose Probefahrten bereit.
Daneben gibt es jede Menge Spaß und Action rund um die Elektromobilität. Ein Elektro-Einrad kann ebenso getestet werden wie ein E-Trike, elektrische Skateboards, E-Bikes und Pedelecs! Die jüngsten Besucher können auf E-Karts ihre Runden drehen. Für alle diese Aktionen wird die Rote Straße für den Straßenverkehr gesperrt. Die begleiteten Probefahrten mit Autos finden im öffentlichen Straßenverkehr statt. Start und Ziel ist im Bereich der Johanniskirche. Sogar Touren mit Elektromotorrädern sind möglich. Motorradfahrer mit Führerschein (auch alter Führerschein Klasse 3 vor 1980) können am Stand von MMS Concept eine „Brammo Empulse“ besteigen und mit dem elektrischen 11-kw-Motorrad eine begleitete Ausfahrt im Stadtgebiet unternehmen.
Die Metropolregion bietet in einem Themenzelt alles Wissenswerte, von den 30 Projekten des „Schaufensters Elektromobilität“ bis hin zu den verschiedenen Lademöglichkeiten. Gezeigt wird in Lüneburg auch der erste vollelektrische Omnibus aus niedersächsischer Produktion.
Neben aller Information soll aber auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. Es wird eine Tribüne aufgebaut, die „E-Arena“. Dort gibt es mehrmals täglich ein buntes Programm mit Action, Fahrzeugpräsentationen und Musik. Radiomoderator Christoph Recker (radio ffn) wird in der E-Arena Gas geben. Show und Comedy bietet am Sonntag „Pete THE BEAT“, der amtierende Weltrekordler im Dauerbeatboxen.
Ein Gewinnspiel gibt es – mit freundlicher Unterstützung von Niedersachsenmetall - auch: Mit etwas Glück können Besucher in Lüneburg ein E-Bike oder (zum Tourfinale in Braunschweig) einen Renault Twizy gewinnen.


Minister Olaf Lies erklärt zur Sieben-Städte-Tour:

„Ich bin überzeugt, dass Elektrofahrzeuge ein wichtiger Baustein für die Zukunft der Mobilität sind. Wir müssen den CO2-Ausstoß verringern und damit mehr für Klimaschutz und saubere Luft in den Städten tun. Und natürlich möchte ich als Wirtschaftsminister, dass sich in Deutschland ein Markt entwickelt, damit sich Forschung und Entwicklung unserer Automobilindustrie auf diesem Feld lohnen. Alltagstaugliche Elektroautos gibt es bereits in großer Zahl. Wir wollen auf der Sieben-Städte-Tour zeigen, dass sie auch Spaß machen. Wir freuen uns jetzt auf Lüneburg als 3. Station der Tour.“


Offizieller Pressetermin in Lüneburg:

Minister Olaf Lies wird am Sonnabend, 30. Mai, die 3. Station Sieben-Städte-Tour in Lüneburg besuchen. Zunächst wird Minister Lies um 10 Uhr eine durch das Wirtschafts- und Verkehrsministerium geförderte Schnelladesäule für E-Fahrzeuge offiziell an Oberbürgermeister Ulrich Mädge übergeben. Standort dieser Schnellladesäule ist im Parkhaus Am Altenbrücker Ziegelhof. Von dort geht es im Anschluss mit einem „elektrischen Transfer“, gemeinsam mit Landrat Manfred Nahrstedt zum Veranstaltungsgelände (bei gutem Wetter mit Segways oder E-Bikes). Gegen 11 Uhr ist dort an der Tribüne ein gemeinsames Interview mit Oberbürgermeister und Landrat vorgesehen. Es folgt ein gemeinsamer Messerundgang.

Zahlen, Daten, Fakten zur Sieben-Städte-Tour:


Der Auftakt in Hannover:

Der Auftakt in Hannover von Freitagnachmittag, 15. Mai, bis Sonntagnachmittag, 17. Mai, war ein voller Erfolg: Die Ausstellerstände am Opernplatz fanden reges Interesse. Insgesamt wurden 15.000 Besucherinnen und Besucher an zweieinhalb Veranstaltungstagen auf dem Opernplatz gezählt. Die etwas mehr als 30 E-Autos und Plugin-Hybride absolvierten in insgesamt 18 Stunden 1020 Probefahrten.


Aussteller in Lüneburg:
Ca. 20, darunter Volkswagen, BMW, Renault, Citroen, Nissan und Kia. Erstmals auf der Tour dabei sind Audi und Tesla. Außerdem zeigt sich die Metropolregion mit einem Themenzelt, der ADAC, die Landesverkehrswacht sowie der E-Bike-Hersteller MIFA.

Programm an der Showtribüne mit Moderatoren von radio ffn:
Dreimal pro Tag ist ein Programm an der Tribüne vorgesehen, u. a. mit Musik, Interviews und Fahrzeugpräsentationen. Präsentiert wird das Tribünenprogramm von Christoph Recker (radio ffn).


Fahrzeuge für kostenlose Probefahrten:
Ca. 30 E-Autos und Plugin-Hybride von sieben Herstellern.
Außerdem E-Bikes, Pedelecs, Segways, E-Karts etc.

Anmeldungen zu Auto-Probefahrten
An den Ständen der Hersteller sowie beim ADAC können sich Besucherinnen und Besucher für kostenlose Testfahrten im Stadtgebiet anmelden. Interessenten müssen bitte ihren Führerschein mitbringen.

Motorradausfahrten:
Motorradfahrer mit Führerschein (auch alter Führerschein Klasse 3 vor 1980) können sich am Stand von MMS Concept für eine Ausfahrt mit einer „Brammo Empulse“ anmelden. Mit dem elektrischen 11-kw-Motorrad werden begleitete Ausfahrten unternommen.

Internetpräsenz:

Weitere Infos, bewegte Bilder und eine Fotogalerie unter www.sieben-städte-Tour.de

Weitere Tourdaten:

22. bis 23. Mai 2015 Göttingen
30. bis 31. Mai 2015 Lüneburg
27. bis 28. Juni 2015 Osnabrück
04. bis 05. Juli 2015 Wolfsburg
11. bis 12. Juli 2015 Oldenburg
18. bis 19. Juli 2015 Braunschweig

Ich hoffe, es ist okay, wenn ich dafür ein neues Thema öffne, im anderen war ja nur Hannover im Betreff genannt. Sonst gern verschieben. :-)
Ich werde in Lüneburg dabei sein und würde mich sehr freuen, wenn ich hier ansässige Teslafahrer treffe.
Mein letzter Verbrenner muss gehen: e-golf ist bestellt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 862
Registriert: 19. Jan 2015, 15:13
Wohnort: Lüneburg
Land: Deutschland

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 5 Gäste