"Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt sind"

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von Flico » 20. Jul 2017, 14:42

Ich kann nur von mir berichten, seit ich Tesla fahre, konsumiere ich beim SuC Aufenthalt. Früher, mit Verbrenner habe ich praktisch niemals etwas konsumiert.

Zum einen denke ich mir beim Tesla, dass Geld, dass du gerade beim Laden, gegenüber dem Tanken sparst, kannst du ja getrost verfressen und zudem hat man halt auch einfach 30-40 Minuten Zeit die man sich früher nicht genommen hat.
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 885
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von KaJu74 » 20. Jul 2017, 14:43

+1
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3474
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von Naheris » 20. Jul 2017, 14:49

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich habe aber schon den Eindruck, dass es mehr dicke Schlitten sind die E-Auto Säulen blockieren als Opel Corsa...

Dazu gibt es ein paar interessante Studien, v.A. aber aus der USA. Erfolgreichere Personen tendieren eher dazu Regeln zu brechen und soziale Konventionen zu missachten.

Beim Parken kommt dazu, dass für einen durchschnittlichen Fahrer eines neuen Porsches ein Knöllchen finanziell weniger relevant sein dürfte als für einen Fahrer eines alten Corsas. Falsch parken wird somit verschieden bestraft, was dann wieder einen unterschiedlichen Erziehungseffekt (oder besser Präventionserfolg) haben dürfte...

Auf den Zuparker-Fotos in GE sind aber sehr häufig auch ältere Fahrzeuge zu sehen. Also könnte die Wahrnehmung auch nicht ganz korrekt sein. Wer weiß?
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3810
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von elektroRot » 21. Jul 2017, 23:54

Vielleicht hat die Gastronomie auch das Konzept nicht ganz verstanden oder ignoriert?
SuC soll ja in erster Linie für Langstrecke genutzt werden. Wenn ich nun also Langstrecke fahre, gibt es aus meiner Sicht zwei Probleme für die Gastro:
- die Ladezeit ist meist auf 30-40 Minuten beschränkt - das reicht nur für Fastfood und auch dann nur, wenn die Bude nicht voll ist!
- ich habe ganz sicher nicht alle zwei Stunden Hunger! Ich esse dort, wo ich Hunger habe und dann muss mich das Angebot auch überzeugen. An vielen SuCs tut es eben dies nicht und ich halte lieber ein paar km weiter an einem ordentlichen Restaurant an. Bei 1000km+ hat dann der erste SuC Glück und kann mir nen Frühstück verkaufen und dann alle 3-5 Stopps. Die anderen gehen vom Konsum her leer aus.
Model S P90D, rot
 
Beiträge: 205
Registriert: 11. Okt 2015, 18:25

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von fabbec » 22. Jul 2017, 07:50

Die Probleme liegen weit gefächert!

Und wer weiß was Tesla den Standorten versprochen hat?

Zum Beispiel in Kamen hat ein Tesla Fahrer das Restaurant schlecht bewertet weil alle SuC belegt waren! No go!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2769
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von flx » 22. Jul 2017, 09:30

die eine oder andere Kleinigkeit konsumiert man immer.
 
Beiträge: 96
Registriert: 12. Jun 2017, 08:47

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von teslacharger » 22. Jul 2017, 13:08

Ich finde es immer noch abstrakt, dass manche Pächter behaupten, Tesla-Fahrer würden nichts oder weniger konsumieren/kaufen als andere Besucher. Ohne direkte Videoüberwachung oder ohne Überwachungsposten an den SuC kann das doch überhaupt nicht festgestellt werden. Weder rennen die meisten Tesla-Fahrer mit Tesla-Outfit noch umgehängtem Schlüssel durch die Gegend. Selbst die Hoffnung, dass sie durch besonders gutes Benehmen auffallen, habe ich nicht. ;)

Außer einem romantischen Bild im Kopf mancher Pächter, nach denen gut erkennbare, solvente Tesla-Fahrer mit ihrer Großfamilie zwei Stunden lang im Autohof schlemmen, halte ich die Vorwürfe deshalb für nicht belegbar.

Davon abgesehen gibt es doch öfter auch Alternativen an den Standorten...nicht jeder kann da immer profitieren.
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von TeeKay » 22. Jul 2017, 13:42

Also ich stell mich im Autohof grundsätzlich so vor - damit dann auch jeder weiß, dass ich Tesla fahre.
https://youtu.be/yMAa_t9k2VA?t=24
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von cko » 22. Jul 2017, 13:55

Ein gutes Gegenbeispiel ist wohl das Hotel Lindtner in Hamburg Heimfeld, welches dem Hörensagen nach seinem Supercharger einen deutlichen Mehrumsatz zuschreibt.
Ich selbst bin mit dem Lindtner nicht ganz zufrieden, weil ihr Speisenangebot für meine vegan lebende Frau inakzeptabel ist und sie sich in der Hinsicht auch erheblich unflexibler gezeigt haben, als vergleichbare oder sogar günstigere Hotels.

Ein in jeder Hinsicht (auch für mich) positives Beispiel hier im Norden ist die Braaker Mühle am Supercharger Braak etwas nördlich von Hamburg. Wir haben es uns zur Regel gemacht, auf dem Weg zur Ostsee dort zu frühstücken, weil es einfach nett ist, ein Frühstück mit sehr gutem Brot und frisch gepresstem Orangensaft in einem Strandkorb mit Blick auf den Supercharger zu genießen. Es würde mich wundern, wenn die nicht durch die Supercharger ebenfalls einen gewaltigen Umsatzgewinn zu verzeichnen hätten.

Ein Supercharger, den ich aus kulinarischen Gründen lieber meide, ist Bispingen. Das Bayrische Restaurant im Snow Dome ist wirklich miserabel. Hier wäre ich nicht verwundert, wenn die ähnlich jammern würden, wie im Artikel beschrieben. Das liegt aber nicht daran, dass Teslafahrer geizig oder rüpelhaft sind, sondern daran, dass das Angebot nicht attraktiv ist.

Aber Geschmäcker sind verschieden und jeder mag das anders sehen.
Kaufe Deinen Tesla günstiger über diesen link!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1570
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von fabbec » 22. Jul 2017, 14:10

TeeKay hat geschrieben:Also ich stell mich im Autohof grundsätzlich so vor - damit dann auch jeder weiß, dass ich Tesla fahre.
https://youtu.be/yMAa_t9k2VA?t=24


[emoji23][emoji23][emoji23]
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2769
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: BlackPearl, Eifel.stromer, Flico und 8 Gäste