Neue Supercharger-Konditionen 2017

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von mephisto » 13. Jan 2017, 12:34

Die Preise find ich auch OK.

Daß es in Deutschland Tier1/Tier2 gibt wird wohl daran liegen, daß bei der Verbrauchscharakteristik einer SuC Installation die kwh nur 1/4-1/3 der Kosten ausmacht, und die Netzentgelte und EEG Umlage den größten Teil der Kosten ausmachen.
S90D
 
Beiträge: 743
Registriert: 21. Aug 2014, 21:39
Land: Deutschland

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von Mathie » 13. Jan 2017, 12:39

mephisto hat geschrieben:Daß es in Deutschland Tier1/Tier2 gibt wird wohl daran liegen, daß bei der Verbrauchscharakteristik einer SuC Installation die kwh nur 1/4-1/3 der Kosten ausmacht, und die Netzentgelte und EEG Umlage den größten Teil der Kosten ausmachen.


Tier 1 und Tier 2 betreffen doch alle SuCs global und die Einordnung erfolgt nur über die akut abgerufene Ladeleistung. Welchen Zusammenhang siehst Du da mit Netzentgelten etc.?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9141
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von tornado7 » 13. Jan 2017, 12:39

OS Electric Drive hat geschrieben:Der Aufbau der Stationen wurde ja über die 100.000 Autos bereits bezahlt.


... und ist natürlich mit dem heutigen Tag zu 100% abgeschlossen. Es muss keine einzige Station mehr dazugebaut werden, das heutige SuC-Netz verträgt auch das 10-fache an Autos. :roll: ;)

Ist absolut legitim, wenn Tesla einen Zustupf für den Betrieb / Ausbau der Supercharger erhält wenn ihr mich fragt. Bei euch in Deutschland haut der Preis jetzt halt voll rein, oder gibt es ein anderes Land wo sich die TCO stärker verändern wegen dem Wegfall der SuC-Flatrate?
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3509
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von pii » 13. Jan 2017, 12:45

Mathie hat geschrieben:
mephisto hat geschrieben:Daß es in Deutschland Tier1/Tier2 gibt wird wohl daran liegen, daß bei der Verbrauchscharakteristik einer SuC Installation die kwh nur 1/4-1/3 der Kosten ausmacht, und die Netzentgelte und EEG Umlage den größten Teil der Kosten ausmachen.


Tier 1 und Tier 2 betreffen doch alle SuCs global und die Einordnung erfolgt nur über die akut abgerufene Ladeleistung. Welchen Zusammenhang siehst Du da mit Netzentgelten etc.?

Gruß Mathie

Nein Tier 1 & Tier 2 betrifft nur Länder mit dem Abrechnungssystem je Zeiteinheit.

Je kWh gibt es jeweils nur einen Preis, unabhängig von der Ladedauer
 
Beiträge: 698
Registriert: 19. Aug 2015, 13:16
Land: Schweiz

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von OS Electric Drive » 13. Jan 2017, 13:17

tornado7 hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Der Aufbau der Stationen wurde ja über die 100.000 Autos bereits bezahlt.


... und ist natürlich mit dem heutigen Tag zu 100% abgeschlossen. Es muss keine einzige Station mehr dazugebaut werden, das heutige SuC-Netz verträgt auch das 10-fache an Autos. :roll: ;)

Ist absolut legitim, wenn Tesla einen Zustupf für den Betrieb / Ausbau der Supercharger erhält wenn ihr mich fragt. Bei euch in Deutschland haut der Preis jetzt halt voll rein, oder gibt es ein anderes Land wo sich die TCO stärker verändern wegen dem Wegfall der SuC-Flatrate?


Sind die Autos billiger geworden? Nein, also bleibt die SUC Option auch in jedem Verkauften Auto drin! Obwohl die Preise für Batterien und Leistungselektronik massiv gefallen sind wurde der Preis für das Model S und X nicht gesenkt. Von daher ist es weiterhin so, dass die MS un MX den Ausbau des Netzes bezahlen und beim M3 wird der Zugang sicher auch extra kosten!

Derzeit gibt es rund 800 Standorte zu sagen wir mal 150.200.000 USD und das auf ca. 180.000 Autos verteilt macht "lächerliche" 880 USD je Auto... Die Option wurde mit 2000 USD verrechnet... Also da ist noch viel Luft nach oben.

Ich mag Elon sehr, aber man sollte nicht glauben dass er ein Messias ist. :roll: :roll:
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13939
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von ThomasZH » 13. Jan 2017, 14:08

OS Electric Drive hat geschrieben:Derzeit gibt es rund 800 Standorte zu sagen wir mal 150.200.000 USD und das auf ca. 180.000 Autos verteilt macht "lächerliche" 880 USD je Auto... Die Option wurde mit 2000 USD verrechnet... Also da ist noch viel Luft nach oben.


In den 2000 USD ist aber nicht nur die Infrastruktur drin, sondern auch noch Strom auf Lebenszeit. Ich kann für meinen Teil sagen, dass ich bei den nun vorgeschlagenen Stromkosten die ganzen 2000 USD definitiv schon verladen habe.
 
Beiträge: 221
Registriert: 19. Mär 2014, 10:29
Wohnort: Pfäffikon ZH
Land: Schweiz

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von Mathie » 13. Jan 2017, 14:11

pii hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:
mephisto hat geschrieben:Daß es in Deutschland Tier1/Tier2 gibt wird wohl daran liegen, daß bei der Verbrauchscharakteristik einer SuC Installation die kwh nur 1/4-1/3 der Kosten ausmacht, und die Netzentgelte und EEG Umlage den größten Teil der Kosten ausmachen.


Tier 1 und Tier 2 betreffen doch alle SuCs global und die Einordnung erfolgt nur über die akut abgerufene Ladeleistung. Welchen Zusammenhang siehst Du da mit Netzentgelten etc.?

Gruß Mathie

Nein Tier 1 & Tier 2 betrifft nur Länder mit dem Abrechnungssystem je Zeiteinheit.


Da hast Du natürlich Recht, da war meine Antwort unpräzise.

Aber Tier 1/2 hat trotzdem nichts mit Netzentgelten und EEG in DE zu tun und betrifft auch viele (nicht alle) SuCs außerhalb Deutschlands. Das war der Punkt, den ich hervorheben wollte.

Gruß MAthie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9141
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von mephisto » 13. Jan 2017, 14:16

Mathie hat geschrieben:Da hast Du natürlich Recht, da war meine Antwort unpräzise.

Aber Tier 1/2 hat trotzdem nichts mit Netzentgelten und EEG in DE zu tun und betrifft auch viele (nicht alle) SuCs außerhalb Deutschlands. Das war der Punkt, den ich hervorheben wollte.

Gruß MAthie


OK, ich korrigiere mich - es hat etwas mit Regionen zu tun, in denen der Lastgang einen signifikanteren Eingang in die Kosten findet. Die EEG Umlage hat damit nichts zu tun, weil die direkt proportional zur verbrauchten Strommenge anfällt, jedoch die Netzentgelte, die sich nach dem Lastgang richten.
S90D
 
Beiträge: 743
Registriert: 21. Aug 2014, 21:39
Land: Deutschland

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von Eberhard » 13. Jan 2017, 14:27

Dann wäre Tesla gut beraten, baldmöglichst jeden SuC in Deutschland mit einer Batterie und PV zu versehen. Um Netzverträglich zu laden, muss Tesla die bezogene Ladeleistung über den tag hinweg vergleichmäßigen (peak-shaving).
Aber mit Batterie kann auch wieder Regelleistung angeboten werden.
seit 8/13 P85+ 444.600 km Range 360/441km
seit 12.2.19 smart ed3 cabrio mit 22kW Lader
seit 19.12.19 Model 3 LR rot ohne erkennbare Mängel
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5463
Registriert: 29. Mai 2011, 08:24
Wohnort: Muennerstadt
Land: Deutschland

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von Haraldt1 » 13. Jan 2017, 14:32

Finde die PReise sehr fair.
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 944
Registriert: 7. Aug 2016, 13:06
Wohnort: Lockenhaus
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste