Tesla und die LSV in Deutschland

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Peter_67 » 1. Jul 2017, 18:42

Dane hat geschrieben:du meinst nur für g e l a d e n e Gäste :-) ?


Wer schon geladen ist, muss ja nicht zum SuC...
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2261
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Wim » 1. Jul 2017, 18:53

wenn ich das richtig verstanden habe, dann legt wohl die lsv fest, dass ladesäulen barrierefrei zu sein haben. sprich: jeder darf laden.

das (so wieder mein verständnis) trifft für all die ladesäulen zu, die, egal ob im öffentlichen raum oder auf privatgrundstück, für jederman(n) erreichbar sind.

das würde dann wohl bedeuten, dass zukünftige suc lademöglichkeiten für alle anderen (steckertypen, abrechnungsmodalitäten ...) zu haben haben (????).

wenn das SO kommt, dann sind die suc´s irgendwann mit schnarchladern à la vw & co vollgestellt...

der schlagbaum mit zugangsregelung würde dann wohl solchen suc aus den zwängen der lsv herausnehmen. die ladepunkte dahinter dürften dann wohl wieder proprietär sein.


oder liege ich hier völlig falsch ???
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1032
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Harme » 1. Jul 2017, 20:03

Wim hat geschrieben:wenn ich das richtig verstanden habe, dann legt wohl die lsv fest, dass ladesäulen barrierefrei zu sein haben. sprich: jeder darf laden.


Jeder darf laden, aber es müssen nicht alle Steckertypen vorgesehen werden. (nicht jeder kann also laden)

das (so wieder mein verständnis) trifft für all die ladesäulen zu, die, egal ob im öffentlichen raum oder auf privatgrundstück, für jederman(n) erreichbar sind.


Auf dem Privatgrundstück kannst du den Zugang ja verbeieten, dann ist er nicht öffentlich.

das würde dann wohl bedeuten, dass zukünftige suc lademöglichkeiten für alle anderen (steckertypen, abrechnungsmodalitäten ...) zu haben haben (????).

Bis 22kw Wechselstrom: mit Steckdosen oder mit Steckdosen und Fahrzeugkupplungen jeweils des Typs 2
Über 22kw Wechselstrom: mindestens mit Kupplungen des Typs 2
Wenn Gleichstrom laden möglich: mindestens mit Kupplungen des Typs Combo 2
Du darfst also PRO LADEPUNKT auch alles andere anbringen, MUSST aber auch die oben genanten min. 1 mal pro Ladepunkt bereitstellen.

Beim Bezahlen: entweder umsonst, Bar Zahlung oder ein gängiges Karten System (EC; Maestro; Visa/Mastercard)

wenn das SO kommt, dann sind die suc´s irgendwann mit schnarchladern à la vw & co vollgestellt...

Ne, Technisch ist das ja kein Ding auch weniger Leistung abzugeben. Nach Oben ist alles offen. Es muss eben nur an jedem Supercharger ein Combo 2 hängen.

der schlagbaum mit zugangsregelung würde dann wohl solchen suc aus den zwängen der lsv herausnehmen. die ladepunkte dahinter dürften dann wohl wieder proprietär sein.
oder liege ich hier völlig falsch ???

Ja korrekt, das würde ausreichen damit er "privat" wäre weil man anhand eines klaren, nicht allgemeinen Merkmals entscheiden kann wer auf den Parkplatz kommt.

Hier kann man das ja auch Nachlesen
https://www.gesetze-im-internet.de/lsv/BJNR045700016.html

Grundsätzlich finde ich das alles garnicht so verkehrt. Es verhindert das es einen Wildwuchs von vielen verschiedenen Systemen gibt. Das bei der Auslegung bewusst Deutsche Automobil Interessen bevorzugt wurden, ist denke ich relativ normal.

Über die Registrierung kann später ein Allgemeines Verzeichnis erstellt werden.
 
Beiträge: 294
Registriert: 8. Nov 2016, 14:41

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Wim » 1. Jul 2017, 20:10

@harme

DANKE für die ausführliche darstellung!
schönen restsamstag!
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1032
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Naheris » 2. Jul 2017, 19:26

Ford und Opel sind auch Nutzer von CCS. Somit hat die LSV einfach alle Deutschen Hersteller, egal ob Deutsch oder nicht, wohlwollend berücksichtigt.

Volvo, Jaguar, Renault und PSA haben sich auch schon für CCS erklärt. Fehlt von den EU-Herstellern dann eigentlich nur noch Fiat/Chrysler. Es dürften also weit mehr als 50% der hier verkauften Fahrzeuge berücksichtigt worden sein.

Die USB-Pflicht für Handies war auch nicht der Weltuntergang sondern eher ziemlich hilfreich. Das sehe ich hier nicht wirklich so viel anders. Und es ist kein Weltuntergang. Niemand hält Tesla (oder andere Marken) davon einen Adapter anzubieten oder gleich ganz auf CCS umzuschwenken.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3945
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von pollux » 2. Jul 2017, 20:28

Naheris hat geschrieben:Ford und Opel sind auch Nutzer von CCS. Somit hat die LSV einfach alle Deutschen Hersteller, egal ob Deutsch oder nicht, wohlwollend berücksichtigt.

Volvo, Jaguar, Renault und PSA haben sich auch schon für CCS erklärt. Fehlt von den EU-Herstellern dann eigentlich nur noch Fiat/Chrysler. Es dürften also weit mehr als 50% der hier verkauften Fahrzeuge berücksichtigt worden sein.

Die USB-Pflicht für Handies war auch nicht der Weltuntergang sondern eher ziemlich hilfreich. Das sehe ich hier nicht wirklich so viel anders. Und es ist kein Weltuntergang. Niemand hält Tesla (oder andere Marken) davon einen Adapter anzubieten oder gleich ganz auf CCS umzuschwenken.

Je ein Weltuntergang ist es nicht.
Aber ein intelligentes und elegantes Steckersystem ist es auch nicht gerade. Da hat Tesla schon mehr Grips eingesetzt.
Aber jetzt ist es so und wir werden wohl für Jahrzehnte mit diesen klobigen Steckern rumhantieren müssen. Ja das ist kein Weltuntergang, aber ziemlich dumm.
S85D seit Mai 2015
 
Beiträge: 2005
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von KaJu74 » 2. Jul 2017, 20:40

Naheris hat geschrieben:Ford und Opel sind auch Nutzer von CCS. Somit hat die LSV einfach alle Deutschen Hersteller, egal ob Deutsch oder nicht, wohlwollend berücksichtigt.

Volvo, Jaguar, Renault und PSA haben sich auch schon für CCS erklärt. Fehlt von den EU-Herstellern dann eigentlich nur noch Fiat/Chrysler. Es dürften also weit mehr als 50% der hier verkauften Fahrzeuge berücksichtigt worden sein.
Wie viel ist nochmal 50% von 0 verkauften Fahrzeugen? :lol:
Die USB-Pflicht für Handies war auch nicht der Weltuntergang sondern eher ziemlich hilfreich.
Ich fand Micro USB für alle auch genial.
Aber leider gibt es bei USB auch schon wieder verschiedene Varianten und somit Unterschiede zwischen den Herstellern. Wieder aus die Zeit, wo ein Ladegerät für alle ging.
Das sehe ich hier nicht wirklich so viel anders. Und es ist kein Weltuntergang. Niemand hält Tesla (oder andere Marken) davon einen Adapter anzubieten oder gleich ganz auf CCS umzuschwenken.
Das Problem an der LSV ist (für mich und viele andere) doch folgendes:
Als Tesla 2010-2012 sich Gedanken über den Schnelladeanschluß für Europa gemacht hat, gab es folgende Normen.
- Chademo
- Typ2 dc-mid
Also hat Tesla den Typ2 dc-mid Standard genommen, weil er handlicher ist.
Für eine bessere Übertragung hat man die Kontakte noch länger gemacht. Fertig.

Als die EU einen Ladestandard festlegen wollte haben die deutschen Hersteller den CCS Standard durchgesetzt, obwohl der Stecker zu diesem Zeitpunkt nicht mal genormt war! :shock:

Das wäre so, als wenn Apple wartet, bis alle Mitbewerber einen Ladestecker verbaut hätten und dann auf Druck den Apple Stecker als Standard durchgesetzt hätte. :roll:
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3536
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Naheris » 2. Jul 2017, 21:59

CCS wurde nicht einmal zwölf Monate nach Chademo als Standard angemeldet. Es war der erste offene, weltweite Standard für Schnellladung. Chademo ist erst hinterher weltweit normiert worden. Kann man alles nachlesen, wenn man will. Das zu finden dürfte nicht schwer sein. ;)

@KaJu74:
Dein "50% von 0" Argument zeugt von absolutem Nichtwissen oder Ignoranz. In Norwegen verkaufen eine ganze Reihe CCS-Nutzer mehr Fahrzeuge als Tesla, unter Anderen der e-Golf (obwohl er erst seit Q2 ausgeliefert wird).

Zudem ging es um die Hersteller-Firmen, nicht um einzelne Fahrzeuge. Und diese Hersteller sind EU-Weit schon heute vor Chademo und Tesla. Zählt man die Zoe mit ihrem Typ-2 mit, dann ist es über 50%.

BEV Europa 2017 bis April:
Typ-2 / CCS / Chademo / Tesla
10.676 / 10.192 / 9.549 / 7.662
Da Kia auf CCS umschwenken dürfte, könnte man auch noch einmal 1.540 Soul EV von Chademo zu CCS rechnen.

Und komm mir bitte nicht mit "weltweit". Es geht hier alleine um die EU (und somit Europa), für welche die LSV Relevanz hat, und auf deren Vorgaben die LSV grundsätzlich basiert. Aus Japan und der USA schwimmen nämlich eher selten Fahrzeuge hierher. ;)

Norwegen April: http://ev-sales.blogspot.de/2017/05/nor ... -2017.html
EU April: http://ev-sales.blogspot.de/2017/05/europe-april-2017.html
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3945
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Trabbisachse » 3. Jul 2017, 01:36

Mal ganz vorsichtig bitte mit solchen Worten wie "absolutem Nichtwissen oder Ignoranz".

Diese Zahlenakrobatik blendet völlig aus, dass die deutschen "Nicht"hersteller CCS vorrangig für Ihre bisherige Verhinderungsstrategie nutzen. Fahr mal mit einem E-Golf an die Ostsee oder nach Kroatien. Oder erklär mal auf Gemeinderatssitzungen, dass Sie mehrere TripleCharger für je 35 T€ aufstellen sollten. Ich suche noch sachkundige Freiwillige für die e-mobile Elektrifizierung von Mecklenburg-Vorpommern.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 654
Registriert: 18. Mär 2013, 01:16
Wohnort: Zwickau

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Naheris » 3. Jul 2017, 16:18

Es geht nicht um die verfügbaren Lader, sondern die Fahrzeuge und den Standard. Und CCS ist nur dann Deutsch, wenn GM und Ford Deutsch sind.

Und das mit dem Verhindern passt logisch nicht. Warum definieren Autohersteller gemeinsam einen Standard, wenn sie etwas verhindern wollen? Jeder mit eigenem Standard wäre doch viel besser beim Verhindern! Stell Euch mal vor, jeder Hersteller hätte für seine Fahrzeuge je nach Markt einen anderen Standard wie Tesla! Das wäre doch mal ein Blocker für die Verkaufbarkeit von E-Fahrzeugen. :lol:

Was mich auch wundert ist, dass die Firmen 2012 schon aktiv versucht haben die E-Mobilität zu verhindern, wenn sie diese damals aber noch gar nicht ernst genommen haben sollen. Aber sie setzen sich zusammen und legen den ersten allgemeingültigen, offenen Standard für das Schnellladen fest, um damit die E-Mobilität zu bremsen, an die sie nicht einmal glauben? Dem kann ich nicht ganz folgen. ;)

Aber egal. CCS wird in Europa und USA das Rennen machen, ob man das jetzt will oder nicht. Und Chademo wird in Japan und ein paar anderen asiatischen Ländern vorherrschend bleiben. Dazu kommt dann noch GB/T in China und ggf. einigen Anrainern.

Und Tesla? Die dürfen ihre SuCs halt dazwischen pflastern und absolut elitär bleiben, und sich als absolute Vorreiter und Wegbereiter selber feiern. Aber die E-Mobilität wird Tesla mit ihrem Ladestandard in Zukunft sicher keinen Deut mehr fördern. Dazu sind für Andere nicht nutzbare SuCs und DeCs einfach nicht geeignet.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3945
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Blackhawk23 und 3 Gäste