Supercharger V3 mit 250 kW

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von MichelZ » 8. Mär 2019, 08:05

Vielleicht macht es ja keinen Unterschied ob man 120 oder 145 lädt. (Lange hält er den "Top Speed" ja sowieso nicht)
Bei der Ladeleistungsreduzierung geht es ja vor allem darum für leute welche beinahe täglich Superchargen... oder hab ich das falsch aufgeschnappt?
LR-AWD | Midnight Silver | 18" Aero | Black Interior | EAP
RES: 31.03.2016 | ORDER: 11.12.2018 | FIRST DRIVE: 23.2.2019 | DELIVERY: 23.2.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1170
Registriert: 9. Nov 2018, 08:18
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von MichiRedv » 8. Mär 2019, 08:10

Die Leistungsreduzierung ist allein von den geladenen KW an abhängig, nicht von der Leistung. Die schlägt auch zu, wenn Du viel an 20-50 KW CHAdeMo geladen hast.
Wer noch einen Referral link sucht: http://ts.la/michael8179 - DANKE

Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1434
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von MichelZ » 8. Mär 2019, 08:15

Die Leistungsreduzierung ist allein von den geladenen KW an abhängig, nicht von der Leistung. Die schlägt auch zu, wenn Du viel an 20-50 KW CHAdeMo geladen hast.


Das glaube ich so nicht, es wird ja von zuviel SuC abgeraten, und nicht von zuviel Laden.
Ob ich jetzt 100'000km fahre und alles SuC lade, oder 100'000km fahre und alles zuhause AC lade macht ja dann gemäss dieser Logik keinen Unterschied... das habe ich jedoch anders verstanden
Zuletzt geändert von MichelZ am 8. Mär 2019, 08:19, insgesamt 2-mal geändert.
LR-AWD | Midnight Silver | 18" Aero | Black Interior | EAP
RES: 31.03.2016 | ORDER: 11.12.2018 | FIRST DRIVE: 23.2.2019 | DELIVERY: 23.2.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1170
Registriert: 9. Nov 2018, 08:18
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von goetzingert » 8. Mär 2019, 08:17

M20B25-User hat geschrieben:... schon mal drüber nachgedacht, dass das Model 3 hier in Europa viel früher proftieren könnte als z.B. in den USA?
Per neuer Software müssten doch die Model 3 an z.B. Ionity Ladern dann problemlos 175kw bekommen?!
D.h. es wäre gar nicht mal soooo dramatisch wenn SuC V3 erst in Q4 nach Europa kommt?!
Bleibt mehr Platz am SuC für die "alten" S & X, die sich dann immerhin über 145kw freuen können ?!
;-) ...

Irritieren tut mich noch das Thema "Ladeleistungsreduzierung bei zuviel SuC" aus der Vergangenheit. Wie passt das mit den 145kw für S & X zusammen? Oder profitieren nur die "ganz alten" Model S (z.B. 85er) mit anderer Zellchemie?!



Sehe ich auch so. Also entweder müssen dann die BMS früher reduzieren, oder das ganze war doch ne Masche die Leute vom jeden Tag SuC abzuhalten.
 
Beiträge: 1059
Registriert: 22. Jan 2018, 08:51
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von hannesmodel-3 » 8. Mär 2019, 08:17

Vor allem keine Ladekarte / App notwendig :)

Essen fällt auch bald ganz aus :lol:


tesla3.de hat geschrieben:Da die meisten eh noch bis Q4 kostenlos am SuC laden können, glaube ich kaum, dass man freiwillig zu einem Ionity-Lader fahren würde. Zumal bei uns im Münchner Norden gerade mal ein einziger Lader >= 150 kW steht, dessen Belegung ich noch dazu nicht im Navi abfragen kann.
Es ist ein nettes Notfall-Feature, dass man an beliebigen CCS-Stationen aufladen kann, aber für die Langstrecke sind mir persönlich die SuC dann doch lieber und zuverlässiger.
 
Beiträge: 573
Registriert: 26. Feb 2019, 09:35
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von Yellow » 8. Mär 2019, 08:18

MichiRedv hat geschrieben:Die Leistungsreduzierung ist allein von den geladenen KW an abhängig, nicht von der Leistung.

kW und Leistung ist das selbe!?
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10110
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von goetzingert » 8. Mär 2019, 08:20

Yellow hat geschrieben:
MichiRedv hat geschrieben:Die Leistungsreduzierung ist allein von den geladenen KW an abhängig, nicht von der Leistung.

kW und Leistung ist das selbe!?


Der Herr meint kWh und Dirk vom EAuto Vlog hat eine Vermutung, dass ab 10.000kWh DC gedrosselt wird.
Björns Model X ist ja auch betroffen und bei ihm hat das glaub hingehauen mit der Menge = Drosselung
 
Beiträge: 1059
Registriert: 22. Jan 2018, 08:51
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von goetzingert » 8. Mär 2019, 08:22

MichelZ hat geschrieben:
Die Leistungsreduzierung ist allein von den geladenen KW an abhängig, nicht von der Leistung. Die schlägt auch zu, wenn Du viel an 20-50 KW CHAdeMo geladen hast.


Das glaube ich so nicht, es wird ja von zuviel SuC abgeraten, und nicht von zuviel Laden.
Ob ich jetzt 100'000km fahre und alles SuC lade, oder 100'000km fahre und alles zuhause AC lade macht ja dann gemäss dieser Logik keinen Unterschied... das habe ich jedoch anders verstanden



Leider geht man von einem DC Zähler aus, der nicht schaut ob man mit 25kW, 50kW oder 100kW lädt.
Es gibt nämlich ein medienwirksamen Fall eines 90D Fahrers der sich eine Chademo DC Wallbox installiert hat zuhause und wenig SuC hatte. Trotzdem bei 50.000 KM ungefähr gedrosselt wurde.

Schaut euch einfach mal die Topic an.
 
Beiträge: 1059
Registriert: 22. Jan 2018, 08:51
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von tesla3.de » 8. Mär 2019, 08:25

Für mich sind Modularität, Effizienz und geringe Kosten bei Nutzung vorhandener Komponenten (z.B. von Tesla Energy) die entscheidenden Fortschritte beim SuC v3, denn nur so kann der faire Preis für eine Ladung auch auf absehbare Zeit garantiert werden. Die Ladegeschwindigkeit sollte ausschließlich auf einen optimierten Fahrzeugdurchsatz bei langer Akkulebensdauer optimiert werden und nicht um bessere Werte als die Konkurrenz auf dem Papier zu erreichen.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4622
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit 250 kW

von MichiRedv » 8. Mär 2019, 08:29

goetzingert hat geschrieben:
MichelZ hat geschrieben:
Die Leistungsreduzierung ist allein von den geladenen KW an abhängig, nicht von der Leistung. Die schlägt auch zu, wenn Du viel an 20-50 KW CHAdeMo geladen hast.


Das glaube ich so nicht, es wird ja von zuviel SuC abgeraten, und nicht von zuviel Laden.
Ob ich jetzt 100'000km fahre und alles SuC lade, oder 100'000km fahre und alles zuhause AC lade macht ja dann gemäss dieser Logik keinen Unterschied... das habe ich jedoch anders verstanden



Leider geht man von einem DC Zähler aus, der nicht schaut ob man mit 25kW, 50kW oder 100kW lädt.
Es gibt nämlich ein medienwirksamen Fall eines 90D Fahrers der sich eine Chademo DC Wallbox installiert hat zuhause und wenig SuC hatte. Trotzdem bei 50.000 KM ungefähr gedrosselt wurde.

Schaut euch einfach mal die Topic an.


Ja, so war es auch bei meinem 90er.
Nun stecke ich bei den TripleLadern das Typ Kabel an und gut.
Dafür gibt es aber einen eigenen Thread.
Wer noch einen Referral link sucht: http://ts.la/michael8179 - DANKE

Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1434
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Miho9 und 10 Gäste