31.05.-2.06. Legends of Speed and tomorrow

Termine und Infos zu Events, Ausfahrten, Treffen...

31.05.-2.06. Legends of Speed and tomorrow

von Count Electric » 4. Apr 2012, 18:15

www.legends-of-speed.de

Teslafahrer very welcome, um die Legends of Tomorrow anzuführen. Als Gegner werden Ruf Porsche, Windreich E-Type electro und Fisker erwartet.

sollte ein grosser spass werden. bitte reichlich teilnehmen!
 
Beiträge: 5
Registriert: 8. Jun 2011, 21:21

Re: 31.05.-2.06. Legends of Speed and tomorrow

von Talkredius » 4. Apr 2012, 18:31

Wir schicken Eberhard, der frustriert sie alle. :D
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3607
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: 31.05.-2.06. Legends of Speed and tomorrow

von UdoW » 4. Apr 2012, 23:21

Termin liegt parallel zur 2.nordeuropäischen e-mobil Rallye
- Korrektur: habe schlecht geschaut - keine Überschneidung zu o.g. Fahrt, die ist 29.4. - 1.5. -
Also keine Aufteilung notwendig.

Mal sehen welche Konditionen für Teslanauten aufgerufen werden, bei einen Nenngeld von 1.500 EUR für einen Spaß werde ich nicht mal anfangen zu überlegen. Zumal bei klassischen Rennveranstaltungen der Benzin im Blut Faktor noch so hoch ist, das es mit dem komischen Gerede irgendwann selbst die gutmütigsten Ohren schmerzt. War mal 2 Tage in 2011 bei einem Bergrennen als Gast mit unserem Tesla. Muß man mögen ...
Grundsätzlich sollten wir natürlich Flagge zeigen und markieren wo die Latte aufliegt.
Dazu ist aber sicher ein genauer Blick auf die Route, Wertungsprüfungen und das Teilnehmerfeld nötig/sinnvoll, nicht das unsere Tesla Flitzer unterfordert sind ... bei den genannten Konkurrenten und deren wirklichen Leistungsdaten. Ob es "korrekt" ist Range-Extender-Pseudo-EV´s mit uns in eine gemeinsame Wertung zu schicken, will ich einfach mal in den Raum stellen.
Fahrspaß kann man dabei sicher haben, wir sollten aber einen wachen Blick auf die mediale Verwertung / Wahrnehmung und das große Ganze haben. Ich für meinen Teil bin eher skeptisch, lasse mich aber gern überzeugen. Bei der challenge Bibendum in 2011 wurden zumindest auch die verbrauchten Energiemengen erfaßt , dafür war die anschließende Auswertung schon leicht speziell (--> damit nicht wirklich was anbrennt ;-) )
Kurz um laßt uns genau schauen, was wir da fahren (sollen) und was gewertet wird.
Soweit meine Anmerkung.
Zuletzt geändert von UdoW am 10. Apr 2012, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Jul 2011, 00:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Re: 31.05.-2.06. Legends of Speed and tomorrow

von Talkredius » 4. Apr 2012, 23:54

UdoW hat geschrieben:Mal sehen welche Konditionen für Teslanauten aufgerufen werden, bei einen Nenngeld von 1.500 EUR für einen Spaß werde ich nicht mal anfangen zu überlegen..

hmm, ich weiß nicht ob ich das jetzt richtig verstehe, Du bist nicht damit einverstanden, 1500.- EUR zu bekommen, damit Du bei der Veranstaltung aufgerufen wirst ? :lol:

Interessant.

Eberhard, wir müssen sofort unsere Preisliste überarbeiten. Asap. :lol:
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3607
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: 31.05.-2.06. Legends of Speed and tomorrow

von UdoW » 5. Apr 2012, 12:01

Jawooolllll - vor allem zu weeenig :lol: :lol: und genau ganz wichtig Preisliste deutlich überarbeiten :D

Verstehe sowieso das pricing bei einigen der Veranstaltungen für "alternative Antriebe" nicht, bisher kenne ich nur eine Veranstaltung wo mal die lange Anreise eines EV auf eigener Achse honoriert wurde (s. Kitzingen). Bei der Veranstaltung in OS hätten wir auch etwas derartiges gemacht. Wir haben den Zeitaufwand, bringen Attraktivität durch die Fahrzeuge mit (die wir i.d.R. ja selbst finanziert haben) und dann werden auch noch entsprechende Startgelder erwartet :evil: . Übernachtung und Verpflegung selbst zu übernehmen, ist absolut in Ordnung, aber zum Start sollten wir m.E. derzeit eher eingeladen werden, statt Nengelder entrichten zu sollen. So paßt das in meinen Augen noch nicht zusammen.
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Jul 2011, 00:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Re: 31.05.-2.06. Legends of Speed and tomorrow

von Thorsten » 10. Apr 2012, 15:28

Ich habe heute ein paar weitere Infos von Leonhard Graf von Harrach zur Veranstaltung "Legends of Speed and tomorrow" bekommen:

  • Das Nenngeld für Teslas ist reduziert auf 1.100,-€/Team
  • Die Economy-Rallye befährt dieselben abgesperrten Wertungsprüfungen, wie auch die Historik, d.h. abgesperrte öffentliche Strecken mit 8-14 km Länge, die mit Krankenwagen, Notarzt, Feuerwehr, Funksicherung, Streckenposten, Zuschauerbereichen, Zuschauersperrzonen usw. abgesichert sind (nach DMSB / FIA Standard)
  • Zusätzlich gibt es ein mit der Feuerwehr Dresden speziell entwickeltes Sicherheitskonzept für Elektroautos mit einem Sicherungsfahrzeug zur Bergung
  • An allen Stationen stehen Lademöglichkeiten zur Verfügung
  • Es gibt ein eigens entwickeltes Bordbuch für die Economy-Rallye (mit GPS-Daten, Höhenmetern)
  • Speziell organisierte Pressetalkrunden zum Thema Elektromobilität

Grüße
Thorsten
Kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3287
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: 31.05.-2.06. Legends of Speed and tomorrow

von UdoW » 10. Apr 2012, 15:40

Die Aktualisierung / Ergänzung zu der Veranstaltung kam eben rein - mit den Informationen kann ich persönlich wenig anfangen.
Ich sehe zwar das etwas reduzierte Nenngeld, aber sonst kann ich noch nicht erkennen, das wir EV-Fahrer wirklich abgeholt / motiviert werden. Da ich kaum Rennsport begeistert bin, denke ich nicht wirklich darüber nach.
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Jul 2011, 00:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Re: 31.05.-2.06. Legends of Speed and tomorrow

von Thorsten » 10. Apr 2012, 15:48

Wenn die Veranstaltung bei mir vor der Haustür wäre, würde ich zumindest überlegen.

Problematisch finde ich jedoch das Crash-Risiko. Da auf abgesperrten Straßen im Rahmen einer Rennsportveranstaltung gefahren wird, bin ich mir nicht sicher, ob das durch die Vollkasko abgedeckt ist. Und selbst wenn, wo bekomme ich einen neuen Roadster her, wenn ich meinen kaputt fahre.

Da ich wie die meisten anderen Tesla-Fahrer keine Rennsporterfahrung habe (von ein paar Runden auf der Nordschleife abgesehen), wäre mir das Risiko zu hoch.

Grüße
Thorsten
Kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3287
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast