Supercharger V3 mit 250 kW

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Hein_Mück » 22. Mai 2019, 17:07

tornado7 hat geschrieben: passiven Klötzen in Zoe ....

Und ich frage mich immer, was da bei der Bude so ein Radau macht...

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.12.11.2

1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von gregorsamsa » 3. Jun 2019, 10:48

NikoTesla hat geschrieben: „EM hat 350kW als Child’s Toy bezeichnet und jetzt kann seiner nur 250kW“. Wurde alles so diskutiert hier im Forum und ich glaube einfach, dass man hier die falschen Parameter nutzt.


Tesla hat ja noch nirgends veröffentlicht, welche Leistungen die SuC V3 wirklich abgeben können. Es wurde nur gesagt, dass das Model 3 dort mit 250 kW laden kann, und die aktuellen Model S und X mit 200 kW. Dabei kann es aber sein, dass die Beschränkung in den Fahrzeugen und nicht im Charger liegen. Ich könnte mir z.B. auch vorstellen, dass der V3 bis zu 1000 V Spannung unterstützt, und dass der neue Roadster 2 mit einem wesentlich höheren Spannungsniveau kommen wird. Der könnte dann z.B. auch an den 1000-V-HPCs vielleicht bis zu 350 kW laden, und am SuC V3 vielleicht sogar noch mehr. Und evtl. könnte auch ein Taycan - bei ensptrechender Softwarefreischaltung - am SuC V3 mit seinen 350 kW laden.
BMW i3 94 Ah 2016
Model 3 LR AWD 2019
Bestell mit meinem Empfehlungs-Link und bekomme 1500 km kostenloses Supercharging: https://ts.la/mirko53493
 
Beiträge: 604
Registriert: 7. Jun 2017, 16:52
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Bones » 3. Jun 2019, 11:44

EM und JB Straubel haben beide mal gesagt, dass Ladeleistungen über 250 kW einfach den Akku zu sehr belasten und von daher die eigenen Vorhaben von 350 kW und mehr auf 250 kW runtergenommen. Ist alles hier im Thread nachlesbar. Das hat(te) auch alles einen guten Grund.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5043
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von gregorsamsa » 3. Jun 2019, 12:00

Bones hat geschrieben:EM und JB Straubel haben beide mal gesagt, dass Ladeleistungen über 250 kW einfach den Akku zu sehr belasten und von daher die eigenen Vorhaben von 350 kW und mehr auf 250 kW runtergenommen. Ist alles hier im Thread nachlesbar. Das hat(te) auch alles einen guten Grund.


Das gilt aber für die aktuell verfügbaren Fahrzeuge und könnte bei neu entwickelten Autos anders sein. Es kommt ja auch immer auf die Akkugröße an, mit welcher Ladeleistung ein Akkupack insgesamt geladen werden kann, darum kann man nicht pauschal sagen, dass 350 kW zu viel sind, 250 kW aber in Ordnung.
Die Eigenschaften der aktuellen Autos schließen nicht aus, dass der SuC V3 auch höhere Ladeleistungen, evtl. durch höhere Spannungen, unterstützen könnte. Wenn er wie angekündigt jeden einzelnen Ladeport mit der vollen Leistung versorgen kann, ohne die bisherige paarweise Teilung, wäre es auch möglich, an einem einzelnen Port eine höhere Leistung abzugeben. Außerdem würde es Sinn machen, die für den Semi angekündigten Mega-Charger, auf der gleichen Technik zu realisieren.
BMW i3 94 Ah 2016
Model 3 LR AWD 2019
Bestell mit meinem Empfehlungs-Link und bekomme 1500 km kostenloses Supercharging: https://ts.la/mirko53493
 
Beiträge: 604
Registriert: 7. Jun 2017, 16:52
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Bones » 3. Jun 2019, 13:41

via teslarati:

“We’ll focus on long-distance routes, so if you’re in a hurry to get from one city to another, you can go as fast as possible. Then also, we’re replacing some of the Version 1 Superchargers – some of the old Superchargers will take priority,” Musk detailed. “There are some out there that still charge at 75 kW, so we’ll replace those first on long-distance routes.”


