Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von segwayi2 » 15. Dez 2016, 15:43

lol nene, ich gehöre eher zur entspannten Sorte...

Dank meiner vielen SuC Besuche weiss ich das wir uns hier auf sehr theoretischem Gebiet bewegen. SuC Blockierer sind hierzulande sehr selten und nur an wenigen kritischen SuCs wenn überhaupt ein Problem. Die Konversation entstand auch in Amerika. Holland ist auch schon kritischer. In Deutschland ist es so gut wie nicht existent.
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
295.000 km
71 kWh usable full pack
Vers.: 2020.8.1.1 fd1e27c66
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8907
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Fjack » 15. Dez 2016, 17:08

segwayi2 hat geschrieben:SuC Blockierer sind hierzulande sehr selten und nur an wenigen kritischen SuCs wenn überhaupt ein Problem. Die Konversation entstand auch in Amerika. Holland ist auch schon kritischer. In Deutschland ist es so gut wie nicht existent.


Wir sind sehr gut mit SuC versorgt, so das einzelne Blockierer nicht wirklich stören.

Stand Q2/2016 kamen in Holland 109 Tesla auf einen SuC Stall, in Deutschland waren es 9, weltweit 34.

Quelle: https://electrek.co/2016/08/17/tesla-su ... a-model-3/
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2501
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von volker » 16. Dez 2016, 11:07

Mathie hat geschrieben:Dann stimmen meine Infos also nur für die erste SuC-Generation und mit der neuen Generation sind die Werte dann um ca. 3kW je Stück höher, also 99, 66 und 33kW


Die mit "135kW" bezeichnete zweite Generation Supercharger besteht aus 12x11kW Ladermodulen. Die 33, 66 oder 99kW sind die AC- Eingangsleistung. DC-seitig produzieren je 3 Ladermodule 30kW.

Ich weiß nicht, ob Tesla plant, die Supercharger mit den neuen Hochstrom-Ladegeräten auszurüsten. Damals wurde die Verwendung der Bordlader als Gleichteile-Strategie zwischen Fahrzeug und Gleichrichter dargestellt. Angesichts heutiger Stückzahlen könnte ein dediziert für Superchager entwickeltes Ladermodul gerechtfertigt sein, oder wird schon längst verbaut. Wer hat mal reinschauen dürfen und eine Teilenummer erblickt?

Auf dem Typenschild der Superchager II sieht man, dass die Eingangsleistung auf 480V * 192A * Wurzel(3) =160kW begrenzt ist. Mit einem Austausch der Lader wäre an bestehenden Standorten nur unwesentlich mehr Leistung verfügbar.

Bild
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11398
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von TeeKay » 16. Dez 2016, 13:39

Leto hat geschrieben:Er kann gar nicht dagegen vorgehen, genauso wenig wie gegen Verbrenner die parken, oder? Spätestens nach abstöpseln könnte nur der Autohof Betreiber was machen. Für eine Gebühr oder Sperrung nachträglich wird die Rechtsgrundlage fehlen auch wenn angestöpselt. So gut ich das finden würde, wohl nur was für neue Käufer.

Welche Rechtsgrundlage hast du denn, auf der du das kostenlose oder überhaupt das Laden am SuC einforderst? Ich hab kein Vertragsdokument vorliegen, in dem mir irgendetwas in der Richtung von Seiten Tesla zugesichert wird. Es gibt nur Werbeaussagen auf der Website.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von TeeKay » 16. Dez 2016, 14:18

volker hat geschrieben:Die mit "135kW" bezeichnete zweite Generation Supercharger besteht aus 12x11kW Ladermodulen. Die 33, 66 oder 99kW sind die AC- Eingangsleistung. DC-seitig produzieren je 3 Ladermodule 30kW.

Danke! Das ausgerechnet du als Tesla Time Teilzeitfahrer da den Überblick hast, während die langjährigen Dauerteslafahrer im trüben fischen, überrascht mich. :)

Das ein Auto beim Abstecken mit Ladeleistung x lädt und beim kurz danach erfolgenden Wiederanstecken mit >x lädt, kann man auch bei anderen Autos beobachten. Die Ladeleistung fällt dann aber sehr schnell wieder auf x und kleiner ab. Bei der Zoe ist das z.B. so, dass man bei z.B. 26kW absteckt, gleich danach wieder startet und für ein paar dutzend Sekunden mit mehr als 26kW laden kann. Dürfte daran liegen, dass die Spannung in den Zellen nach dem Abstecken etwas sinkt.

Übrigens siehst du auf deinem Typenschild sehr gut, dass die Lader auf 330A Dauerstrom ausgelegt sind (und kurzfristig sogar noch mehr liefern können, siehe Model S75). OS Electrics Theorie der fehlenden Dauerfestigkeit ist damit falsch.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von crazyeddie » 17. Dez 2016, 03:58

https://www.tesla.com/de_DE/blog/improv ... edirect=no
https://www.tesla.com/de_DE/support/sup ... r-idle-fee

Sobald das Auto voll geladen ist, kostet jede Minute Standzeit 0,35€. Fährt man innerhalb von 5 Minuten nach Vollladung weg, wird die Gebühr erlassen.

Da niemals "parking for free for life" versprochen wurde, wird das wahrscheinlich rechtlich in Ordnung sein.
 
Beiträge: 533
Registriert: 13. Aug 2014, 23:13
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Leto » 17. Dez 2016, 04:31

Tesla hat keinen Weg diese Zahlungen einzutreiben. Rechtlich gibt es keinen Vertrag der den Nutzer zu einer Zahlung verpflichtet. Den müsste man erst abschließen, ich würde das aus Prinzip nicht unterschreiben und Tesla kriegt auch keine Kreditkarte von mir. Für Neukunden könnte man das unterschreiben lassen. In den USA geht das eher rückwirkend, in DE keine Chance.

Es hilft nur halb denn: "For every additional minute a car remains connected" bedeutet wer zu faul ist umzuparken bleibt stehen, steckt nur aus. Dagegen kann Tesla nichts machen weil der Parkplatz gehört ihnen nicht, nur die SuCs.

Ich fände Sanktionen besser die von der SuC Nutzung ausschließen im Wiederholungsfall und das auch für Bestandskunden. Aus den Daten kann Tesla auch lesen wer stehen bleibt und Sanktionen auch daran knüpfen. Zahlungen aber nicht.

Tesla eine Kreditkarte geben öffnet die Büchse der Pandora, die lassen wir mal lieber zu.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Dani » 17. Dez 2016, 07:04

Es steht, es würde dann beim nächsten SeC Besuch eingetrieben.
Geld oder kein Service?
 
Beiträge: 180
Registriert: 16. Sep 2016, 09:25
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Leto » 17. Dez 2016, 07:19

Dani hat geschrieben:Es steht, es würde dann beim nächsten SeC Besuch eingetrieben.
Geld oder kein Service?


Tja, keine Vertragsgrundlage. Ich denke die wird jetzt geschaffen, die AGBs von Tesla sind allerdings kaum das Papier wert auf denen sie stehen, da wird an vielen Stellen in DE das BGB gelten...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von chris_bonn.de » 17. Dez 2016, 07:37

Also, es gibt verschiedene Eskalationsstufen, wenn man sich nicht so verhält, wie der Hersteller es möchte:

Bei unserem i3 wurde mir (mündlich) die "Kulanz" gekündigt, weil ich das Inspektionsintervall (ca 600 Euro nach 2 Jahren) nicht eingehalten habe. Die Mobilitätsgarantie (100.000km oder 8 Jahre) auf den Antriebsstrang ist ebenfalls futsch, da die nur gilt, wenn man regelmäßig warten läßt (siehe Bedingung 7 in der Zertifikatsbeschreibung). Zudem bekomme ich bei In-Betrieb-Setzung ständig rote Warnhinweise bezüglich des Überschreitens von inzwischen zwei Serviceterminen - jemand, dem ich den Wagen leihe bekommt wohlmöglich einen Schreck und fährt nicht los, weil das Auto dadurch weniger sicher ist...
... und und und. Dank over the air updates sind der Phantasie für Eskalationen (natürlich im gesetzlichen Rahmen) wenig Grenzen gesetzt.

Phantasie: Flash-mail beim SC laden:
"Sehr geehrter Kunde, Sie haben bei unseren SC mehrfach gestanden ohne zu laden. Wir haben daher exklusiv für Sie die Ladeleistung auf 30kW reduziert. Damit reduzieren sich ihre kostenpflichtigen Nicht-Lade-Standzeiten, die Sie sich offensichtlich nicht leisten können. Wir hoffen, das ist in ihrem Sinne. MfG, Tsla"
Zuletzt geändert von chris_bonn.de am 17. Dez 2016, 08:03, insgesamt 4-mal geändert.
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 1012
Registriert: 18. Dez 2013, 21:27
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste