Supercharger V3 mit 250 kW

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Helmut1 » 4. Mär 2019, 10:16

Ich denke einen Roboterarm kann man nicht als "Schnickschnack" abtun.
Es wäre:
1. Eine auch für jeden Laien sichtbare Demonstration, dass Tesla technisch weit vorne liegt und außerdem sehr bequem.
2. Ein Muss fürs vollautonome Fahren!

Ich gebe meine Hoffnung aber noch nicht auf. Dieser Link mag durchaus keine Spinnerei sein und technisch den V3 richtig beschreiben.
Ein Roboterarm kann aber völlig unabhängig der technischen Innereien des V3 möglich sein.
Sicherlich ist es sogar besser nicht mit Übergang auf V3 ausschließlich auf solche Robotorarme zu setzen. Man kann ja besser nach und nach zusätzliche Ladestellen mit Roboterarm auf dem V3 Standard errichten. Wenn z.B. bei einer 10er Station 2 einen Roboterarm haben kann bei der typischen mäsigen Auslastung doch vom Kunden oft der Roboter benutzt werden und es besteht auch bei technischen Problemen damit genug manuelle Alternative.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Helmut1 » 4. Mär 2019, 10:21

MichelZ hat geschrieben:
Dr. Schiwago hat geschrieben:Wozu brauchen wir denn einen Roberterarm, es soll ja alltagstauglich und möglichst billig werden - für so ein Schnickschnack ist da wirklich kein Platz !

Mal sehen wie man voll-autonom fahren kann ohne Roboterarm oder ähnlichem :)

Alternative Beschäftigungsmöglichkeit für die Verkäufer. ;)
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von fränki1 » 4. Mär 2019, 10:53

MichelZ hat geschrieben:
Dr. Schiwago hat geschrieben:Wozu brauchen wir denn einen Roberterarm, es soll ja alltagstauglich und möglichst billig werden - für so ein Schnickschnack ist da wirklich kein Platz !

Mal sehen wie man voll-autonom fahren kann ohne Roboterarm oder ähnlichem :)

Zum Beispiel mit Induktionsladung :idea:
 
Beiträge: 786
Registriert: 13. Mai 2016, 13:26
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von smarted » 4. Mär 2019, 10:56

Zum Beispiel mit Induktionsladung


Bitte nicht! Für zu Hause in der Garage ganz okay, aber...
Tesla Model S 02/2019 midnightsilver AP3 FSD CCS
KEBA KeContact P20 + 6,49kWp PV Anlage mit Überschussladung + LG RESU 13kWh
Tesla 1500km Supercharging Link https://ts.la/nico24501
TeslaFi Referral https://www.teslafi.com/signup.php?referred=skynet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 235
Registriert: 28. Nov 2013, 08:24
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Ralf_W » 4. Mär 2019, 11:33

Hi, ich könnte mich kringeln, das Konzept das in reddit von NetBrown beschrieben ist, ähnelt dem, dass ich mal für die Raststation der Zukunft in Fürholzen entworfen habe! Leider wollte es mir damals keiner genau so bauen.

Eine DC Hochvoltschiene 880 - 1000 V DC
Speisung über 5 x 70 kW AC / DC Versorgungen
Optional PV Kopplung möglich, vermutlich per MPPT auf die Hochvoltschiene
Optional Pufferspeicher daran über DC/DC da zu evtl die DC/DC 2 x 100 kW Wandler
Abgehende Ladepunkte 180 - 500V, 250kW max
gekühlte dünne Ladeleitungen zum Fahrzeug
Höherer Wirkungsgrad der Leistungselektronik 96% statt 92% bisher

Also keine Hochvolttechnik (800V) am Fahrzeug, aber intelligentes lokales Energiemanagement mit PV, Speicher, geteilte Versorgung.

Ich mache mal eine Skizze, wie ich das verstanden habe.
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2117
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Helmut1 » 4. Mär 2019, 11:38

Ralf W hat geschrieben:Ich mache mal eine Skizze, wie ich das verstanden habe.

Prima! Mach mal!
Mir ist nicht klar warum Verteilung mit höherer Spannung als Ladung.
Und auch wie viel Leistung konkret verteilt werden kann.
Mir erscheint diese Hochvoltgleichstromverteilung sehr aufwendig. Ist das um PV besser integrieren zu können?
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von KaJu74 » 4. Mär 2019, 12:20

Aussage aus der WhatsApp Gruppe:
IMG-20190304-WA0002.jpg

200kW beim Model 3.
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5881
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von xDerHund » 4. Mär 2019, 12:21

Das wäre richtig s3xy :D :lol:
Tesla Model 3 LR AWD "Endurance" seit 02/2019
6,0KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 12/2019;
1500km kostenloses Supercharging, wenn du dir einen TESLA über diesen Link bestellst:
https://ts.la/susanne61200
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2091
Registriert: 1. Dez 2018, 20:16
Wohnort: Düren
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von hannesmodel-3 » 4. Mär 2019, 12:26

Die große Frage bleibt wie wird die konkrete Ladeleistung bei den verschiedenen Modellen ausfallen?

S geht da mehr als 120 kW ?
X detto
3 detto mehr als 125 kW ?

S NEU 200 kW ?
X NEU 200 kW ?
Y NEU ?
 
Beiträge: 587
Registriert: 26. Feb 2019, 09:35
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von M3-75 » 4. Mär 2019, 12:31

Y wird identisch zu 3 ausfallen, jeweils bei gleicher Akkugröße.
Und LR>MR>SR, vermutlich proportional, also LR=200kw MR=165 SR=130.
Berücksichtigt man die bisher diskutierten Einschränkungen (Spannung/Strom) wohl eher 15-20% weniger.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2799
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste