Supercharger in Deutschland

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger in Deutschland

von Bender » 18. Jul 2019, 21:40

Keime im Trinkwasser. McDonald's ist es wohl zu teuer Mineralwasser für den Kaffee zu verwendenden.
Model S 90D (März 2017) - Wir laden unsere Batterie - Jetzt sind wir voller Energie
Benutzeravatar
 
Beiträge: 547
Registriert: 8. Aug 2017, 20:14
Wohnort: Pfäffikon ZH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Supercharger in Deutschland

von R2_D2 » 18. Jul 2019, 21:53

nullnullsieben hat geschrieben:
m3Giles hat geschrieben:.

Bei Frankfurt kommt auch noch was hin evtl sogar dieses Jahr.



Das nenne ich mal gute Nachrichten bzw. Gerüchte...


Einfacher Im-Kopf-Dreisatz: Angenommen Tesla verkauft die nächsten 4 Jahre so viele E-Autos wie aktuell... mit einer Fabrik, zukünftig dann mit 3 Fabriken..

Wie viele SuCs braucht man dann?

Wir sollten uns schon damit arrangieren, min. alle 40 KM auf Hauptreiseachsen einen SuC zu bekommen. Ich bin heute mal entgegen meiner Fahrweise tagsüber quer durch Deutschland... überall Teslas am SuC. Wir brauchen min. 10x soviele SuCs in Deutschland die nächsten 5 Jahre. Nicht wegen den tollen Verkäufen in Deutschland, sondern wegen Europa.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 545
Registriert: 22. Jun 2019, 15:28
Land: Deutschland

Re: Supercharger in Deutschland

von m3Giles » 18. Jul 2019, 22:04

AMI hat geschrieben:
m3Giles hat geschrieben:Folgende Infos gab's noch .... In Gensingen haben sie lange noch auf weitere Stalls gewartet und daher die Verzögerung.

Das ist maximal unklar formuliert. ;)
Sie haben gewartet, also warten sie jetzt nicht mehr? Oder warten Sie noch immer, also sie haben nicht gewartet sondern sie warten? :?:


Ich habe verstanden dass sie jetzt verfügbar sind
--------------------------------------------------------
Model 3 LR Dual Motor
1500km free Supercharging? Dann hier klicken:
https://ts.la/gunther39325
 
Beiträge: 139
Registriert: 16. Dez 2018, 22:14
Land: Deutschland

Re: Supercharger in Deutschland

von m3Giles » 18. Jul 2019, 22:11

R2_D2 hat geschrieben:
nullnullsieben hat geschrieben:
m3Giles hat geschrieben:.

Bei Frankfurt kommt auch noch was hin evtl sogar dieses Jahr.



Das nenne ich mal gute Nachrichten bzw. Gerüchte...


Einfacher Im-Kopf-Dreisatz: Angenommen Tesla verkauft die nächsten 4 Jahre so viele E-Autos wie aktuell... mit einer Fabrik, zukünftig dann mit 3 Fabriken..

Wie viele SuCs braucht man dann?

Wir sollten uns schon damit arrangieren, min. alle 40 KM auf Hauptreiseachsen einen SuC zu bekommen. Ich bin heute mal entgegen meiner Fahrweise tagsüber quer durch Deutschland... überall Teslas am SuC. Wir brauchen min. 10x soviele SuCs in Deutschland die nächsten 5 Jahre. Nicht wegen den tollen Verkäufen in Deutschland, sondern wegen Europa.


Der Bauunternehmer meinte auch dass er ein volles Auftragsbuch von Tesla bis weit ins nächste Jahr hinein hat... Vor allem bei den neuen Charger wird in Sachen Stallanzahl nicht mehr gekleckert sondern geklotzt
--------------------------------------------------------
Model 3 LR Dual Motor
1500km free Supercharging? Dann hier klicken:
https://ts.la/gunther39325
 
Beiträge: 139
Registriert: 16. Dez 2018, 22:14
Land: Deutschland

Re: Supercharger in Deutschland

von MartinBru » 18. Jul 2019, 23:52

R2_D2 hat geschrieben:Wir brauchen min. 10x soviele SuCs in Deutschland die nächsten 5 Jahre.
Wieviele genau kann man sicher diskutieren, aber die Größenordnung wird wohl hinkommen.

