Supercharger V3 mit 250 kW

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von bet4test3r » 21. Mai 2019, 08:50

Degration? Ich denke es heißt Degeneration.

Degration
1.
Degradierung
2.
Bestrafung eines katholischen Geistlichen durch Ausstoßung aus dem geistlichen Stand


Degeneration
1.
BIOLOGIE•MEDIZIN
Rückbildung, Verfall von Zellen, Geweben oder Organen
"die Degeneration von Geweben, des Herzmuskels"
2.
ABWERTEND
vom ursprünglichen Zustand abweichende negative Entwicklung; körperlicher oder geistiger Verfall, Abstieg, z. B. durch Zivilisationsschäden
"die Degeneration der Aristokratie"
Zuletzt geändert von bet4test3r am 21. Mai 2019, 08:52, insgesamt 2-mal geändert.
Model S P85+ Signature Red von 04/2018 - 12/2018
Model 3 Long Range AWD Red von 03/2019 - jetzt
 
Beiträge: 1784
Registriert: 5. Feb 2015, 17:56
Wohnort: Bad Homburg
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von NikoTesla » 21. Mai 2019, 08:51

cer hat geschrieben:
jonn68 hat geschrieben:Glaubst du der Akku vom Audi wird vor 150.000km einen deutlich höheren Verlust als der Tesla haben? Also das kann ich mir nicht ganz vorstellen :?:

Das nennt man wohl Vertrauensvorschuss. :geek:


Die hohe eingebaute Sicherheit (83kW Nutzbar bei 95kW) wird da sicher helfen. Wie gesagt, es ging mir nie um das Auto (e-Tron, Taycan etc.). Es ging mir von vornherein eher darum, dass die Ladeleistung nicht nur an der Peak-Leistung gemessen wird. Das Wichtigste ist mMn nach die Dauer für eine Ladung von einer Zahl Xx an kWh Bzw. Eine prozentuale Ladung des Akkus (10-80% oder 10-90%).
Damit Schlage ich in die Kerbe: „Audi ist schneller als Tesla, die können jetzt 150kW“, „Tesla ist wieder schneller im Laden mit 250kW“, „EM hat 350kW als Child’s Toy bezeichnet und jetzt kann seiner nur 250kW“. Wurde alles so diskutiert hier im Forum und ich glaube einfach, dass man hier die falschen Parameter nutzt.
• Model S 100D | 11/2018 | 2019.32.11
• Model 3 P | 3/2019 | 2019.32.11.1
• Reservierung: Roadster | Founders
• Early Access Program
• 1500km Gratis Supercharging mit meinem Referral Code: lars79167 | https://ts.la/lars79167
 
Beiträge: 444
Registriert: 19. Mär 2018, 16:00
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von cer » 21. Mai 2019, 08:52

Degration? Ich denke es heißt Degeneration.

Beides falsch. Das Wort müsste »Degradation« sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Degradation
JOIN THE REBELLION
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3006
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von anaron » 21. Mai 2019, 08:56

Der praxistauglichste Wert wäre gewonnene Reichweite pro Ladezeit.

Da liegt Tesla dann noch immer deutlich vor Audi (und allen anderen). Einzig der Taycan könnte da ab Ende des Jahres ein ernstzunehmender Mitbewerber für Tesla sein.
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit Radius Null,
Sie nennen das dann Ihren eigenen Standpunkt.
(A.Einstein)

M3P, gelb, schwarz, AP (2020.12.11.1) geliefert am 22.03.19
https://ts.la/michael52782 Mein Referral Code :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 9. Okt 2018, 02:06
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von M3-75 » 21. Mai 2019, 09:13

Ein Model 3 wäre mit einem eTron Akku @150kW auf Langstrecke nicht schneller unterwegs als schon jetzt mit 125kW SuC V2 (habe ich errechnet).
Warum? Es würde deutlich schwerer werden und müßte auch etwas höher werden, dadurch erhöht sich der Verbrauch, was sämtliche Vorteile wieder auffrißt, von den höheren Kosten und entsprechend höherem Einsatz an Resourcen+CO2 mal ganz zu schweigen.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2779
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von past_petrol » 21. Mai 2019, 09:31

NikoTesla hat geschrieben:
„EM hat 350kW als Child’s Toy bezeichnet und jetzt kann seiner nur 250kW“.



Ich erinnere das so, dass dies einer Äusserung im Rahmen der Diskussion um den Semi entsprang und wie dieser geladen werden sollte. Ich hatte das die auf die Tesla PKW bezogen.
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4595
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von jonn68 » 21. Mai 2019, 09:52

anaron hat geschrieben:
jonn68 hat geschrieben:Glaubst du der Akku vom Audi wird vor 150.000km einen deutlich höheren Verlust als der Tesla haben? Also das kann ich mir nicht ganz vorstellen :?:

Ich weiß das hohe Laderaten bei hohem SoC für Batterien nicht so toll sind. Ja, es kommt da auch auf die Zellchemie an und in der Regel erkauft man Vorteile in einem Bereich mit Nachteilen in einem anderen. Wenn ich mir die Kühllösung beim eTron anschaue, dann ist die für mich auch eher suboptimal, da nur von unten gekühlt wird, was zu Temperaturgradienten innerhalb der relativ goßen Taschenzellen führt. Das ist meiner Meinung nach ein Rezept für beschleunigte Akkualterung und Degradation.
Was ich glaube spielt keine Rolle. Das Risiko, daß ein 80.000 Euro Auto nach 4-6 Jahren nur noch Schrottwert hat weil der Akku garvierende Degradation zeigt ist mir persönlich aber bei einem unbewiesenen System von einem neuen Hersteller - von Elektrofahrzeugen - im Markt zu groß.
jonn68 hat geschrieben:Und ich frage mich warum alle jetzt 300.000km mit ihren Autos fahren wollen, das würde bedeuten, daß alle jetzt 15 Jahre mit ihren Autos fahren, welche Verbrenner hat nach15.000 noch die volle Leistung und die Reichweite wie beim Verkauf?

Ich habe nicht gesagt, daß ich 300.000km fahren will, wahrscheinlich werden es etwa 160.000 bis 200.000km in 8-10 Jahren werden. Zu wissen, das ich bei diesem Szenario wahrscheinlich mit nur etwa 5% Reichweitenverlust zu rechnen habe ist für mich ein klares Plus beim Kauf.

25%-40% Akkudegradation ist meiner Meinung nach mit einem Motor- oder zumindest Getriebeschaden vergleichbar. Daher die Gegenfrage: Würdest Du einen Verbrenner kaufen bei dem eine substantielle Gefahr für einen Getriebe- oder Motorschaden in den ersten 4-5 Jahren besteht?
....

Bei 25-40% Degradation greift die Garantie, und ja ich habe lange Jahre Verbrenner gefahren und da bestand prinzipiell immer die Gefahr für einen Motorschaden, warum wird fast jeder Porsche nach der Garantie mit einer Approved versehen?

Also mir ist Ladeleistung wichtiger als Standfestigkeit des Akkus, verlorene Zeit kann mir niemand ersetzen, ein Akku ist ersetzbar, von daher freue ich mich, daß die Ladeleistung vom SuC hoch geht. Nochmals ein Pro-Argument für einen Tesla.

Ich bin gespannt wieviel Zeit man zwischen 20-50% dann einsparen kann.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2163
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von tornado7 » 21. Mai 2019, 10:10

anaron hat geschrieben:
NikoTesla hat geschrieben:Trotzdem sollte sich Tesla an der konstanten Ladeleistung ein Beispiel nehmen.

Bis ich diese Aussage unterschreiben würde möchte ich die eTron Akkus nach 5 Jahren und min 150.000km Fahrleistung sehen. Tesla senkt die Laderaten bei hohen SoC um die Batterie zu schonen und lange Lebensdauern zu garantieren.

Ich sage nicht das es so kommt, aber wenn es den eTrons so geht wie vielen ZOEs und Leafs die nach 3-4 Jahren und weinger als 100.000km mehr als 25% Ihrer Kapazität verloren hatten, dann ist die hohe Laderate zwar schön für die Werbung beim Verkauf aber übel für Leute die drauf reinfallen.

Telsa Akkus halten nachgewiesermaßen über 300.000km mit weniger als 10% Akkudegration. Da müssen die anderen Hersteller erst mal hin.

Für mich war die gute Akkuqualität und die auf lange Haltbarkeit ausgelegt Akkustrategie ein Hauptgrund für den Kauf des Model 3.

Das kann ich fast alles unterschreiben und auch für mich ist die Haltbarkeit (eigentlich bei allen Produkten die ich kaufe) ein sehr wichtiges wenn nicht sogar das massgebende Kriterium.

Der sehr umsichtig konstruierte und flüssig gekühlte Akku im Audi ist aber keinesfalls mit den passiven Klötzen in Zoe und Leaf zu vergleichen. Aus genau diesem Grund rate ich meinem gesamten Umfeld konsequent davon ab, ein E-Auto ohne entsprechendes Thermalmanagement zu kaufen, selbst in unserem gemässigten Klima.

Ok, wie sich die Chemie verhält wissen WIR tatsächlich erst nach vielen Jahren und entsprechenden Kilometern. Jeff Dahn & Konsorten können das aber schon deutlich früher sagen, indem sie z.B. mit hochpräzisen Instrumenten auf die "coulombic efficiency" schauen. Und ich bezweifle nicht, dass Audi sich diese Kompetenz zugekauft hat. (Was anderes als zukaufen und Puzzle spielen können sie ja eh nicht mehr bei sowenig vertikaler Integration :lol: ) Und ich hoffe, sie haben dabei andere Entscheidungsgrundlagen als bei den Abgasnormen in der Verbrennerabteilung angesetzt. Die Haltbarkeit und Qualität der bisher abgelieferten Produkte stimmt mich aber diesbezüglich zuversichtlich.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3664
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von NeDrY » 21. Mai 2019, 14:45

hannesmodel-3 hat geschrieben:Wo gibt es eigentlich bereits V3 Charger in den USA ? :?:

Laut Tesla sollte der Ausbau im Q2 beginnen...das Quartal ist bald vorbei.



Scheinar geht's los 8-) :
https://electrek.co/2019/05/21/tesla-su ... ut-expand/
Model 3 AWD black/black/18"
✔ Reserviert 31.03.16 (non-Owner)
✔ Bestellt 31.01.19
✔ Rechnung 07.03.19 mit VIN (223xxx)
✔ Rechnung 21.03.19 bezahlt
✔ Papiere 25.03.19
✔ Zulassung 25.03.19
✔✔✔ Übergabe (HH) am 29.03. :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Registriert: 21. Feb 2019, 14:02
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von OS-Electric-Drive » 21. Mai 2019, 15:20

Sehr geil... In Hawthorne gibt es auf jeden Falls schon einen seit März :)
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14638
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], medicuscomicus, ProbeHeat und 5 Gäste