SuC payment / ES GEHT LOS !!!

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: SuC payment / ES GEHT LOS !!!

von Grobi » 13. Mär 2018, 12:05

OS Electric Drive hat geschrieben:
Somit liegt der gesamte Verbrauch bei give or take 5500kWh für 20.000km und somit bei rund 27,5kWh / 100km macht Treibstoffkosten von ca.4,40€ bei Deinem Strompreis oder aber in Deutschland bei ca. 26Ct/kWh 7,15€ /100km. Eine Füllung am SUC mit 80kWh spart also in Deutschland rund 20€ ein. Wenn man so oder so einen Kaffee trinken möchte kann man das schon so machen. Extra zu einem SuC zu fahren um dort zu laden halte ich aber dennoch für großen Quatsch.


Mal folgendes Szenario:
Jemand plant einen Trip von 400 Kilometern für den folgenden Tag.
Am Abend steht das Auto bei 25%.
Der Fahrer hat sowieso noch arbeiten zu erledigen am Computer (emails usw), normalerweise würde er das noch am Morgen vor seiner Abfahrt erledigen. Er sagt sich aber: Ich schaffe jetzt eh noch die 120 Kilometer bis zum nächsten Supercharger, dort stelle ich mich dann 1 Stunde hin und bearbeite 1 Stunde meine emails, dann bin ich voll und habe 20 Euro gespart.

Wieso soll jemand, dem es nichts ausmacht im Auto (oder im Mc Cafe) zu arbeiten statt daheim/Büro, so etwas nicht nutzen?
Den einzigen echten Zeitverlust, den ich da sehe, ist die An- und Ausfahrt zum Supercharger.
 
Beiträge: 156
Registriert: 2. Feb 2018, 22:22

Re: SuC payment / ES GEHT LOS !!!

von TommyP. » 13. Mär 2018, 12:10

Wenn ich den südlichen Berliner Ring benutze und keine Zeitnot habe, lade ich beim Hotel "Van der Valk" nach. In der Lobby kann man gemütlich einen Kaffe trinken. Ich sehe keinen Grund, das nicht zu machen, auch wenn ich es bis nachhause schaffen würde. Es ist bisher auch immer schön leer. Mehr als zwei Tesla habe ich dort noch nicht gesehen.
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2018.21.9 75bdc11

Bestell-Link, um kostenloses Schnellladen zu nutzen. Plus 500€ Guthaben
 
Beiträge: 362
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29

Re: SuC payment / ES GEHT LOS !!!

von Yellow » 13. Mär 2018, 12:23

plock hat geschrieben:
Yellow hat geschrieben:Der XC90 Diesel meines Kollegen hat geringere Treibstoffkosten pro 100 km.

Der fährt den XC90 unter 7 Liter? Respekt. Das schaffen selbst laut dem Spritmonitor nur 4 Leute. Da muss er wohl ganz schön schleichen. ;)

Sorry für evtl. OT:
Naja nicht "unter 7" aber mit 7,2 Liter/100km (NEFZ: 5,8). Hier die Daten aus 2017 (echte(!) Verbrauchsdaten, nicht vom Bordcomputer)

Diesel TOP2.JPG
Diesel TOP2.JPG (15.91 KiB) 344-mal betrachtet


Unser TOP1 ist ein Mercedes C 220d T-Modell (NEFZ: 4,3).

Und Nein, der XC 90 Fahrer schleicht nicht! Er fährt aber gerade diese Woche ein Model S probe und könnte sich damit anfreunden, sich zukünftig auf Langstrecke auf 130 km/h zu beschränken. ;)

Ja es ist erschreckend, wie sparsam manche Diesel sind ... aber es hilft ja nicht die Realität zu leugnen: in Deutschland kann man mit einem E-Auto die Treibstoffkosten gegenüber einem Diesel kaum oder gar nicht unterbieten.
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (39.000 km, 255 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8809
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: SuC payment / ES GEHT LOS !!!

von plock » 13. Mär 2018, 12:42

Interessant. Hätte ich nicht gedacht. Aber gut, dafür bieten e-Autos, auch in Deutschland, Vorteile, die ein Diesel niemals bieten können wird.
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: SuC payment / ES GEHT LOS !!!

von M3-75 » 13. Mär 2018, 13:35

Das war ja auch Ziel der Übung, abwarten bis die Diesel Steuer steigt.

Spannend bleibt allerdings auch die Entwicklung der Strompreise - vor allem Netzgebühren und Abgaben.

Nur so ein Gedanke:
Was ist wenn so ein supercharger Strom verkauft der gar nicht aus dem Netz kommt? (Zumindest im Sommer). Zumindest die Netzgebühren sollten dann ja nicht anfallen.
 
Beiträge: 757
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: SuC payment / ES GEHT LOS !!!

von Abgemeldet 06-2018 » 13. Mär 2018, 14:23

Yellow hat geschrieben:Ja es ist erschreckend, wie sparsam manche Diesel sind ... aber es hilft ja nicht die Realität zu leugnen: in Deutschland kann man mit einem E-Auto die Treibstoffkosten gegenüber einem Diesel kaum oder gar nicht unterbieten.


