Ausbau Supercharger in Deutschland

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von pjw » 13. Feb 2018, 10:22

Hat schon jemals ein Gericht eine technische Entwicklung beschleunigt?
Wohl eher um Jahre verzögert!
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.50.6), 100% erneuerbare Energie, 170'000 km.
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1495
Registriert: 18. Mär 2016, 20:57
Wohnort: Zürich

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von Eberhard » 13. Feb 2018, 10:51

Das ist doch die Absicht der LSV gewesen, als Verordnung handwerklich miserabel gemacht und offen angreifbar, mit dem Ziel ein Höchstmaß an Unsicherheit zu verbreiten um damit die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Elektromobilität einzubremsen (und die eines amerikanischen Startups)
P85+ 403.000 km Range 350/430km
seit 12.2.19 smart ed3 cabrio mit 22kW Lader
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5324
Registriert: 29. Mai 2011, 08:24
Wohnort: Muennerstadt

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von FrankfurterBub » 13. Feb 2018, 10:55

Ist klar.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von blinddog » 13. Feb 2018, 11:40

Ja, ist klar. Sonst hätte es gereicht, CCS für jeden Standort und nicht für jeden Ladepunkt vorzuschreiben (Ladepark-Konzept).
Model S85 mit AP1 aus 15/03
 
Beiträge: 255
Registriert: 16. Mär 2016, 08:42

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von FrankfurterBub » 13. Feb 2018, 11:48

blinddog hat geschrieben:Ja, ist klar. Sonst hätte es gereicht, CCS für jeden Standort und nicht für jeden Ladepunkt vorzuschreiben (Ladepark-Konzept).


Meinung, kein Fakt.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von elrond » 13. Feb 2018, 11:50

Was mich nervt am Vorgehen von TeeKay ist seine nicht erkennbare Motivation.

Erst kam ein (nur sinngemäß): "Ich möchte ja nur, dass es Klarheit gibt - egal, wie es ausgeht."

Dann kam zwischendurch ein eindeutiges "Tesla hat sich gefälligst an deutsche Gesetze zu halten und dazu zu gehört die CSS-Unterstützung."

Und dann kamen auch diverse Punkte, warum es für Tesla doch besser wäre, CSS zu unterstützen. So etwas liebe ich immer besonders - die Leute von außerhalb, die besser als die Firmen selbst wissen, was gut für die wäre.

Den ersten Punkt könnte ich noch zähneknirschend akzeptieren. Die anderen Punkte gehen für mich aber sehr eindeutig in Richtung Rechthaberei - und das ist aus meiner Sicht nie eine gute Basis für das eigene Handeln.

Für mich sieht es mehr und mehr nicht danach aus, dass man gern Klarheit hätte, sondern dass er es Tesla aus verschiedenen Gründen heimzahlen will. Wenn man nur Klarheit möchte, dann würde man aus meiner Sicht erst mal andere Wege gehen.

Ciao,
Gerhard
Model S 85 D
 
Beiträge: 813
Registriert: 28. Feb 2015, 01:26
Wohnort: Timmendorfer Strand

Ausbau Supercharger in Deutschland

von TeeKay » 13. Feb 2018, 12:33

Alles 3 stimmt doch. Es wäre besser für Tesla und Teslakunden, unterstützte Tesla CCS. Tesla hat sich an regionale Gesetze und Verordnungen zu halten. Und ich hätte nach 2,5 Jahren gern Klarheit darüber, ob die LSV gilt oder anfechtbar ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von mephisto » 13. Feb 2018, 12:48

elrond hat geschrieben:Was mich nervt am Vorgehen von TeeKay ist seine nicht erkennbare Motivation.

Erst kam ein (nur sinngemäß): "Ich möchte ja nur, dass es Klarheit gibt - egal, wie es ausgeht."

Dann kam zwischendurch ein eindeutiges "Tesla hat sich gefälligst an deutsche Gesetze zu halten und dazu zu gehört die CSS-Unterstützung."


Da kann man ja nur spekulieren, aber wenn man ein bisschen zwischen den Zeilen bzw Threads liest, könnte man den Eindruck bekommen daß hier wohl eher aus persönliche Motiven gehandelt wird. Bei dem Herrn ist die Enttäuschung über den schleppenden Ausbau der Supercharger nach Osteuropa groß und ein CCS Chargeport würde sein Problem wohl lösen.

Grundsätzlich muß ja jeder selbst wissen, was er tut, ob man sich zur Jeanne D'Arc der Osteuropa-reisenden E-Mobilisten aufschwingen muß, weiß ich ja nicht. In der Sache ist das Geschreibsel nicht überzubewerten. Daß ihm die provokante Ankündigung jedoch nicht nur positives Feedback bescheren sollte, war ja abzusehen.
S90D
 
Beiträge: 703
Registriert: 21. Aug 2014, 21:39

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von elrond » 13. Feb 2018, 12:49

TeeKay hat geschrieben:Alles 3 stimmt doch. Es wäre besser für Tesla und Teslakunden, unterstützte Tesla CCS. Tesla hat sich an regionale Gesetze und Verordnungen zu halten. Und ich hätte nach 2,5 Jahren gern Klarheit darüber, ob die LSV gilt oder anfechtbar ist.


Die ersten beiden Punkte sollte man aus meiner Sicht erst mal mit Tesla diskutieren.

Und den dritten Punkt sollte man - wiederum aus meiner Sicht - nicht zu Lasten von Tesla klären.

Ich finde das Vorgehen weiterhin sehr fragwürdig und halte nicht die Fragen für falsch, aber das konkrete Vorgehen.
Model S 85 D
 
Beiträge: 813
Registriert: 28. Feb 2015, 01:26
Wohnort: Timmendorfer Strand

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von TeeKay » 13. Feb 2018, 13:59

Nun, ich bespreche doch die Sachen mit Tesla. Der einzig mir bekannte, erfolgreiche Weg, mit Tesla zu sprechen, ist über Gerichte.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], meikel2342, NikoTesla und 3 Gäste