Neue Supercharger-Konditionen 2017

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von pottpat » 13. Jan 2017, 11:35

TeeKay hat geschrieben:[...]
Wenn du Gerechtigkeit willst, müssten wir auch noch Kaufkraft und Preis des Model S in Relation zu vergleichbaren Fahrzeugen mit einberechnen.


Gerechtigkeit :D
Dann sollten sämtliche Preise im individuellen Verhältnis zum Einkommen jedes einzelnen Käufers angepasst werden ;-)
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 170.000 km (08.09.2019)
 
Beiträge: 747
Registriert: 18. Nov 2016, 13:14
Wohnort: 80333 München
Land: Deutschland

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von conni » 13. Jan 2017, 11:36

Schweden und Finnland fehlen wohl noch...
Free charging macht doch mehr Spass[emoji41]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 871
Registriert: 9. Nov 2013, 19:30
Wohnort: Kreis Minden Lübbecke
Land: Deutschland

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von redvienna » 13. Jan 2017, 11:39

Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von pottpat » 13. Jan 2017, 11:44

TeeKay hat geschrieben:[...]
Ich hätte mir ein einfacheres Preissystem erhofft - mit einem Preis für ganz Europa. Jetzt haben wir 20 völlig unterschiedliche Preise in zwei verschiedenen Preissystemen (Zeit & Arbeit).


Es ist einfach: Stecker rein, Kaffee trinken, Stecker raus.
Die Rechnung rechnet dir Tesla aus. Ich denke nicht, dass man bei den Preis(unterschieden) anfängt zu rechnen wie lange man wo in welchem Land lädt und vlt noch vor der Grenze 5 Minuten länger lädt.
Unterschiedliche Länder mit unterschiedlichen Strom-/Benzinpreisen, Kaufkraft sind mMn ein fairer plausibler Grund.
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 170.000 km (08.09.2019)
 
Beiträge: 747
Registriert: 18. Nov 2016, 13:14
Wohnort: 80333 München
Land: Deutschland

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von SilentBlue » 13. Jan 2017, 11:45

redvienna hat geschrieben:Ok danke, dann war die Erstinfo vor einigen Wochen falsch. ;)

Österreich:
400 kWh x 0,23 Euro = 92 Euro.

Am besten im teuersten Land verbrauchen.

Dänemark 0,41 x 400 = 164 Euro. :lol:

Norwegen: 0,15 x 400 = 60 Euro


Hm, das wird die Teslaverkaufszahlen in Dänemark noch mehr in den Keller treiben. Für viele Dänen war sicher das Hauptargument einen Tesla zu kaufen, das man ihn kostenlos laden konnte. Alle staatlichen Incentives weg, sehr hohe Strompreise, sehr hohe Abgaben/Steuern für Autos und nun ist auch das letzte Bollwerk pro eMobilty in Dänemark gefallen. Ich glaube da wird und sollte Tesla noch mal was nachbessern ... sonst werden sicher ein Haufen M3- Reservierungen gestrichen.
Zuletzt geändert von SilentBlue am 13. Jan 2017, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
S85D metallic-blau - Seit 09.03.2016 hab ich so ein Grinsen im Gesicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 498
Registriert: 25. Sep 2015, 08:56
Land: anderes Land

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von OS-Electric-Drive » 13. Jan 2017, 11:46

Eigentlich finde ich es doch schade dass nun Preise eingeführt werden. Sicher war das irgendwie jedem klar für mich aber ein "innerer" Rechtfertigungsgrund so ein teures Auto zu fahren. Unabhängig davon ob man nun eine EXCEL Tabelle dazu braucht oder aber das nur ein Bauchgefühl ist.

Eine Beschränkung auf eine gewisse Menge wäre super aber 400kWh finde ich echt zu knapp.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14643
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von Deixi » 13. Jan 2017, 11:49

Zuhause beziehst du aber nicht 132kW aus dem Mittelspannungsnetz, oder? Zuhause must du nicht alle Nase lang die Stecker tauschen, weil sie in der rauen Nutzungsrealität schnell kaputtgehen? Zuhause bezahlst du selbst den Verschleiß am genutzten Gerät und nicht dein Netzbetreiber, oder? Die Ladegeräte im SuC halten auch nicht ewig und müssen gewartet werden. Von den paar Cent Aufpreis wird Tesla jedenfalls höchstwahrscheinlich keinen Gewinn machen.

