Supercharger V3 mit 250 kW

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Sebastian B. » 8. Jun 2018, 16:43

Elektroniker hat geschrieben:Ich sehe das wie OSE, hohe Ladeleistungen sind unbedingt nötig, um die E-Mobilität auf der ganzen Breite durchsetzen zu können - also auch für Leute mit kleinerem Geldbeutel und ohne eigene Steckdose.

Wie kann man nur so viel Unfug in einen Satz packen? :lol:

Haste mal geguckt was die aktuellen und die zukünftigen Wägelchen kosten, die einen Akku von real 350 KM haben? Ist nix für Tante Erna und Meister Eder und die Frisöse Gisela stemmt das auch nicht. Und die, die sich ne Elektrokiste aktuell ziehen, haben die Lebensverhältnisse eben so im Griff, das auch ne Steckdose in Reichweite ist.

Auch du hast ja storniert, weil die Kisten nix taugen. Welchen Sinn hat es dann noch hier rumzuphilosieren? Guck mal meine Fusszeile an. Trifft auch auf dich zu.

Massentauglich bedeutet nicht, das jeder mit 1.200 Euro netto ab morgen elektrisch fahren kann, sondern das Autos mit E-Antrieb in adäquater Stückzahl in Produktion sind. nothing else!
Zuletzt geändert von Sebastian B. am 8. Jun 2018, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.
Wir haben zuviele Experten. Was es wirklich braucht sind paar Leute mit Ahnung vom Thema.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Registriert: 6. Jun 2018, 14:29
Wohnort: Tesla Fahrersitz
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Naheris » 8. Jun 2018, 16:46

Lieber Sebastian, Du hast angeblich noch von nichts mit >100kW gehört. Ich habe Dir eine Liste gepostet. Nun relativierst Du auf Durchschnittsladeleistung und Fahrzeuge im Showroom? Der Mission-E, den Du selber anbrachtest, ist auch nicht im Showroom. Wer Dir vielleicht mal selber klar, was Du wirklich schreiben willst.

Hier Deine Aussage.
Sebastian B. hat geschrieben:Bis auf den Porsche hab ich noch nix mit über 100kW Lader vernommen - und die mission Kiste wird hier max. 350x verkauft werden :roll:


Der Audi wird laut Audi die 150 kW bis 81% SoC halten. Der I-Pace hält sie auch scheinbar bis um die 80% SoC - zumindest geht das aus den offiziellen Ladezeiten hervor. Ob das so ist werden wir sehen. Aber das sind die Ankündigungen.

Mein e-Golf verbraucht diese Menge kurz nach der Auslieferung bei extrem kaltem Wetter und Durchschnittsgeschwindigkeiten knapp unter 100 km/h. Warum das aber relevant sein sollte ist mir nicht klar. Ich habe zudem auch nie behauptet, dass mein e-Golf ein Schnelllader wäre. :roll:
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Hendrik » 8. Jun 2018, 17:04

Sebastian, schalte doch bitte mal einen Gang zurück - würde ein Petrol Head jetzt sagen ;). Du wirfst hier falsche Annahmen bzgl "Mittellandleitungen" und 100kW Fahrzeugen in den Raum, gleichzeitig aber wirfst du anderen Leuten Unfug vor.

Mag ja sein, dass du gerne dein Fahrzeug auf 60% auflädst und früher an Tankstellen nicht voll getankt hast. Andere wollen möglichst selten und wenn dann möglichst kurz an Rasthöfen und Tankstellen sein.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1948
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Elektroniker » 8. Jun 2018, 17:17

Sebastian B. hat geschrieben:Wie kann man nur so viel Unfug in einen Satz packen? :lol:
...
Auch du hast ja storniert, weil die Kisten nix taugen. Welchen Sinn hat es dann noch hier rumzuphilosieren? Guck mal meine Fusszeile an. Trifft auch auf dich zu.

Sowas haben wir hier noch gebraucht. :roll:
Da wäre gleich mal eine Verwarnung von den Mods fällig!

Massentauglich bedeutet nicht, das jeder mit 1.200 Euro netto ab morgen elektrisch fahren kann, sondern das Autos mit E-Antrieb in adäquater Stückzahl in Produktion sind. nothing else!

