Supercharger Preissprung durch die Hintertür

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Supercharger Preissprung durch die Hintertür

von JoS » 18. Jan 2020, 11:38

Nach dem Ionity Preisschock habe ich heute mitbekommen, dass wohl angeblich auch Tesla plant an der Preisschraube zu drehen - wenn auch etwas subtiler als Ionity.
In den News von Nextmove: https://www.youtube.com/watch?v=_Hvyes1sCZE
war entsprechendes zu hören.

Demnach sollen zukünftig wohl die Klimatisierung etc. auch mitberechnet werden, was dann wohl 10-25kWh Mehr berechneten Strom bedeuten würde.

Das würde dann bei einem LAdevorgang mit einer Ladung von 50kWh bedeuten, dass dieser um 3,30€ teurer wird (angenommen es werden 10 kWh mehr berechnet) - Rückgerechnet auf die bisherige Abrechnung (also nur die 50kWh) wären das dann: 39 ct/kWh.

Bei einem solchen Ladevorgang kommt mir aber die Angabe von 10-25 kWh Mehrverbrauch etwas viel vor - es sei denn die Ladeverluste außerhalb des Autos werden auch mitberechnet. GEht man vom Max Fall aus (25kWh mehr berechnet)
wäre ein Preis von 49ct/kwh bezogen auf den jetzigen Stand zu zahlen.

Ich habe dazu noch keine sonstigen Infos gefunden, weiß da jemand mehr?
Nextmove ist da ja meist ganz gut informiert...
Model 3 LR AWD außen weiß, innen schwarz, AP, 18" ohne AHK

[✔️] Bestellung: 06.11.19
[✔️] Anzahlung: 06.11.19
[✔️] VIN: 08.02.2020
[✔️] Rechnung: 25.02.2020
[✔️] Papiere: 02.03.2020
[❌] Abholung: München - 10.03.
 
Beiträge: 331
Registriert: 22. Okt 2019, 22:07
Land: Deutschland

Re: Supercharger Preissprung durch die Hintertür

von xDerHund » 18. Jan 2020, 11:44

Ohh man....

Die 10-25 kWh bezogen sich auf Klimaregionen in denen extremes Wetter herrscht und deswegen während dem Laden viel Strom für Heizung/Klimatisierung benötigt wird.

Bei uns wird sich relativ wenig ändern.
Das was Tesla macht, finde ich nur fair, denn im Moment schenken sie uns Strom dazu
Tesla Model 3 LR AWD "Endurance" seit 02/2019
6,0KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 12/2019;
1500km kostenloses Supercharging, wenn du dir einen TESLA über diesen Link bestellst:
https://ts.la/susanne61200
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2031
Registriert: 1. Dez 2018, 20:16
Wohnort: Düren
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger Preissprung durch die Hintertür

von phil9309 » 18. Jan 2020, 11:46

Das ist schon länger bekannt:

https://electrek.co/2020/01/13/tesla-up ... r-billing/

Owners may see a noticeable increase in billed kWh if they are using energy-consuming features while charging, e.g., air conditioning, heating etc.


Vorher hat das Auto gemeldet wie viel der Akku geladen wurde, das wurde dir dann in Rechnung gestellt. Jetzt meldet der Charger wie viel kW entnommen wurden und das wird dir jetzt in Rechnung gestellt.

Wenn du dein Auto verlässt und einfach laden lässt, dann zahlst du nur die Ladeverluste oben drauf, das dürfte nicht allzuviel aus machen.

Wenn du bei -5 Grad im Auto sitzen bleibst und die Heizung auf 25 Grad drehst, dann zahlst du ab jetzt auch dafür.

Ich finde das richtig, da du diese kwh ja auch verbrauchst. Man kann sich über viel beschweren, aber nicht über eine faire Gleichbehandlung für alle.
Lernt meinen M3P und all mein Zubehör kennen!

Aktueller KM-Stand: ca. 8000km

Wer mir (und sich!) was Gutes tun will:

Tesla Referral (1500km frei am Supercharger)
 
Beiträge: 685
Registriert: 11. Nov 2019, 20:50
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger Preissprung durch die Hintertür

von Duffy » 18. Jan 2020, 11:47

Was sind 10-25 kWh für Werte?

Hier wird doch immer geschrieben und vorgerechnet (absolut nachvollziehbar) wie wenig ein Tesla (Elektroauto) im Stau verbraucht. Wie sollen während eines Ladevorgangs am SuC diese Werte verbraucht werden?
M3 LR AWD, White, Premium Innenraum schwarz
Bestellt: 14.12.19
VIN: 11.02.20
Abholung: 20.02.20
 
Beiträge: 229
Registriert: 3. Dez 2019, 15:03
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger Preissprung durch die Hintertür

von Mr.Darcy » 18. Jan 2020, 11:49

An jeder anderen Ladestation und auch zuhause bezahlt man ab Messgerät. Und das ist in der Säule. Also schon Verluste im Kabel muss man bezahlen. Das ist normal und daher kein Grund sich aufzuregen.
You can use my referral code to get 1500 free Supercharger kms: https://ts.la/dirk68874

=- Für bessere Lesbarkeit verwende ich keine Abkürzungen -=
 
Beiträge: 2606
Registriert: 22. Dez 2018, 12:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger Preissprung durch die Hintertür

von xDerHund » 18. Jan 2020, 11:50

10 kWh kriegt man relativ leicht zusammen, wenn man wie gesagt das Auto verlässt und es auf einer hoher Temperatur hält.

Dazu kommen auch die Ladeverluste (!)
Tesla Model 3 LR AWD "Endurance" seit 02/2019
6,0KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 12/2019;
1500km kostenloses Supercharging, wenn du dir einen TESLA über diesen Link bestellst:
https://ts.la/susanne61200
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2031
Registriert: 1. Dez 2018, 20:16
Wohnort: Düren
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger Preissprung durch die Hintertür

von Kumasasa » 18. Jan 2020, 11:50

Hier ist die primärste Quelle dazu https://twitter.com/Model3Owners/status ... 7555791874
Allerdings betrifft das lt. Ankündigung nur Nordamerika, ob das auch in anderen Ländern angewendet werden wird, ist mal fraglich.
Wir sollten da wohl den Ball etwas flacher halten, denn die erwähnten 10-25 kWh fallen wohl in die Kategorie FUD.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.8.3 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4813
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger Preissprung durch die Hintertür

von Duffy » 18. Jan 2020, 11:51

Mr.Darcy hat geschrieben:An jeder anderen Ladestation und auch zuhause bezahlt man ab Messgerät. Und das ist in der Säule. Also schon Verluste im Kabel muss man bezahlen. Das ist normal und daher kein Grund sich aufzuregen.

Das wollte ich auch noch erwähnen. Werde mich beim Stromanbieter wohl auch nicht beschweren können das ich ja nicht gefahren bin sondern nur vorgekühlt haben :)
M3 LR AWD, White, Premium Innenraum schwarz
Bestellt: 14.12.19
VIN: 11.02.20
Abholung: 20.02.20
 
Beiträge: 229
Registriert: 3. Dez 2019, 15:03
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger Preissprung durch die Hintertür

von phil9309 » 18. Jan 2020, 11:51

xDerHund hat geschrieben:10 kWh kriegt man relativ leicht zusammen, wenn man wie gesagt das Auto verlässt und es auf einer hoher Temperatur hält.

Dazu kommen auch die Ladeverluste (!)


Wie gesagt. Es ist nur fair, dass du das zahlst, was du auch verbrauchst.

Ohne Ladeverluste geht nunmal nicht.
Lernt meinen M3P und all mein Zubehör kennen!

Aktueller KM-Stand: ca. 8000km

Wer mir (und sich!) was Gutes tun will:

Tesla Referral (1500km frei am Supercharger)
 
Beiträge: 685
Registriert: 11. Nov 2019, 20:50
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger Preissprung durch die Hintertür

von douglasflyer » 18. Jan 2020, 11:52

Es steht ja auch im electrek-Artikel:

„Of course, this is applicable where Tesla is able to charge by the kWh for charging sessions. In some markets, regulations push Tesla to charge by the minute.“
TESLA MS 75D Midnight 03/18 2020.8.2 AP2.5/NoA/FSD0.0 CCS 179 Wh/km
ZOE R90 Intense rot met. 41kWh seit 06/18
PV 9kWp seit 13.04.18 - 20.50MWh - 8.03T CO2 gespart + 3.4kWp geplant
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1719
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52
Wohnort: Hinterthurgau CH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: pii und 5 Gäste