Den Satz verstehe ich nicht, denn selbst bei einem im allgemeinen Vergleich sehr moderaten Verbrauch von 7,2 Litern wirst du auch beim sportlichen Model 3 nur etwas mehr als die Hälfte an reinen Energiekosten pro 100 Kilometer erreichen. Vergleichst du andere Fahrzeugklassen miteinander, ist der Vorsprung beim E-Auto sogar noch größer.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: SuC payment / ES GEHT LOS !!!

von Yellow » 13. Mär 2018, 14:26

Wenn Du aufmerksam mitgelesen hast, dann fällt Dir auf, dass die 7,2 Liter von einem Volvo XC90 stammen und damit die Fahrzeugklasse eines Tesla Model X.
Wenn Du jetzt das Model 3 heranziehst, dann nimm bitte aus meiner obigen Tabelle den C 220d mit 5,6 Liter.

Aber man kann sich den Treibstoffvorteil immer schönrechnen ...

Ich will aber ehrlich bleiben und den Fokus auf die vielen anderen Vorteile eines Elektroautos lenken!
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (39.000 km, 255 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8809
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: SuC payment / ES GEHT LOS !!!

von em.zwei » 13. Mär 2018, 15:00

Ich glaube, wir gleiten gerade etwas von Thema ab.
Also unseren Benziner bekomme ich auf der Autobahn unter 6l/100km. Im Alltagsgebrauch fährt er allerdings hauptsächlich Kurzstrecken innerorts. Und da kann der Verbrauch auch gut mal das doppelte betragen. Außerdem sind laut unserem freundlichen BMW-Händler BMWs nicht für Kurzstrecken geeignet, was uns schon einige höhere Rechnungen beschert hat.

Hier spielt dann das Elektroauto für unser Anwendungsszenario die Vorteile aus. Weniger Werkstattbesuche, weniger Ärger, jeden morgen ein aufgeladenes Auto in der Garage - also keine Fahrt zur Tankstelle, um nur ein paar Vorteile aus unserer Sicht zu nennen.

Ich hoffe, es kommt nicht arrogant rüber, aber extra zu einem SC zu fahren, um dort billig aufzuladen, dafür ist uns die Zeit zu schade. Selbst wenn der nächste SC nur 10 oder 20 km entfernt wäre, würde ich diese Zeit lieber mit meinen Kindern verbringen. Wobei sich dass einmal kombinieren lies, als wir nach Lermoos zum Rodeln gefahren sind. Hier ist zur Zeit ein SC ja genau an der Talstation und die Ladezeit reicht genau um einmal den Berg hinaufzulaufen und wieder runter zu rodeln.

Wichtig für uns ist, dass wir die SC-Infrastruktur nutzen können, um auch längere Strecken zügig zurückzulegen. Aber ich kann für mich sagen, dass ich den Tesla definitiv auch gekauft hätte, wenn es kein kostenfreies Superchargen gegeben hätte.

Ob die Preise, die hier und da an manchen Ladesäulen abgerechnet werden nun in er Höhe gerechtfertigt sind oder nicht, darüber kann man bestimmt streiten. Aber dazu gibt es ja schon genügend andere Threads.
Wer Ironie in meinen Beiträgen findet, darf sie gerne behalten.
 
Beiträge: 218
Registriert: 6. Okt 2017, 16:45

Re: SuC payment / ES GEHT LOS !!!

von eggerhd » 13. Mär 2018, 15:16

Yellow hat geschrieben:........ Aber man kann sich den Treibstoffvorteil immer schönrechnen ... Ich will aber ehrlich bleiben und den Fokus auf die vielen anderen Vorteile eines Elektroautos lenken!

Nachrechnen geht auch! Ich habe mit meinem
- Vorgängerauto (Audi Q5) über die ganze Laufzeit (4 Jahre) 8 Liter Diesel per 100km verbraucht = Fr. 10.50
- Jetzt brauche ich 20 kWh per 100km = Fr. 3.60
Was mache ich falsch? :( Gruss rundum
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW 8.1 - 2018.21.9 75 bdbc11 - AP1
ab 29.06.2016 - 47000 km gefahren und 3.8 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Für Dich freies SuC + 500.- Rabatt unter http://ts.la/hansdieter6875
Benutzeravatar
 
Beiträge: 549
Registriert: 24. Apr 2016, 19:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld

Re: SuC payment / ES GEHT LOS !!!

von Yellow » 13. Mär 2018, 15:19

eggerhd hat geschrieben:Was mache ich falsch?

1. Meinen Text nicht richtig zu lesen! ;)
Yellow hat geschrieben:... in Deutschland kann man mit einem E-Auto die Treibstoffkosten gegenüber einem Diesel kaum oder gar nicht unterbieten.


2. Den Verbrauch schönrechnen:
eggerhd hat geschrieben:Jetzt brauche ich 20 kWh per 100km

Nicht die Anzeige im Fahrzeug zählt! Sondern das, was Du nachladen musst! Inkl. Ladewirkungsgradverluste, Standbyverluste, Vorheizen und -kühlen, das der Bordcomputer nicht mitzählt, ...
OSE hat das weiter oben schön ausführlich erklärt.
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (39.000 km, 255 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8809
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: CK_Stuggi, Limpel und 5 Gäste