Wer hat hier was von "massentauglich" geschrieben?
Versuch doch erst mal, genau zu lesen, und versuche dann, die Beiträge auch zu verstehen, bevor Du lospolterst.
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Sebastian B. » 8. Jun 2018, 18:25

Wer hier von Masse spricht, dazu mit 350kW Ladeleistung, der soll mal bitte zuerst ein business case dazu hier präsentieren. Also; ein einziger Ladeplatz, beste Lage, 6 Stück mit der entsprechenden Dauerlast. Aufgehts. Ist ne einfache challenge. Was das simple Werkzeug schon kostet, das wird die meisten schon schocken :shock:

Derweil kümmer ich mich um die Leute die dem Thema zugänglich sind, und eh Strom in der Garage haben.

In 5 Jahren vergleichen wir dann.

ok?
Wir haben zuviele Experten. Was es wirklich braucht sind paar Leute mit Ahnung vom Thema.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Registriert: 6. Jun 2018, 14:29
Wohnort: Tesla Fahrersitz
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von OS Electric Drive » 8. Jun 2018, 18:28

Und was soll da jetzt so schwer dran sein?
Die Frage ist nur wie viele Autos laden werden.. Auf jeden Fall bekommt man hier eher einen ROI als bei 22kW
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14319
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Sebastian B. » 8. Jun 2018, 18:30

Die Frage ist nur wie viele Autos laden werden..


viewtopic.php?f=68&t=14627&p=531732#p531692

Wegen ein, zwei Autos also das ganze hier? :roll:
Wir haben zuviele Experten. Was es wirklich braucht sind paar Leute mit Ahnung vom Thema.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Registriert: 6. Jun 2018, 14:29
Wohnort: Tesla Fahrersitz
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Elektroniker » 8. Jun 2018, 18:38

Sebastian B. hat geschrieben:Wer hier von Masse spricht, dazu mit 350kW Ladeleistung, der soll mal bitte zuerst ein business case dazu hier präsentieren.

Guckst Du hier: http://www.ionity.eu/#werwirsind
Die haben "ein business case".
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Need » 8. Jun 2018, 18:46

ich behaupte mal das Gegenteil ;)
nicht SCHNELLER sondern ÖFTER Laden ist das Geheimnis. Wer am Arbeitsplatz, in der Tiefgarage, im Parkhaus (und optional zuhause) nachdrücken kann, hat immer mehr als genug Saft um ans Ziel zu kommen. Schnelladestationen braucht es wirklich nur an den Autobahnen für die Langstreckler.
Klar will niemand Samstags 4 Stunden vorm Ikea abhängen um sich den Smart vollzunuckeln, aber das braucht man auch garnicht, weil man kaum den kompletten Akku innerstädtisch am Stück leerfährt.
Außerdem ist das in anderen Ländern bereits Realität, die braucht man nicht nochmal zu erfinden.
Wer einige Monate ein EV only bewegt, der kann bei sowas nur grinsen. Geladen wird oft und nebenbei, nicht alles auf einmal unter Zeitdruck. Langstrecke natürlich außen vor, siehe oben.
Darum: MEHR Ladestellen statt stärkere!
An jeder Laterne könnten 2 Steckdosen hin (wird ja auch schon entwickelt), jedes Parkhaus und an alle Stellen, an denen es machbar ist. Je eher, um so besser. Brauchen werden wir die sowieso.
ModelS P85+und immer am GRINSEN
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1564
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von prodatron » 8. Jun 2018, 18:52

OS Electric Drive hat geschrieben:mit 60% 310km... was soll das für ein Akku sein?

Ich denk mal, Sebastian fährt ein Model S, nicht einen X. Mit dem sind 310km bei 60% bei aktuellen Temperaturen nun wirklich alles andere als ein Problem egal ob 110-120km/h auf der Autobahn oder in der Stadt, man bleibt locker unter den 200Wh/km (wenn man es riskiert, ihn fast bis auf 0% runterzufahren).
Warum so überrascht?
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2676
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Leto I, Semrush [Bot], TopTrainSeminare und 3 Gäste