Ich hätte mir ein einfacheres Preissystem erhofft - mit einem Preis für ganz Europa. Jetzt haben wir 20 völlig unterschiedliche Preise in zwei verschiedenen Preissystemen (Zeit & Arbeit).


Grundsätzlich bin ich schon deiner Meinung, die Leistung ist zuhause nicht so hoch, die Abnutzung bestimmt auch nicht, aber zuhause beziehe ich auch keinen Industrietarif!

Elon hat ja auch gesagt es wird damit kein Gewinn gemacht!
Ein Preis in ganz Europa hätte ich auch bevorzugt wird aber vlt wird ja in Zukunft angeglichen, leider sicher nicht nach unten hin.
 
Beiträge: 120
Registriert: 3. Mai 2015, 11:22
Wohnort: Steiermark
Land: Oesterreich

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von segwayi2 » 13. Jan 2017, 11:51

OS Electric Drive hat geschrieben:Eigentlich finde ich es doch schade dass nun Preise eingeführt werden. Sicher war das irgendwie jedem klar für mich aber ein "innerer" Rechtfertigungsgrund so ein teures Auto zu fahren. Unabhängig davon ob man nun eine EXCEL Tabelle dazu braucht oder aber das nur ein Bauchgefühl ist.

Eine Beschränkung auf eine gewisse Menge wäre super aber 400kWh finde ich echt zu knapp.


dito, +1

unabhängig davon finde ich das gewählte Model von Tesla aber sehr gut
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
295.000 km
71 kWh usable full pack
Vers.: 2020.8.1.1 fd1e27c66
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8906
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von TeeKay » 13. Jan 2017, 12:00

SilentBlue hat geschrieben:Hm, das wird die Teslaverkaufszahlen in Dänemark noch mehr in den Keller treiben. Für viele Dänen war sicher das Hauptargument einen Tesla zu kaufen, das man ihn kostenlos laden konnte.

Das Problem sind wohl die absurden Netzanschlusskosten in Dänemark. Der CEO von Clever sagte mir, dass sie für eine einzige 50kW Schnellladesäule allein 70.000 Euro Netzanschlusskosten haben. Darum haben sie dort nach Einführung von CCS die teilweise noch nie benutzten Chademos wieder abgebaut und Triplelader draufgesetzt, statt neue Standorte zu erschließen.

In Deutschland kriegst du die Säule inklusive Anschluss und Tiefbau für 50.000. Darum ist das Laden in Dänemark allgemein sehr teuer. Auch an den 11kW Säulen - denn davon stehen ja dann auch immer gleich 4-8 an einem Standort und haben den gleichen Anschluss wie ein Schnelllader.


Edit: Ich hab jetzt nochmal geschaut. In Dänemark kostet es doch nur 2,40 DKK. Das sind 32 Cent und nicht 41. Am Chademo zahlst du als Ausländer bei Clever 5,75 DKK und als Stammkunde mit Monatsentgelt 3,50.
Zuletzt geändert von TeeKay am 13. Jan 2017, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Neue Supercharger-Konditionen 2017

von SilentBlue » 13. Jan 2017, 12:06

TeeKay hat geschrieben:
SilentBlue hat geschrieben:Hm, das wird die Teslaverkaufszahlen in Dänemark noch mehr in den Keller treiben. Für viele Dänen war sicher das Hauptargument einen Tesla zu kaufen, das man ihn kostenlos laden konnte.

Das Problem sind wohl die absurden Netzanschlusskosten in Dänemark. Der CEO von Clever sagte mir, dass sie für eine einzige 50kW Schnellladesäule allein 70.000 Euro Netzanschlusskosten haben. Darum haben sie dort nach Einführung von CCS die teilweise noch nie benutzten Chademos wieder abgebaut und Triplelader draufgesetzt, statt neue Standorte zu erschließen.

In Deutschland kriegst du die Säule inklusive Anschluss und Tiefbau für 50.000. Darum ist das Laden in Dänemark allgemein sehr teuer. Auch an den 11kW Säulen - denn davon stehen ja dann auch immer gleich 4-8 an einem Standort und haben den gleichen Anschluss wie ein Schnelllader.


Leider fördert das die E-Mobilität nicht im geringsten in Dänemark ... wäre schön, wenn sie dort Umdenken würden, wird aber dank Dong nicht passieren, schliesslich haben sie ja alles 2016 abgeschafft.
S85D metallic-blau - Seit 09.03.2016 hab ich so ein Grinsen im Gesicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 498
Registriert: 25. Sep 2015, 08:56
Land: anderes Land

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste