Supercharger V3 mit 250 kW

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von OS Electric Drive » 15. Mär 2019, 15:37

Ja, die zweite V3 Site ist nun in Hawthrone, ich konnte das Demo anschauen. Sehr geil, obwohl die Ladung sehr oft abgebrochen wurde und auf 10kW gedrosselt wurde. Ob das Software Themen waren oder die doch kühleren Temperaturen gestern Abend, who knows...

Das ding ballert aber von 7% an richtig rein mit 240kW! Das ist ein richtiger Meilenstein für die E-Mobilität. Kein Sharing, doppelte Leistung...
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14323
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von anaron » 18. Mär 2019, 09:47

Hat den Abschnitt zu SuC V3 in der Model Y Präsentation eigentlich noch wer anderes so verstanden als ob Tesla alle SuC auf V3 umzurüsten plant und das schon bis Ende 2020? Elon Musk sagt das einfach so selbstverständlich und man hat danach nichts mehr gelesen, obwohl das ja ein dickes Ding wäre...

https://youtu.be/lIkm6xhror4?t=1360
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit Radius Null,
Sie nennen das dann Ihren eigenen Standpunkt.
(A.Einstein)

M3P, gelb, schwarz, AP (2020.8.2) geliefert am 22.03.19
https://ts.la/michael52782 Mein Referral Code :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 9. Okt 2018, 02:06
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Ralf W » 18. Mär 2019, 09:53

Die über 200 kW haben mich etwas irritiert. 200kW / 400 V = 500 Amp. Geht er auf 240 kW sind wir bei 600A! Die 240 kW waren in USA mit dem USA Steckverbinder. In Europa sind wir mit dem Combo 2 Stecker (CCS) bisher auch bei den gekühlten Steckern auf 500A limitiert - zumindest bei den mir bekannten - nicht Tesla Systemen , z.B. Phönix Contact.

Ich bin also gespannt ob sie ihren eigenen CCS Stecker auch auf die 600A bekommen.
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2099
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Beatbuzzer » 18. Mär 2019, 10:23

Ralf W hat geschrieben:In Europa sind wir mit dem Combo 2 Stecker (CCS) bisher auch bei den gekühlten Steckern auf 500A limitiert - zumindest bei den mir bekannten - nicht Tesla Systemen , z.B. Phönix Contact.

Naja das ist die übliche 'unter-allen-Umständen' Auslegung nach Datenblatt. Mit Temperatursensor gehen da 10-20% Mehrlast in den ersten Minuten sicher ohne Schmerzen.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4480
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von anaron » 18. Mär 2019, 10:24

Den höchsten Wert den ich gesehen habe waren sogar 256kW bei einem echten Model 3 Ladevorgang.
Ich denke das da am Anfang mit bis zu 500V und 525A (offizieller maximaler Ladestrom für Model 3 LR) geladen wird. Das wäre technisch auch nicht unüblich da man Li-Zellen bei entsprechender Zellchemie und bei sehr niedrigen Ladezuständen durchaus mit höhreren Spannungen laden kann. Ab etwa 15% fällt die Ladeleistung dann ja auch schon wieder ab. 250kW wären dann auch mit CCS machbar, allerdings auch nur mit flüssigkeitsgekühlten Kabeln, was bedeuten würde, daß Tesla alle gerade montierten CCS Kabel nochmal austauschen müßte um 250kW in Europa zu ermöglichen.

Die heftigere News wäre für mich trotzdem wenn Tesla wirklich binnen 21 Monaten das "komplette" SuC Netz auf V3 umrüsten würde. Was Elon Musk da sagt würde ich aber so interpretieren.

https://youtu.be/lIkm6xhror4?t=1360
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit Radius Null,
Sie nennen das dann Ihren eigenen Standpunkt.
(A.Einstein)

M3P, gelb, schwarz, AP (2020.8.2) geliefert am 22.03.19
https://ts.la/michael52782 Mein Referral Code :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 9. Okt 2018, 02:06
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von volker » 18. Mär 2019, 11:29

Wenn sie die bestehenden V2 Standorte auf V3 umrüsten, ist der Tausch des Kabels der kleinste Kostenfaktor. Das kommt fast einem Abriss plus Neubau gleich. Neuer Trafo, dickere Kabel einziehen, Stalls austauschen deutlich mehr Hardware erforderlich (und Platz dafür) anstelle der Gleichrichter-Schränke etc.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11333
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von MichelZ » 18. Mär 2019, 11:30

Ich habe die Aussage auch so verstanden das bestehende umgerüstet werden. Aber ja, in der eigentlichen Ankündigung war mehr von neuen Standorten die Rede.

Vielleicht rüsten Sie auch einfach ein paar Stalls um je Standort, wie bei CCS?
LR-AWD | Midnight Silver | 18" Aero | Black Interior | EAP
RES: 31.03.2016 | ORDER: 11.12.2018 | FIRST DRIVE: 23.2.2019 | DELIVERY: 23.2.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1073
Registriert: 9. Nov 2018, 08:18
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von OS Electric Drive » 18. Mär 2019, 11:41

volker hat geschrieben:Wenn sie die bestehenden V2 Standorte auf V3 umrüsten, ist der Tausch des Kabels der kleinste Kostenfaktor. Das kommt fast einem Abriss plus Neubau gleich. Neuer Trafo, dickere Kabel einziehen, Stalls austauschen deutlich mehr Hardware erforderlich (und Platz dafür) anstelle der Gleichrichter-Schränke etc.


Als ich vor einiger Zeit einen Denkanstoß gegeben habe ob Tesla wirklich auf dem richtigen Weg sei mit dem V2 wurde ich gesteinigt und mir wurde entgegnet dass das ja nicht so teuer wäre neue Hardware einzubauen.

Der Trafo wird wohl bleiben können, warum auch nicht? Und ein paar Meter Kabel durch vorhandene Leerrohre zu tauschen ist auch nicht teuer. Die Stalls selber sehen ja gleich aus, Wasserkühlung müsste halt mit berücksichtigt werden. Könnte man dann aber gleich zentral organisieren.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14323
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von anaron » 18. Mär 2019, 11:42

Ein "paar Stalls" macht ja keinen Sinn, da die neue Backbone-Technik ja für Blöcke von 7 Superchargern ausgelegt ist.
Da der Backbone wie "volker" richtig geschrieben hat das teuereste am Umbau ist würde es dann keinen Sinn machen an den teuren Backbone nur 1 oder 2 im Verhältnis billige Ladesäulen zu hängen.
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit Radius Null,
Sie nennen das dann Ihren eigenen Standpunkt.
(A.Einstein)

M3P, gelb, schwarz, AP (2020.8.2) geliefert am 22.03.19
https://ts.la/michael52782 Mein Referral Code :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 9. Okt 2018, 02:06
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Helmut1 » 18. Mär 2019, 11:57

Gerade auch die Trafos müssten ersetzt werden bei einer Umrüstung auf V3 da ja mit höherer Spannung auch auf Wechselstromseite gearbeitet wird.

Musk sagt im MY-Video, dass V2 "gradually" auf V3 aufgerüstet wird also auf deutsch allmählich.
Ich denke die Sache ist doch völlig logisch: In Zukunft werden nur V3s produziert und alle neuen bzw. Erweiterungen werden V3. Und erst wenn die V2s jeweils alt und abgeschrieben sind werden sie ersetzt.
Die V2s werden ja noch lange sehr nützlich sein. Es gibt keinen Grund diese zu verschrotten.

Spannend wird meiner Meinung ob Tesla eine Preisdifferenz zwischen V2 und V3 einführen wird. Das wäre ja sinnvoll um bei Stationen die beides haben einen Anreiz zu bieten auch die langsameren Charger zu nutzen um so die V3s für die Fahrzeuge freizuhalten die überhaupt die höhere Leistung nutzen können. Andererseits hat V3 einen höheren Wirkungsgrad und Tesla damit ein Interesse, dass diese bevorzugt benutzt werden.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 3 Gäste