Und wer es damals übersehen hat:

Teslarati mit einem "first look"


Video V3 Charging
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5043
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von NikoTesla » 4. Jun 2019, 16:03

Bones hat geschrieben:EM und JB Straubel haben beide mal gesagt, dass Ladeleistungen über 250 kW einfach den Akku zu sehr belasten und von daher die eigenen Vorhaben von 350 kW und mehr auf 250 kW runtergenommen. Ist alles hier im Thread nachlesbar. Das hat(te) auch alles einen guten Grund.


Deswegen nochmal: nicht die 250kW sind wichtig, sondern die kW, die in einer Zeit X nachgeladen werden können. Daher meine Kritik an dem „Peak-Leistungs-Dropping“.
• Model S 100D | 11/2018 | 2019.32.11
• Model 3 P | 3/2019 | 2019.32.11.1
• Reservierung: Roadster | Founders
• Early Access Program
• 1500km Gratis Supercharging mit meinem Referral Code: lars79167 | https://ts.la/lars79167
 
Beiträge: 444
Registriert: 19. Mär 2018, 16:00
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von suggarman » 4. Jun 2019, 21:07

Nicht kW sondern kWh........
Model 3 LR AWD, midnight-silver, eAP+FSD und E-UP Modell 2020. 2x TWC, 1x openWB
 
Beiträge: 290
Registriert: 24. Jan 2019, 16:41
Wohnort: Merzenich
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Limpel » 4. Jun 2019, 21:54

Mhh, am besten ist doch möglichst hohe Durchschnitts-KW des Ladevorgangs :)

(Damit wieder ein Beitrag mit Mehrwert anstatt Verbesserungs-itis steht)
 
Beiträge: 220
Registriert: 1. Jul 2017, 00:19
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von gregorsamsa » 5. Jun 2019, 08:01

suggarman hat geschrieben:Nicht kW sondern kWh........


Eigentich wäre km/h noch wichtiger, und zwar über den gesamten Ladevorgang betrachtet.
BMW i3 94 Ah 2016
Model 3 LR AWD 2019
Bestell mit meinem Empfehlungs-Link und bekomme 1500 km kostenloses Supercharging: https://ts.la/mirko53493
 
Beiträge: 604
Registriert: 7. Jun 2017, 16:52
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von NikoTesla » 5. Jun 2019, 09:07

gregorsamsa hat geschrieben:
suggarman hat geschrieben:Nicht kW sondern kWh........


Eigentich wäre km/h noch wichtiger, und zwar über den gesamten Ladevorgang betrachtet.


Da wir hier ja nur von Teslas und den dazu gehörigen Superchargern reden, ist das km/h Thema ja nochmal ein anderes. Mit den neuen Motoren des Model S und X ist da ja schon einiges gemacht worden und das Model 3 ist ja schon state-of-the-art. Daher ist es jetzt eher der kWh-Bereich, in dem Tesla nachlegen kann/ muss. Für die Langstrecke finde ich zum Beispiel mein Model S viel praktischer, weil das Model 3 extrem schnell an Ladeleistung verliert und somit effektiv weniger km/h nachladen kann. Auch der größere Akku (immerhin 30% netto) ist natürlich ein Vorteil, weil das M3 dann doch nicht 30% effizienter ist. Aber der große Unterschied ist für mich die Ladeleistung, die das MS MR noch zum besten Langstrecken-BEV der Welt macht.
• Model S 100D | 11/2018 | 2019.32.11
• Model 3 P | 3/2019 | 2019.32.11.1
• Reservierung: Roadster | Founders
• Early Access Program
• 1500km Gratis Supercharging mit meinem Referral Code: lars79167 | https://ts.la/lars79167
 
Beiträge: 444
Registriert: 19. Mär 2018, 16:00
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: goetzingert, Google [Bot], Semrush [Bot] und 10 Gäste