Supercharger V3 mit >350 kW

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von OS Electric Drive » 15. Nov 2018, 14:44

Ja das ist richtig @FFF... Ich meinte natürlich nicht prinzipiell, sondern eher in Sachen Leistung. Es ist sehr wahrscheinlich dass man mit einem Adapter dort laden kann aber sicher ist es auch nicht. Wenn das eine neue Technologie ist muss nicht zwangsläufig der Zugang dazu gewährt werden. Vielleicht will man die wenigen Säulen ja auch frei halten für diejenigen die schnell laden können und dafür auch bezahlen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10001
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von dixi » 15. Nov 2018, 17:35

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich hoffe nicht dass jemand denkt, dass man mit einem "alten" MS jemals am V3 Supercharger laden kann. Das wird nur mit den neuen Modellen gehen.
OS Electric Drive hat geschrieben:Wenn das eine neue Technologie ist muss nicht zwangsläufig der Zugang dazu gewährt werden. Vielleicht will man die wenigen Säulen ja auch frei halten für diejenigen die schnell laden können und dafür auch bezahlen.
OSE, in letzter Zeit kommst Du mir vor wie ein neuer Leto... :roll:
Im Gegensatz zu Dir bin ich mir 100% sicher, dass der derzeitige Bestand an Teslas an den neuen Superchargern im Rahmen der Spezifikationen der Fahrzeuge laden können wird. Alles andere würde komplett gegen die mir derzeit bekannte Firmenphilosophie sprechen und wäre ja fast vergleichbar mit der "Umtauschprämie" irgendwelcher anderer Hersteller.

Just my two cents...
S 85 deep blue metallic 09/2015, AP1, Pano, 2nd Generation Sitze, Interieur-Paket, LTE-retrofit
FW: 2018.46.2
 
Beiträge: 431
Registriert: 6. Dez 2014, 22:06

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Hendrik » 20. Nov 2018, 01:12

Gab mal wieder Tweets, aber nichts wirklich Neues außer, dass es erst nächstes Jahr losgeht:
https://electrek.co/2018/11/19/tesla-su ... elon-musk/

Vielleicht ist v3 ja einfach nur Unterstützung für CCS2. Und schnelleres Laden wird durch bessere Kabelkühlung erreicht, so dass länger Maximalleistung gehalten werden kann. Dann müsste auch nichts an der grundlegenden Verkabelung und Trafosystemen geändert werden.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 729
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von tripleP » 20. Nov 2018, 08:12

Ich denke Tesla wird keine halben Sachen machen.

V3 wird mit 1000V und 500A kommen.

So werden Semis, Roadsters und ModelS/X 2.0 optimal versorgt und das Ladenetzwerk ist über die nächsten 10 Jahre gerüstet. ;)
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie (bald 18kWh), Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3876
Registriert: 9. Aug 2014, 15:03
Wohnort: Aargau

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von lintorfer » 20. Nov 2018, 08:18

Diese Info über mögliche neue Tesla-"Megapak"-Akkus könnte zu diesem Faden ebenfalls interessant sein:

viewtopic.php?p=586733#p586733
Zuletzt geändert von lintorfer am 20. Nov 2018, 09:00, insgesamt 1-mal geändert.
E-'Einstiegsdroge' Opel Ampera 2013
Model3 reserviert am 4.4.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 636
Registriert: 28. Mär 2018, 09:43
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von ereboos » 20. Nov 2018, 08:28

tripleP hat geschrieben:Ich denke Tesla wird keine halben Sachen machen.

V3 wird mit 1000V und 500A kommen.

So werden Semis, Roadsters und ModelS/X 2.0 optimal versorgt und das Ladenetzwerk ist über die nächsten 10 Jahre gerüstet. ;)


eher unwahrsch. ich tippe auf ~180kw, gibt ja schon Berichte, dass die Kabel im Model 3 ungefähr diese Ladeleistung packen, das würde also passen. Warum sollte Tesla ein 1000V Ladenetz bauen wenn keines ihrer jetzigen Autos das nutzen kann. Das wäre reine Geldverschwendung!

Ich denke auch, dass ein Update des X/S ansteht (vA in Hinblick auf CCS und effizientere Motoren, Inverter), aber über 200kw werden diese bestimmt nicht laden können. Zur Erinnerung höhere Ladeleistung müssen sich teuer erkauft werden: Andere Parameter der Batterie leiden dann zwangsläufig.

Mein Tipp ist die V3 Supercharger liefern ~180kw und haben in Dtl. nur noch CCS (ggf werden bei neuen Plätzen auch 1,2 Säulen mit dem alten Typ2 installiert, um den S/X Beständen auch gerecht zu werden). Passend wird mit der Vorstellung auch ein Model S/X Update präsentiert, welches auch CCS kann und die hóheren Ladeströme packt. Und nebenbei wird erwähnt, dass alle Model 3 bereits damit kompatibel sind.
 
Beiträge: 594
Registriert: 13. Mär 2015, 15:21

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von bash_m » 20. Nov 2018, 08:43

Vllt wird auch die Leistungsaufteilung zwischen den Stalls besser organisiert?
 
Beiträge: 141
Registriert: 27. Jun 2014, 19:48

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von bebbiXpress » 20. Nov 2018, 08:56

tripleP hat geschrieben:Ich denke Tesla wird keine halben Sachen machen.

V3 wird mit 1000V und 500A kommen.

So werden Semis, Roadsters und ModelS/X 2.0 optimal versorgt und das Ladenetzwerk ist über die nächsten 10 Jahre gerüstet. ;)

1000V? Was soll das bringen? Wurde hier einfach eine Zahl rausgehauen oder gibt es auch eine Begründung? Im neuen Roadster kann ich mir eine Verdoppelung der momentanen Akkuspannung von 400V auf 800V noch vorstellen, dafür braucht es aber keine 1000V am Lader.

Ich bin also eher bei ein wenig über 800V und 300A, also so rund 250kW.
2017 Model X, AP 2.0
Benutzeravatar
 
Beiträge: 513
Registriert: 11. Dez 2017, 08:37

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Eugenius » 20. Nov 2018, 09:38

Elon hat doch 350kW als Spielzeug bezeichnet. Somit muss man schon mit 350kW+ rechnen...
Model ≡ reserviert :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 209
Registriert: 25. Sep 2017, 12:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von OS Electric Drive » 20. Nov 2018, 09:42

Das hat er doch längst relativiert und gemeint, dass man damit den Akku "kochen" würde.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10001
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: AMI und 3 Gäste