Fragwürdige Stecker an den SuC

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Fragwürdige Stecker an den SuC

von geko » 11. Dez 2017, 08:20

Wenn die Hitzeentwicklung Schuld an den Beschädigungen ist, hat das CCS-Konsortium leider Recht mit der Ablehnung von Typ2 für DC-Ladungen.
Tesla Model X 100D Deep Blue, 7 Sitze, AP2 - seit 12/2017
BMW i3 (94 Ah) Protonic Blue - seit 09/2016
 
Beiträge: 289
Registriert: 2. Jul 2017, 20:55
Wohnort: München

Re: Fragwürdige Stecker an den SuC

von OS Electric Drive » 11. Dez 2017, 09:07

Ich liebe den filigranen Stecker von Tesla. Auf der anderen Seite haben sich andere Menschen auch ihre Gedanken gemacht. Ist ja nicht so dass sich europäische Stecker Hersteller nicht auskennen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8575
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Fragwürdige Stecker an den SuC

von mahla » 11. Dez 2017, 11:59

ich habe die 3 Charger mal bei Tesla via eMail gemeldet - mal sehen ob was passiert.
Angst wegen anfassen hatte ich keine - eher das da zwischen 2 der Kontakte im Auto ein Lichtbogen entstehen könnte wenn bei beiden Kontakten die Isolierung weg ist...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 61
Registriert: 26. Aug 2014, 17:49

Re: Fragwürdige Stecker an den SuC

von Healey » 11. Dez 2017, 14:26

mahla hat geschrieben:ich habe die 3 Charger mal bei Tesla via eMail gemeldet - mal sehen ob was passiert.
Angst wegen anfassen hatte ich keine - eher das da zwischen 2 der Kontakte im Auto ein Lichtbogen entstehen könnte wenn bei beiden Kontakten die Isolierung weg ist...


Keine Sorge, da kann kein Lichtbogen entstehen, der Strom fließt erst wenn die Kontakte sauber geschlossen sind, also nach dem anstecken. Vorher ist da keine Spannung an den Kontakten.

Diese kaputten Stecker gibt es bei uns an den Nicht-Tesla Säulen genauso, egal ob 11 oder 22 kW.

LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6715
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Fragwürdige Stecker an den SuC

von OS Electric Drive » 11. Dez 2017, 15:47

Aber die Kunststoffe sind doch für etwas gut sonst könnte man sie ja weg lassen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8575
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Fragwürdige Stecker an den SuC

von Healey » 11. Dez 2017, 15:57

OS Electric Drive hat geschrieben:Aber die Kunststoffe sind doch für etwas gut sonst könnte man sie ja weg lassen.


Natürlich, das würde ich ja auch nicht behaupten. Schutz der Messingkontakte vor mechanischen Beschädigungen und als Zentrierhilfe...nur für die sichere Funktion ist der Kunststoff nicht entscheidend. Außer der Stecker fällt komplett auseinander...bevor der nächste Wortklauberei betreibt. ;)
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6715
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Fragwürdige Stecker an den SuC

von Spüli » 11. Dez 2017, 16:49

Moin!
Ich bin mir inzwischen ziemlich sicher, das viele Beschädigungen beim Ansetzen des Steckers passieren. Auf dem gezeigten Bild kann man ja auch bei den Kommunikation-Pins Abnutzungen erkennen. Der Kunststoff ist sehr spöde, wohl gerade weil er sehr temperaturresistent sein muß.
Beim falschen Einhängen im SuC leidet eigentlich nur die äußere Kappe, der Kunststoff um die Pins sollte davon nicht betroffen sein.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 826
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast