Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastruktur

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger in Deutschland

von einstern » 4. Mär 2018, 22:25

Offensichtlich sind spezielle Events (Krokosferien) immer eine punktuelle Herausforderung. Wenn man schon ahnt, dass da was kommt, vielleicht können temporäre Palettencharger ein wenig Entlastung bringen. Vorausgesetzt, die EVU Übergabepunkte lassen das zu.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4272
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Supercharger in Deutschland

von Pfalz-Markus » 4. Mär 2018, 22:50

Die krokosferien in den Niederlanden haben wohl heute die SuC Infrastruktur herausgefordert. Ich habe mehrfach von berichten gelesen,das an den SuC Tesla Mitarbeiter den „Ladestau“ organisiert haben. Scheinbar war man seitens tesla auf die Situation gefasst. Dennoch war mächtig was los: das Foto von der SuC Auslastung habe ich aus einem Forum . Bei mir hat heute um 17:00 im Auto die Anzeige der Auslastung gar nicht mehr funktioniert....
Dateianhänge
9E8167A4-A958-4F95-A167-D4617EEFF643.jpeg
Pfalz-Markus aka „Hummeldumm“
Model S75D seit Juni 2017
I3 Sixt Edition ab März 2018
PV Anlage mit 3,3Kw seit 2005
Benutzeravatar
 
Beiträge: 253
Registriert: 16. Mai 2017, 20:10
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Supercharger in Deutschland

von UTs » 4. Mär 2018, 23:01

Beachtlich: nur Waldlaubersheim ist voll belegt!
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4683
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Supercharger in Deutschland

von Hans Noordsij » 4. Mär 2018, 23:16

UTs hat geschrieben:Danke!
Also bei 10.000 Fahrzeugen reichen 8er SuC alle 100 km bei Urlaubsbeginn nicht mehr aus, vereinfacht ausgedrückt.


Deshalb ist 12 und 16 schon normal und ist der erste 22 Stalls in den Niederlanden schon im Bau (Zaltbommel).
S85, Perlweiss, Pano Schiebedach, Tech-Paket, 21 Zoll Gray, Schwarz Leder, Doppellader, Luftfederung, Parksensoren, Nebelscheinwerfer, Ultra H.F. Sound, Kaltwetter Paket, Kindersitze, Premium Innenbeleuchting
Benutzeravatar
 
Beiträge: 217
Registriert: 29. Apr 2014, 09:17
Wohnort: Tilburg (NL)

Re: Supercharger in Deutschland

von Südstromer MS85 » 5. Mär 2018, 07:49

Hans Noordsij hat geschrieben:Deshalb ist 12 und 16 schon normal und ist der erste 22 Stalls in den Niederlanden schon im Bau (Zaltbommel).

Die Belegung beobachte ich seit hier im Thread die Taschentücher im Einsatz sind. Im Grunde hat Deutschland 2 Hauptreiseachsen... Es dürfte für Tesla ein leichtes sein (sofern man in einer Demokratie das zulassen würde), die anzupassen. Wenn man die "Holländer Achsen" mal außen vor lässt, und vorallem die Ladespitzen, gehts gut voran. Ich lade in 80 Prozent der Fälle allein am SuC und in max. 5 Prozent bei +50% SuC. Tesla sollte diese Umstände einfach entzerren (Paletten), zur Not dauerhaft eben mit Zäunen und Schranken. Oder mit CCS... Oder mit 130 kWh Standard Akkus im S und X. Tesla hat die GPS Signale.
Zuletzt geändert von Südstromer MS85 am 5. Mär 2018, 07:54, insgesamt 1-mal geändert.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Supercharger in Deutschland

von Südstromer MS85 » 5. Mär 2018, 07:53

Dietrich hat geschrieben:Heute einmal eine ganz neue Erfahrung am SuC in Waldlaubersheim: alle 8 Stalls besetzt und davor eine Warteschlange von 17(!!!) wartenden Teslas, die vorwiegend aus NL kamen. Da hilft nur „Ausdauer“ und gute Laune behalten - allerdings wirkten die wenigsten der Fahrer so :x Das wünscht sich sicherlich niemand auf einer Urlaubsfahrt zumal die Wahrscheinlichkeit gegeben ist sich am nächsten 200-300 km entfernten SuC wieder zu begegnen.


smartgrid hat geschrieben:
Dietrich hat geschrieben:Das wünscht sich sicherlich niemand auf einer Urlaubsfahrt zumal die Wahrscheinlichkeit gegeben ist sich am nächsten 200-300 km entfernten SuC wieder zu begegnen.


Tja, die armen Holländer. Am SuC Leonberg sah es nicht besser aus. Eine Dame mit Tesla-Mütze hat beim Ein- / Ausparken unterstützt und dafür gesorgt, dass keine Verbrenner zuparken. Am neuen Triplecharger gleich hinter dem SuC hat übrigens niemand geladen :lol:


Hab solche Postings hier schon oft gelesen. Wir fahren die Leute eigentlich? Sturr dem Navi hinterher? Wir hängeln uns von einem SuC zum nächsten und gucken dabei die Belegung! Zur Not laden wir davor einfach 15 Min. länger - als sich mit 17 anderen um einen Stall zu kloppen. Auch beim Tesla gehört eine gewisse Reiseplanung dazu.

Leonberg, Waldlaubersheim fahren wir schon überhaupt nicht mehr an. Letztlich können wir selbst dazu beitragen, die SuCs zu entlasten.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Supercharger in Deutschland

von VOLTtaner » 5. Mär 2018, 08:55

Südstromer MS85 hat geschrieben:
Dietrich hat geschrieben:Heute einmal eine ganz neue Erfahrung am SuC in Waldlaubersheim: alle 8 Stalls besetzt und davor eine Warteschlange von 17(!!!) wartenden Teslas, die vorwiegend aus NL kamen. Da hilft nur „Ausdauer“ und gute Laune behalten - allerdings wirkten die wenigsten der Fahrer so :x Das wünscht sich sicherlich niemand auf einer Urlaubsfahrt zumal die Wahrscheinlichkeit gegeben ist sich am nächsten 200-300 km entfernten SuC wieder zu begegnen.


smartgrid hat geschrieben:
Dietrich hat geschrieben:Das wünscht sich sicherlich niemand auf einer Urlaubsfahrt zumal die Wahrscheinlichkeit gegeben ist sich am nächsten 200-300 km entfernten SuC wieder zu begegnen.


Tja, die armen Holländer. Am SuC Leonberg sah es nicht besser aus. Eine Dame mit Tesla-Mütze hat beim Ein- / Ausparken unterstützt und dafür gesorgt, dass keine Verbrenner zuparken. Am neuen Triplecharger gleich hinter dem SuC hat übrigens niemand geladen :lol:


Hab solche Postings hier schon oft gelesen. Wir fahren die Leute eigentlich? Sturr dem Navi hinterher? Wir hängeln uns von einem SuC zum nächsten und gucken dabei die Belegung! Zur Not laden wir davor einfach 15 Min. länger - als sich mit 17 anderen um einen Stall zu kloppen. Auch beim Tesla gehört eine gewisse Reiseplanung dazu.

Leonberg, Waldlaubersheim fahren wir schon überhaupt nicht mehr an. Letztlich können wir selbst dazu beitragen, die SuCs zu entlasten.


Ich denke, man kann es nicht generell so beschreiben. Kommt auch immer auf die Zeiten drauf an. Ich war bisher in Waldlaubersheim immer alleine.
 
Beiträge: 183
Registriert: 24. Aug 2015, 16:02

Re: Supercharger in Deutschland

von Eifel.stromer » 5. Mär 2018, 08:56

Südstromer MS85 hat geschrieben:
Hab solche Postings hier schon oft gelesen. Wir fahren die Leute eigentlich? Sturr dem Navi hinterher? Wir hängeln uns von einem SuC zum nächsten und gucken dabei die Belegung! Zur Not laden wir davor einfach 15 Min. länger - als sich mit 17 anderen um einen Stall zu kloppen. Auch beim Tesla gehört eine gewisse Reiseplanung dazu.

Leonberg, Waldlaubersheim fahren wir schon überhaupt nicht mehr an. Letztlich können wir selbst dazu beitragen, die SuCs zu entlasten.


Das ist hier tatsächlich die Frage: reagierst du richtig oder falsch? Steuert Tesla das Laden im Hintergrund und erstellt so die Ladestrategie (dann würdest du kontraproduktiv handeln), oder erstellt rein dein Fahrzeug die Strategie, ohne dass eine Hintergrundplanung stattfindet (in dem Fall kann man dann eh machen, wie man möchte).
Ich würde ja vermuten, dass ersteres zutrifft - ist aber wie gesagt ne Vermutung.
 
Beiträge: 902
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Supercharger in Deutschland

von Niev » 5. Mär 2018, 12:04

Ich glaube mittlerweile auch, dass im Hintergrund eine Berücksichtigung stattfindet, wenn das Navi die ladestops plant. Auf meiner Fahrt in den Urlaub nach Österreich u. zurück wars Mega voll ab den SuCs. Nach dem stop am gramschatzer Wald, wollte mich das Navi dann bis schweitenkirchen schicken. Da ich aber schneller mit dem Frühstück fertig war, bin ich dann eher los. Das Navi hat dann stur an schweitenkirchen für den nächsten stop festgehalten, (auch Neustart der Routenberechnung änderte nix) da ich aber nicht mit knapp 100 fahren wollte, bin ich dann in hilpoltstein runter, da war vollbelegung. Warten musste ich nicht, da ein anderer gerade gefahren ist. Ich hab dann nur wenige Minuten mit sehr geringer Geschwindigkeit geladen und dann mit gemäßigtem Tempo bis schweitenkirchen gefahren. Dort waren bei Ankunft tatsächlich nur 2 andere am Laden. Von daher gut möglich, dass Tesla die stops im Hintergrund anhand der weiteren Fahrzeuge berücksichtigt.
 
Beiträge: 1299
Registriert: 22. Nov 2014, 15:13

Re: Supercharger in Deutschland

von Smartys » 5. Mär 2018, 12:19

Pfalz-Markus hat geschrieben:Die krokosferien in den Niederlanden haben wohl heute die SuC Infrastruktur herausgefordert. Ich habe mehrfach von berichten gelesen,das an den SuC Tesla Mitarbeiter den „Ladestau“ organisiert haben. Scheinbar war man seitens tesla auf die Situation gefasst. Dennoch war mächtig was los: das Foto von der SuC Auslastung habe ich aus einem Forum . Bei mir hat heute um 17:00 im Auto die Anzeige der Auslastung gar nicht mehr funktioniert....


Wo hast du die Grafik her ?
Aus dem navi im auto oder gibts ne Möglichkeit das über eine url abzurufen ?
 
Beiträge: 137
Registriert: 6. Dez 2017, 12:09

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: CK_Stuggi, Limpel und 5 Gäste
cron