Supercharger V3 mit 250 kW

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von pollux » 27. Sep 2019, 13:35

Ich kann hier in Norwegen nirgendwo 400V messen. Nur immer 230V zwischen den Phasen. einen Neutralleiter gibt es nicht. In Deutschland messe ich 400V zwischen den Phasen und 230V zwischen Phase und Neutralleiter.
Aber wie geschrieben, ich messe nur und bin auch nur ein Maschinenbau Ingenieur. Vielleicht mache ich was falsch?
Jedenfalls lädt unser Model 3 hier mit dem UMC 2 prima an einer CEE16 blau Campigsteckdose welche an 2 Phasen angeschlossen ist und 230V bei der Messung anzeigt. Ein Prüfschraubenzieher leuchtet übrigens auch an beiden Kontakten.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3044
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von MichelZ » 27. Sep 2019, 13:45

Ich erkenne Sarkasmus.
LR-AWD | Midnight Silver | 18" Aero | Black Interior | EAP
RES: 31.03.2016 | ORDER: 11.12.2018 | FIRST DRIVE: 23.2.2019 | DELIVERY: 23.2.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1084
Registriert: 9. Nov 2018, 08:18
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von pollux » 27. Sep 2019, 14:03

MichelZ hat geschrieben:Ich erkenne Sarkasmus.

Guter Mann. Das war ein bisschen meine Absicht.

Eine für uns Elektrolaien verständliche Erklärung eines Fachmannes, der ich ausdrücklich nicht bin wäre sicher gut. Wiki allein scheint mehr zu verwirren als aufzuklären wenn man nicht vom Fach ist.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3044
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Helmut1 » 27. Sep 2019, 14:32

Gelöscht weil verheddert mit TT, TN und IT
Gerade gelernt, dass das was ich bis jetzt als IT vermutet hatte TN ist.
IT ist ja völlig... . :shock:
Zuletzt geändert von Helmut1 am 27. Sep 2019, 15:29, insgesamt 2-mal geändert.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von pollux » 27. Sep 2019, 14:48

Es gibt keinen Neutralleiter. 230V liegen zwischen den Phasen! Was sollte denn an den zweiten Pol angeschlossen werden? Außer den 3 Phasen und Erde ist nichts da. Norwegen hat ein IT-Netz.

Außerdem würde es keinen Kurzschluss geben wenn Du in Deutschland den CEE16 Camping an zwei Phasen anschließt. Das geht ohne Probleme, aber Du hast dann eine 400V Steckdose. Das kann nicht jedes Gerät verkraften :mrgreen:
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3044
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Eugenius » 27. Sep 2019, 14:53

Jungs, noch mal, in Norwegen ist alles anders, die haben keinen N. In einer Schukodose oder auch in CEE Blau haben die L1 und L2 und nicht wie Rest der EU L und N.

Also alles richtig was pollux misst.

Deswegen auch meine Vermutung, dass der zwischen Trafo von 230V Drehstrom auf 400V (oder auch 480V) Drehstrom hochtransformiert.

Wenn die SuC wirklich ausschließlich 480V bräuchten, dann warum nur in Norwegen mit Zwischentrafo arbeiten und nicht in dem Rest der EU?
Model ≡ LR AWD
Für Dich und für mich 372 kWh (~1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2429
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von gregorsamsa » 27. Sep 2019, 14:58

Eugenius hat geschrieben:...
Deswegen auch meine Vermutung, dass der zwischen Trafo von 230V Drehstrom auf 400V (oder auch 480V) Drehstrom hochtransformiert.

Wenn die SuC wirklich ausschließlich 480V bräuchten, dann warum nur in Norwegen mit Zwischentrafo arbeiten und nicht in dem Rest der EU?


Das denke ich nicht. Dies ist das Typenschild so eines Trafos. Da steht ganz deutlich, dass von 400 V auf 480 V hochtransformiert wird:

Bild
BMW i3 94 Ah 2016
Model 3 LR AWD 2019
Bestell mit meinem Empfehlungs-Link und bekomme 1500 km kostenloses Supercharging: https://ts.la/mirko53493
 
Beiträge: 578
Registriert: 7. Jun 2017, 16:52
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Eugenius » 27. Sep 2019, 15:04

ufff. ok. Dann war meine Vermutung falsch :/
Model ≡ LR AWD
Für Dich und für mich 372 kWh (~1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2429
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von volker » 27. Sep 2019, 15:08

Zwischentrafos gibt es auch an SuC außerhalb Norwegen für 400V->480V 3~.

Das Norwegische IT-Netz ist das Niederspannungs-Netz. Wenn man in Norwegen einen Trafo mit Mittelspannungs-Anschluss bestellt, kann man bestimmt aussuchen, was auf der Sekundärseite rauskommt: IT oder TN.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11359
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von M3-75 » 27. Sep 2019, 19:05

pollux hat geschrieben:Ich kann hier in Norwegen nirgendwo 400V messen. Nur immer 230V zwischen den Phasen. einen Neutralleiter gibt es nicht. In Deutschland messe ich 400V zwischen den Phasen und 230V zwischen Phase und Neutralleiter.
Aber wie geschrieben, ich messe nur und bin auch nur ein Maschinenbau Ingenieur. Vielleicht mache ich was falsch?
Jedenfalls lädt unser Model 3 hier mit dem UMC 2 prima an einer CEE16 blau Campigsteckdose welche an 2 Phasen angeschlossen ist und 230V bei der Messung anzeigt. Ein Prüfschraubenzieher leuchtet übrigens auch an beiden Kontakten.


Mit UMC2 meinst Du das Teil, was jeder hier in Deutschland zu seinem M3 dazu bekommen hat? (Also nicht die norwegische Ausführung?)

Gab es da auch keinen Erdkontakt und es tat trotzdem?

Dann scheint der UMC2 ziemlich clever gemacht zu sein.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2679
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Eberhard und 3 Gäste