Ich frage mich ob die Strategie sein wird an den bestehenden Standorten Mega-Supercharger mit 40, 60 oder irgendwann 100 Stalls zu bauen oder ob die Distanzen zwischen zwei Standorten immer wieder halbiert werden, bis alle 10km ein SuC mit 8 oder 12 Stalls steht.

Zweiteres ist wahrscheinlich einfacher vom Platz her. Rasthöfe, die einen Großteil ihres Parkplatzes für Tesla reservieren wollen, wird es nicht viele geben.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 787
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: Supercharger in Deutschland

von cko » 19. Jul 2019, 00:02

Ich denke, es wird langsam mal Zeit, dass sich neben Tesla auch mal andere Firmen der Aufgabe stellen, ein Schnelladenetz für Elektroautos aufzubauen.

Noch immer und auf absehbare Zeit kann man nur mit einem Elektroauto von Tesla sorglos weite Strecken zurücklegen.

Kann man von einem Autohersteller erwarten, auf Dauer das beste Tankstellennetz anzubieten? Wäre das eine Aufgabe des Staates (aus Umweltschutzgründen) oder wäre es für eine private Firma lukrativ?
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2058
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Supercharger in Deutschland

von MichaMeier » 19. Jul 2019, 06:11

bertel hat geschrieben:
MichaMeier hat geschrieben:Sinnvoller als die Erweiterung halte ich einen neuen SuC am Kreuz von A19 und A20. ...

Die ist mehr als sinnvoll. Am letzten Wochenende waren zeitweise alle 8 Plätze in Herzsprung belegt.

Und ja. Auch ein neuer SuC an der Ostsee wäre sinnvoll.

Die Erweiterung bei Herzsprung wäre weniger nötig, wenn es einen SuC beim Kreuz A19/A20 gäbe, denn dann würden einige dort nachladen und der öde Stopp in Herzsprung würde übersprungen oder sehr viel kürzer ausfallen.

Oder kommt der Andrang in Herzsprung durch das Auslassen vom SuC bei Wittenburg?
Model S85: bestellt/bestätigt am 3.4.2014; abgeholt am 26.7.2014
 
Beiträge: 986
Registriert: 4. Apr 2014, 07:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Supercharger in Deutschland

von tripleP » 19. Jul 2019, 06:19

cko hat geschrieben:Ich denke, es wird langsam mal Zeit, dass sich neben Tesla auch mal andere Firmen der Aufgabe stellen, ein Schnelladenetz für Elektroautos aufzubauen.

Noch immer und auf absehbare Zeit kann man nur mit einem Elektroauto von Tesla sorglos weite Strecken zurücklegen.



Schon mal was von Ionity gehört oder blendest Du das mit Absicht aus?

Bereits 124 Ladeparks online und extrem schnell ausbauend!
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4226
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Supercharger in Deutschland

von tesla3.de » 19. Jul 2019, 06:30

tripleP hat geschrieben:
cko hat geschrieben:Ich denke, es wird langsam mal Zeit, dass sich neben Tesla auch mal andere Firmen der Aufgabe stellen, ein Schnelladenetz für Elektroautos aufzubauen.

Noch immer und auf absehbare Zeit kann man nur mit einem Elektroauto von Tesla sorglos weite Strecken zurücklegen.



Schon mal was von Ionity gehört oder blendest Du das mit Absicht aus?

Bereits 124 Ladeparks online und extrem schnell ausbauend!


Gibt es da eine gute Karte oder App, auf der man nur die Ionity-Lader sehen kann?
Ich konnte in Oberbayern keinen einzigen Charger finden, mit dem ich die 200 kW mal ausprobieren könnte, was aber ggf. auch an falschen Informationen in den jeweiligen Apps liegt. Es ist echt schwierig sich ohne eine offizielle und gut gepflegte "Chargemap" zurecht zu finden.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 3258
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Supercharger in Deutschland

von MichelZ » 19. Jul 2019, 06:34

Ionity: https://ionity.eu/en/where-and-how.html

Weitere diskussionen zu Ionity und anderen Netzen gehören dann aber in einen anderen Thread.
LR-AWD | Midnight Silver | 18" Aero | Black Interior | EAP
RES: 31.03.2016 | ORDER: 11.12.2018 | FIRST DRIVE: 23.2.2019 | DELIVERY: 23.2.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 849
Registriert: 9. Nov 2018, 08:18
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste