Supercharger V3 mit 250 kW

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von einstern » 27. Dez 2016, 15:57

V4 wäre dann der ausfahrbare Blitzableiter zur Energieaufladung während der Fahrt.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5368
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von TeeKay » 27. Dez 2016, 16:45

hiTCH-HiKER hat geschrieben:SuC mit deutlich über 350 kW an Leistung und dann noch ein futuristisches Cockpit im Model 3. Ist das wettbewerbsrechtlich überhaupt noch legal, wie Tesla die Konkurrenz dastehen lässt?

Ja. Das Kartellamt schreitet erst ein, wenn sie wie VW 10 Jahre lang auf jede Messe eine neue VW E-Bus Studie rollen würden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Abgemeldet 06-2018 » 27. Dez 2016, 19:54

TeeKay hat geschrieben:
hiTCH-HiKER hat geschrieben:SuC mit deutlich über 350 kW an Leistung und dann noch ein futuristisches Cockpit im Model 3. Ist das wettbewerbsrechtlich überhaupt noch legal, wie Tesla die Konkurrenz dastehen lässt?

Ja. Das Kartellamt schreitet erst ein, wenn sie wie VW 10 Jahre lang auf jede Messe eine neue VW E-Bus Studie rollen würden.


Ich kann VW schon verstehen, immerhin hat man über Jahrzehnte nur den Käfer produziert, danach dann fast nur mit dem Golf das Geld verdient. Die brauchen dringend wieder so einen "Volkswagen" und offenbar sind die Entwickler weiter vom Kundenwillen weg denn je zuvor! Auch wenn ich die Aktie für unter 100 Euro ohne Zweifel für interessant hielt, auf lange Sicht ist das ein sehr riskantes Unterfangen noch in VW zu investieren. Meine Kollegen haben jedenfalls alle gerade verkauft und ich investiere schon aus moralischen Gründen in kein Unternehmen, das Abgasmobile produziert.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Melanippion » 27. Dez 2016, 22:31

Beatbuzzer hat geschrieben:...Wer es schafft, den Akku in 20-25 min halb leer zu fahren, der hat ungefähr eine ähnliche Entladebelastung erreicht, wie der SuC beim laden. Und das stört den Akku noch nicht wirklich, aber wie es den DriveUnits dann wohl geht? ;)

Die DU jammert nicht. Das Auto wird aber laut wie ein Flugzeug. Alle Kühler laufen wie die Turbinen. Eine komplett freie deutsche Autobahn und ein Anflug auf einen SuC sind für das MS ein Erlebnis. Nach 1h Laden geht es leise weiter. SuC-Ladekabel leuchtet nicht. Verfällt eigentlich die Garantie wenn man den Speedlimiter hackt? Die Verbrauchsanzeige über 600 Wh sollte ebenfalls nicht begrenzt sein, aber war sie beim Benziner mit 40l/100km auch. Anzeigen gehen eben immer falsch.
Be thankful for what you have; you'll end up having more. If you concentrate on what you don't have, you will never, ever have enough.
Oprah Winfrey
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1451
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Beatbuzzer » 27. Dez 2016, 23:06

Mit welchem Fahrzeug hast Du das probiert? Normaler 90D oder ein Performance Modell?
Die kleinen DriveUnits halte ich -nach dem, was ich so technisch über sie weiß und an Erfahrungen gehört habe- auch für merklich belastbarer, als die alte große Heck DriveUnit. Die bekam/bekommt man mit Torturen recht schnell begrenzt.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von fabbec » 28. Dez 2016, 01:14

Also wenn ich mir denn p100d ladevideo von TB angucke kann das doch nicht mehr 18650 Zelle sein! Ich denke das wird schon die neue Zelle sein!
Bei 350kW auf zwei Stall denke ich ist wahrscheinlich der nächste Schritt bei 400v Technik


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2784
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von OS Electric Drive » 28. Dez 2016, 07:57

Das habe ich mir auch gedacht. Ich kann mir auch kaum mehr vorstellen dass es sich um die alten Zellen handelt. Entweder es sind die neuen Zellen oder aber die neue Chemie... Nur durch das Sortieren kann ich mir diesen Sprung nicht erklären.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14346
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Beatbuzzer » 28. Dez 2016, 07:58

fabbec hat geschrieben:Also wenn ich mir denn p100d ladevideo von TB angucke kann das doch nicht mehr 18650 Zelle sein!

Wenn ich mal an meinen Ladeversuch der NCR18650B denke und noch bedenke, dass seit den 90 kWh Packs eher eine NCR18650GA Verwandte verwendet wird, welche nochmals einen geringeren Innenwiderstand hat, dann halte ich das bei passender Kühlung für absolut möglich.
viewtopic.php?p=271925#p271925

Was genau lässt Dich/euch zweifeln, dass es nicht so ist?

Kann ja mal bei Gelegenheit ne NCR18650GA besorgen und vergleichen, wenn Interesse ist.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von OS Electric Drive » 28. Dez 2016, 08:07

Ein Super Versucht... Danke dafür! Es ist ja kein Geheimnis, dass die Zellen das können sondern die Frage nach der Haltbarkeit bei hoher Belastung steht ja im Raum. Und genau da wird es extrem schwer.

Spannend wäre gewesen wenn Du die Zelle gekühlt hättest...

Am Ende glaube ich nicht dass man ohne professionelles Equipment Aussagen über Ladeleisung und Lebensdauer unter verschiedenen klimatischen Bedingungen treffen kann.

Ich finde es immer wieder spannend wenn ich bei Herstellern sehe was so eine Klimakammer doch mit verschiedenen Materialen binnen zwei Wochen anrichten kann.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14346
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Snuups » 28. Dez 2016, 10:49

Leto hat geschrieben:Elon twittert auch viel wenn der Tag lang ist und seine Tage sind sehr lang :roll:


Twittert er das selber oder hat er dafür Leute angeheuert?
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4572
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Lightbubble, m3Giles, Radi, rpauli, tojjot und 12 Gäste