Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Mario85D » 6. Jul 2017, 20:09

So, danke für die Nachrichten!!!

Ich bin heute über Bremen zurück gefahren, auch da kam die Meldung, und diesmal konnte ich sie auch komplett lesen, erst wenn das Laden abgeschlossen ist fallen die Gebühren an.

In Bremen 4 Ladesäulen, 2 Belegt, 50% erreicht, also kommt dann die Meldung.

Gestern in Lohne konnten auch alle 4 Tesla voll laden!!!

Nur wenn der 3. bzw. 5. kommt, gibt's Probleme ;)

Gruß
Mario85D
 
Beiträge: 80
Registriert: 3. Jul 2015, 15:30
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Dani » 6. Jul 2017, 21:40

pollux hat geschrieben:Du scheinst es ja ernst zu meinen und tatsächlich kein halbwegs modernes Mobiltelefon zu haben.
Dann musst Du beim Auto bleiben und Dein mitgebrachtes Pausenbrot + Kaffee aus der Thermoskanne trinken. Jedenfalls ist es kein Grund den SuC zu blockieren weil Du in der Gegend herumrennen möchtest. Das wäre einfach nur rücksichtslos.

Wie stellst Du es Dir denn sonst vor? Soll Tesla an jedem SuC für die Pflegefälle einen persönlichen Betreuer vorhalten? So eine Art Valet Service. Der könnte Dir dann den geladenen Wagen sogar zum goldenen M fahren. Aber wer soll das bitte bezahlen? Du?


Freundlich bleiben!
Meine Anmerkung war rein hypothetisch. Anschuldigungen von dir sind sehr persönlich, unangebracht und rücksichtslos.
Wir fahren alle ein ein KFZ der gehobenen Klasse dann benimmt man sich nicht nur am SuC so, sondern auch im Forum hier.
Ansonsten hat wohl jeder das Kleingeld für die Blockiergebühr.
 
Beiträge: 177
Registriert: 16. Sep 2016, 09:25
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von marlan99 » 6. Jul 2017, 22:54

Dani hat geschrieben:Anschuldigungen von dir sind sehr persönlich, unangebracht und rücksichtslos.


Ich sehe hier keine persönlichen Anschuldigungen von pollux.
Es wurden Fakten mit deren Konsequenzen aufgezählt. Wenn die technischen Helferlein nicht verfügbar sind oder nicht zuverlässig funktionieren, dann bleibt die Verantwortung trotzdem beim Fahrer des Fzg. Auch wenn dies bedeutet beim Fahrzeug zu bleiben um die Gebühren zu verhindern.
https://ts.la/marcel3261 - 1500 km free SuC erhältlich
Model S90D AP2 Obsidian Black (29/09/2017), 2020.8.1 (seit 06.03.)
Model 3 LR AWD AP2.5 Perl White Multi-Coat (28/03/2019), 2020.8.1 (seit 11.03.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2277
Registriert: 2. Jun 2017, 21:06
Wohnort: Zürich Oberland
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von prodatron » 6. Jul 2017, 23:14

marlan99 hat geschrieben:
Dani hat geschrieben:Anschuldigungen von dir sind sehr persönlich, unangebracht und rücksichtslos.


Ich sehe hier keine persönlichen Anschuldigungen von pollux.
Es wurden Fakten mit deren Konsequenzen aufgezählt. Wenn die technischen Helferlein nicht verfügbar sind oder nicht zuverlässig funktionieren, dann bleibt die Verantwortung trotzdem beim Fahrer des Fzg. Auch wenn dies bedeutet beim Fahrzeug zu bleiben um die Gebühren zu verhindern.


+100
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2695
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Leto » 7. Jul 2017, 03:12

Ich habe ganz und gar nichts gegen das Freihalten der SuC für das was ihr Sinn ist, zuverlässig und planbar Langestrecke mit einem EV zu ermöglichen. Tesla hat eigenlich alle Daten um das zielgerichtet umzusetzen. So wie es jetzt läuft macht es keinen Sinn:

1. Wer einen Verbrenner dort abstellt zahlt nicht
2. Wer ein Model S ohne zu laden abstellt zahlt nichts
3. Wer ein Model S nach Ladeende stehen lässt, aber den Stecker zieht zahlt nichts
4. Wer auf 100% Ziel SuC stellt ohne Not und damit 30 Min. länger steht als für 90% zahlt nichts
5. Wer böswillig den SuC über 100% blockiert zahlt auch nichts weil diese Gebühr nicht durchzusetzen ist IMHO

Gut gemeint ist eben oft das Gegenteil von gut gemacht, treffen wird es nur die aus Versehen einen zu geringen Ziel SoC eingestellt und nicht auf das Handy geachtet haben, etc.

Tesla könnte aus Bewegungsdaten und Ladeverhalten sehr wohl die wirklichen Assozialen identifizieren und wegen Verstoß gegen eine Nutzungsordnung die beim Kauf unterschrieben wird anmahnen, im Widerholungsfall SuC Nutzung sperren. Das würde niemand der normal nutzt auch nur merken und es würde dem Ziel zuträglich sein.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von pollux » 7. Jul 2017, 06:42

@Leto
Seh es doch mal ganz einfach. Wenn sich Weinberg die Vögel an den Trauben gütlich tun werden sie oft mit einem Schreckschuss verjagt. Sie könnten auch weiter fressen ohne dass was passiert

So ist das auch mit der Blockiergebühr. Sie lenkt erst mal den Focus auf das Problem und schreckt die Leute auf, aber sie ist natürlich recht mangelhaft.
In Deutschland ist dieses Problem so wie so kaum existent. Eher schon in Norwegen oder Holland.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3044
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von marlan99 » 7. Jul 2017, 07:44

Punkte 1-3 liegt nicht an Tesla. Die Plätze gehören nicht denen. Hier müsste der Eigentümer etwas unternehmen, falls dieser überhaupt interesse daran hat
Punkt 4 gilt auch für Tankstellen. Dies ist ein normales Verhalten. Oder hast du dort ebenfalls nur so viel getankt wie notwendig es war für die Weiterfahrt ?
Punkt 5 liegt einzig im Ermessen von Tesla und hierzu versuchen sie so an den gesunden Menschenverstand zu appellieren. Leider durfte ja nicht jeder eine "gute Kinderstube" geniessen und muss deshalb etwas nachgeholfen werden. Wieviel Aufwand sie treiben um das Geld tatsächlich einzuholen, ist deren Problem.
https://ts.la/marcel3261 - 1500 km free SuC erhältlich
Model S90D AP2 Obsidian Black (29/09/2017), 2020.8.1 (seit 06.03.)
Model 3 LR AWD AP2.5 Perl White Multi-Coat (28/03/2019), 2020.8.1 (seit 11.03.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2277
Registriert: 2. Jun 2017, 21:06
Wohnort: Zürich Oberland
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Healey » 7. Jul 2017, 07:48

@Leto, ich glaube nicht dass ich dein Nachbar sein möchte, ich hätte ständig Angst irgendetwas falsch zu machen und eine Anzeige zu riskieren.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10785
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von elrond » 7. Jul 2017, 07:57

Klar - es muss natürlich eine Lösung her, die wirklich 100% aller Fälle abdeckt. Alles rechtlich einwandfrei abgesichert. Ansonsten taugt das alles nichts.

Sorry - das ist doch Denken von vorgestern. Dann braucht man für eine Umsetzung eine Ewigkeit und ist dann auch sehr festgelegt. So hat Tesla mit einfachen Mitteln eine Lösung, die vermutlich 90% der Fälle umfasst, die sie selbst überhaupt angehen können (Parken von Verbrennern können und dürfen sie nicht verhindern). Ergebnis: Die Auswirkung des Problems dürften kleiner geworden sein. Ist das Problem weg? Nein - aber es ist kleiner geworden - wunderbar,
Model S 85 D
 
Beiträge: 823
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand
Land: Deutschland

Re: Tesla will gegen SuC-Blockierer vorgehen

von Dani » 7. Jul 2017, 08:09

Das lange Laden könnte Tesla auch durch ein kW-Untergrenze lösen.
Sprich ein SuC lädt nur bis 50kW.
 
Beiträge: 177
Registriert: 16. Sep 2016, 09:25
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: LBX8046, Tes319 und 6 Gäste