Ausbau Supercharger in Deutschland

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von Wim » 19. Mär 2018, 11:56

elrond hat geschrieben:
SamMum hat geschrieben:Jedenfalls hoffe ich, das die SUCs möglichst lange Tesla-only bleiben.

Das hoffe ich nicht. Denn im Zweifelsfall bedeutet das, dass Teslas auch woanders ausgeschlossen werden. Und das wiederum will ich nicht.

Ich sehe durchaus die Argumente gegen die LSV in der bestehenden Form. Aber Abkapselung kann und darf in diesem wichtigen Infrastrukturbereich keine Lösung sein. Denn natürlich regelt dann der Markt. Und zwar in der Form, dass Elektroautos nicht in der Masse verbreitet werden. Und das will hoffentlich niemand von uns.



warum sollte jemand, der eine wunderbare sahnetorte plus leckeren kaffee hat, jemandem etwas abgeben, der zum tauch nur einen trocken schiffszwieback anbieten kann. wenn die gegenseite auch torte zum tausch bietet, könnte man drüber nachdenken ...
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von SamMum » 19. Mär 2018, 12:37

Genau, und außerdem habe ich schon jetzt mit meinem Chademo-Adapter Zugang zu anderen Schnellladern. Man muss ja bedenken, dass die meisten CCS-Säulen auch nur 50kW können.
-> Die SUCs möglichst lange für Tesla.
Gruß Sam
S75 seit 27.11.2017, Strom daheim kommt von Naturstrom.
 
Beiträge: 217
Registriert: 18. Sep 2017, 14:33
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von Need » 19. Mär 2018, 12:37

das wird nix werden, die anderen Autos können garnicht kommunizieren. Das wäre als wenn ein Fisch im Drive-in was zu Essen bestellen will. Woher weis der SuC wer das ist, welches Auto, welcher Akku, welcher Tarif?
Da müsste man so viel umbauen daß das kein SuC mehr zu nennen ist sondern eine öffentliche LS. Von Anschlüssen reden wir da noch nichtmal.
ModelS P85+und immer am GRINSEN
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1564
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von eggerhd » 19. Mär 2018, 12:51

elrond hat geschrieben:
SamMum hat geschrieben:Jedenfalls hoffe ich, das die SUCs möglichst lange Tesla-only bleiben.

Das hoffe ich nicht. Denn im Zweifelsfall bedeutet das, dass Teslas auch woanders ausgeschlossen werden. Und das wiederum will ich nicht.
Ich sehe durchaus die Argumente gegen die LSV in der bestehenden Form. Aber Abkapselung kann und darf in diesem wichtigen Infrastrukturbereich keine Lösung sein. Denn natürlich regelt dann der Markt. Und zwar in der Form, dass Elektroautos nicht in der Masse verbreitet werden. Und das will hoffentlich niemand von uns.

Ich jedenfalls habe für einen namhaften Betrag ein Auto mit exklusiver Infrastruktur gekauft. Und erwarte bis zum Ende der Nutzung dieses Autos Exklusivität an den vom mir (mit-)bezahlten SuC! :mrgreen: Gruss rundum
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW 8.1 - 2018.48.12.1 - AP1
ab 29.06.2016 - 60000 km gefahren und 5 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 702
Registriert: 24. Apr 2016, 19:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von sr80 » 19. Mär 2018, 13:02

Südstromer MS85 hat geschrieben:
sr80 hat geschrieben:
JeanSho hat geschrieben:Ich würde das gar nicht wollen. Ich habe mir den Tesla gekauft, unter anderem, weil eben ein zuverlässiges lange Strecken Ladenetz vorhanden ist. Eine Belegung mit Fremdfabrikaten, die die Zuverlässigkeit mindert, würde mich da ziemlich anstinken. Und nun dürft ihr über mich herfallen


Ich bin da voll uns ganz deiner Meinung. Die anderen Betreiber stellen i.d.R. nicht mehr als 1 einzige Säule irgendwo auf (es gibt löbliche Ausnahmen). Wenn man Glück hat ist die dann nicht belegt (oder zugeparkt) und funktioniert.

Gerade gestern konnte ich wieder nicht an einer von den Tank&Rast-Säulen (betrieben von EON - soviel ich weiß) laden, da diese (offenbar seit Wochen) 'In Maintenance' ist…

Das mit den öffentlichen Säulen ist in DE ein ganz schreckliches Gewusel und ich möchte echt nicht, dass sich die anderen Hersteller an "unseren" SuCs parasitär gesunden.
Die haben erst 10 Jahre lang gewartet und diese ganze E-Mobilität als unbrauchbaren Quatsch abgetan und jetzt sollen sie sich darüber freuen dürfen, dass Tesla gezwungen ist denen ihre Lademöglichkeiten mit aufzubauen oder auf den Ausbau ihrer eigenen Ladeinfrastruktur zu verzichten.


Ladepunkte mit weniger als 3 Säulen fahren wir schon garnicht mehr an. Im blödesten Fall latsche ich lieber durch die halbe Stadt als mich auf irgendwelche Gespräche mit Falschparkern und Pseudointeressierte Zeitgenossen einzulassen. Kannst mal unter "Reiseberichte" meine Ungarn-Rumänien Tour anschauen. knapp 15x geladen, nicht ein einziger Falschparker erlebt - obwohl am Samstag bis zum allerallerallerletzen Parkplatz der gesamte Hof vor der Einkaufsmeile vollbesetzt war - die 3 Parkflächen vorm tripple und AC only aber frei...
Und bei uns? der einzige tripple, direkt am Eingang zum Supermarkt. Keine Bodenmarkierung, kein Hinweis, nix. Da steht einfach so ein Metallschrank irgendwo in der Gegend rum.


Schöner Bericht. Und vorbildliche Ladesäulen!

Leider hat man nicht unbedingt immer die Wahl. Wir waren vor 2 Wochen am WE mit dem Wohnwagen unterwegs und mussten auf dem Rückweg in Holmoor (nördlich von Hamburg) nochmal etwas nachladen.
Dort steht ein Triple mit einem Schild auf dem "4x <Steckersymbol>" steht. Ein Verbrenner stand dort schon - wir haben dann schnell den Wohnanhänger abgekuppelt und zum Glück blieb der Ladeplatz direkt an der Säule solange frei.
Scheinbar fahren viele Senioren das Restaurant an dem Rastplatz Sonntags morgens zum Brunch an und der Ladeplatz ist sehr nah am Eingang gelegen (daher attraktiver Parkplatz).
Wir haben dann einige Verbrenner beobachtet, die erst auf den Ladeplätzen parken wollten, dann das Kabel in unserem Auto sahen und es sich dann doch anders überlegt haben..
Aber das war jetzt ja schon wieder erheblich OT.

Bottomline: Wir bräuchten in DE mehr SuC und auch gerne nach dem skandinavischen Vorbild anhängertauglich!
Model S 75D Deep Blue Metallic (01/2017) [verkauft] - Model X 90D Midnight Silver Metallic (10/2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 163
Registriert: 25. Okt 2016, 12:59

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von elrond » 19. Mär 2018, 13:36

eggerhd hat geschrieben:Ich jedenfalls habe für einen namhaften Betrag ein Auto mit exklusiver Infrastruktur gekauft. Und erwarte bis zum Ende der Nutzung dieses Autos Exklusivität an den vom mir (mit-)bezahlten SuC!


Echt? Wo steht das, dass die Infrastruktur exklusiv ist?
Model S 85 D
 
Beiträge: 816
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von JeanSho » 19. Mär 2018, 13:46

karlhm hat geschrieben:
SamMum hat geschrieben:Jedenfalls hoffe ich, das die SUCs möglichst lange Tesla-only bleiben.


*sign*

so wäre das am allerbesten


Jedenfalls so lange, bis die „andere“ Ladeinfrastruktur zuverlässig funktioniert. Und in ausreichender Anzahl vorhanden ist.
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model S P100DL bestellt
Fiat 500e
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3349
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von eggerhd » 19. Mär 2018, 14:25

elrond hat geschrieben:
eggerhd hat geschrieben:Ich jedenfalls habe für einen namhaften Betrag ein Auto mit exklusiver Infrastruktur gekauft. Und erwarte bis zum Ende der Nutzung dieses Autos Exklusivität an den vom mir (mit-)bezahlten SuC!
Echt? Wo steht das, dass die Infrastruktur exklusiv ist?

Gute Frage! Also sei mir bitte nicht böse! ;) Wenn Du die Augen aufmachst, stehen da an jedem Standort 4 bis 20 SuC - exklusive! Und ich bin ziemlich sicher, Tesla wird diesen teuer erkauften Vorteil gegenüber den Mitbewerbern nicht freiwillig aufgeben. :mrgreen: Gruss rundum
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW 8.1 - 2018.48.12.1 - AP1
ab 29.06.2016 - 60000 km gefahren und 5 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 702
Registriert: 24. Apr 2016, 19:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von elrond » 19. Mär 2018, 14:32

eggerhd hat geschrieben:Gute Frage! Also sei mir bitte nicht böse! ;) Wenn Du die Augen aufmachst, stehen da an jedem Standort 4 bis 20 SuC - exklusive! Und ich bin ziemlich sicher, Tesla wird diesen teuer erkauften Vorteil gegenüber den Mitbewerbern nicht freiwillig aufgeben. :mrgreen:

Ich bin nicht böse - warum sollte ich?

Du hast gesagt, dass Du ein Auto mit exklusiver Infrastruktur gekauft hast und das weiter so erwartest. Tesla selbst hat immer gesagt, dass sie ihr SuC-Netz öffnen würden, wenn sie sich eben mit den entsprechenden Herstellern einigen. Deine Darstellung klingt nun danach, als ob Du eine Zusicherung von Tesla bekommen hättest, das sie eben das nicht tun werden. Und deswegen meine Nachfrage.

Ob Tesla diesen derzeit(!) unbestreitbaren Vorteil nicht aufgeben will, war für mich gar nicht das Thema. Sondern: Es gibt m.W. keine Zusicherung von Tesla, dass die SuC exklusiv bleiben.
Model S 85 D
 
Beiträge: 816
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von douglasflyer » 19. Mär 2018, 14:35

elrond hat geschrieben:Echt? Wo steht das, dass die Infrastruktur exklusiv ist?


Meist sind sie exklusiv:

Ein Fahrzeug eines anderen Herstellers parkt auf einem Supercharger-Ladeplatz. Was kann ich tun?

Die meisten Supercharger-Ladeplätze sind für das Laden von Tesla-Fahrzeugen reserviert. Einige Ladeplätze können jedoch für zeitlich begrenztes Parken für die Allgemeinheit freigegeben sein. Bitte beachten Sie die entsprechende Kennzeichnung des Ladeplatzes. Wenn ein Fahrzeug, das kein Tesla ist, einen reservierten Supercharger-Ladeplatz belegt, melden Sie dies Tesla bitte unter +1-877-798-3752 (internationale Telefonnummern).

https://www.tesla.com/de_CH/support/supercharging
TESLA MS 75D Midnight Silver VIN 234xxx seit 12.03.18 8.1 / V9 2019.20.1 AP2.5/NoA/FSD0.0
ZOE R90 Intense rot met. seit 28.06.2018
PV 9 kWp seit 13.04.18 - 12.5 MWh - 4.9T CO2 gespart
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
 
Beiträge: 906
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52
Wohnort: Hinterthurgau CH

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], siggy und 3 Gäste