Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von SebastianP85 » 17. Dez 2016, 07:41

SuC Blockierer der problematischen Sorte sind kaum die gut informierten Foren-Leser. Aber nur die Androhung dieser Fee wird sich rumsprechen wie ein Lauffeuer. Ich bin gespannt wann der erste zahlen muss, glaube eher an ein "ernstes" Gespräch am SeC mit "Verwarnung und Erlass der Kosten".

Das löst dann hoffentlich schon 95% der Fälle und alles wird gut :-)

Vielleicht gibt's auch große Schilder an den SuC?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 743
Registriert: 26. Feb 2015, 08:58
Wohnort: Rudelzhausen
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von mainhattan » 17. Dez 2016, 07:45

chris_bonn.de hat geschrieben:Also, es gibt verschiedene Eskalationsstufen, wenn man sich nicht so verhält, wie der Hersteller es möchte:


Ich sehe es anders. Tesla macht doch das, was die Gemeinschaft erwartet. Ich denke, die Mehrheit ist gegen asoziales Verhalten und wünscht sich freie SuC-Ladeplätze für die Durchreise. Mangelnde Vertragslage hin oder her. Noch ist Tesla an den SuCs "Hausherr", wenn auch nur gepachtet. Hat aber da das Hausrecht über das, was dort zu geschehen und nicht zu geschehen hat. Basta.
 
Beiträge: 226
Registriert: 21. Okt 2015, 16:05
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes E-Auto

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von chris_bonn.de » 17. Dez 2016, 07:52

mainhattan hat geschrieben:..Tesla macht doch das, was die Gemeinschaft erwartet.

ist richtig, aber kein Widerspruch. Natürlich senkt es unser aller Kosten, wenn keine nicht-ladende mehr blockieren und keine zusätzlichen Stalls gebaut werden müssen, um Blockierer auszugleichen.
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 1011
Registriert: 18. Dez 2013, 21:27
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von mainhattan » 17. Dez 2016, 07:57

chris_bonn.de hat geschrieben:ist richtig, aber kein Widerspruch. Natürlich senkt es unser aller Kosten, wenn für Nicht-Lade-Beleger keine zusätzlichen Stalls gebaut werden müssen.


Ja. Losgelöst von der wirtschaftlichen Betrachtung geht es mir mehr um das Verhalten. Sollte doch im Sinne Aller sein: Ladeplatz FreiGEBEN und freien Ladeplatz NEHMEN. :)
Gönne es den Dauerbelegern einmal, ebenfalls Ewigkeiten auf nen freien Platz warten zu müssen... ;)
 
Beiträge: 226
Registriert: 21. Okt 2015, 16:05
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes E-Auto

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von sacha81 » 17. Dez 2016, 07:58

Ich find das gut: https://www.tesla.com/de_CH/blog/improv ... ailability
Ist zwar schade das man die SuC Nutzer bevormunden muss, aber es wird wohl nur so funktionieren. Man könnte es ja in den Feinheiten noch etwas differenzieren, zwischen chronischem nach dem laden stehen lassen oder Einzelfällen.
S70D seit dem 30.12.15 (>80'000Km)
(und mein 1-Plätzer EV ist ein Stromer ST2 auf 2 Räder)
Cybertruck bestellt
 
Beiträge: 328
Registriert: 11. Jul 2015, 14:57
Wohnort: Berner Seeland, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von GalileoHH » 17. Dez 2016, 07:59

Leto hat geschrieben:Für Neukunden könnte man das unterschreiben lassen. In den USA geht das eher rückwirkend, in DE keine Chance.


Für Neukunden kommt das in jedem Fall und in D wird es für Bestandskunden per AGB Änderung kommen müssen. Dann kannst Du ja schonmal den Widerspruch formulieren, ich bin gespannt wie das seitens Tesla weitergeht.

Deutschland ist übrigens auch nicht das Problem, die schlimmen Fälle sind sicherlich in den USA zu finden.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von mainhattan » 17. Dez 2016, 08:05

Leider ist das Ausnutzen von zweifelohne nicht eindeutig (bisher) formulierten Nutzungsbedingungen Motivation für diejenigen, sich einen eigenen rechtsfreien Raum durch Fakten zu schaffen. Man sehe sich nur die 1. Klasse in der DB an, da schaut es oft aus, wie in nem Sa*stall, weil es ja nicht untersagt ist...
 
Beiträge: 226
Registriert: 21. Okt 2015, 16:05
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes E-Auto

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Earlian » 17. Dez 2016, 08:21

Alles prima. Dadurch ändert sich an meiner Supercharger-Nutzung genau Null und es bleibt gewährleistet, dass die Supercharger ihren Sinn erfüllen.

Hoffentlich kommuniziert Tesla die Anweisung nicht nur an ihre Kunden, sondern auch intern.[emoji6]
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2811
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Guillaume » 17. Dez 2016, 08:28

Prinzipiell natürlich zu begrüßen, dass "Standzeit" kostet.
Für mich persönlich leider eine Umstellung, da ich des öfteren nachts fahre und schon mal an SuC einge Stunden schlafe, wenn ich meine, zu müde zum weiterfahren zu sein. Dies immer zu solchen Zeiten, wo ich noch nie jemand anderes am SuC angetroffen habe.

Aber das ist natürlich ein Randproblem ;-)
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3498
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von fabbec » 17. Dez 2016, 08:52

mainhattan hat geschrieben:
chris_bonn.de hat geschrieben:Also, es gibt verschiedene Eskalationsstufen, wenn man sich nicht so verhält, wie der Hersteller es möchte:


Ich sehe es anders. Tesla macht doch das, was die Gemeinschaft erwartet. Ich denke, die Mehrheit ist gegen asoziales Verhalten und wünscht sich freie SuC-Ladeplätze für die Durchreise. Mangelnde Vertragslage hin oder her. Noch ist Tesla an den SuCs "Hausherr", wenn auch nur gepachtet. Hat aber da das Hausrecht über das, was dort zu geschehen und nicht zu geschehen hat. Basta.

In Deutschland ist meines Wissens Tesla nirgends der Hausherr!



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2784
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Disty, joergen, PapaLima Fly und 5 Gäste