Tesla und die LSV in Deutschland

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von sustain » 9. Mär 2018, 10:49

Südstromer MS85 hat geschrieben:schon klar, mit der nächsten Baustelle ist das Thema hier dann aber wirklich absurdum. Und wie schon gesagt, die Paletten in Mogendorf und Lermoos juckt auch keinen, geschweige denn irgendein Gericht. :lol: Tesla geht eben den amerikanische Weg, nicht daddeln, einfach machen. Find ich gut.


Bleib mal ruhig, wenn es vor Gericht gehen sollte dauert das Monate wenn nicht Jahre. Tesla würde das sicher bis an den Europäischen Gerichtshof eskalieren wenn möglich, weil sie dort vielleicht die allerbesten Chancen hätten. Die Paletten und die Schranke in Beelitz besagt aber das sie sich nicht sicher sind da zu gewinnen(auf hoher See und vor Gericht). Verlieren sie müssen sie die Paletten wieder abbauen, die Kosten fürs Kabellegen sind minimal, den Rest nehmen sie wieder mit, deswegen glaube ich wurden die nicht fest installiert. Beelitz ist Privatgrund und die LSV kann aktuell NOCH auf dem Weg umgangen werden. In meinen Augen testet Tesla aus wie weit man gehen kann mit den beiden Varianten und vielleicht weiteren Installationen. Klagt überhaupt jemand, riskiert der Gesetzgeber den Weg an den Europäischen Gerichtshof und dort eventuell zu verlieren? Die Paletten provozieren das, sieht mir ganz nach Anwaltlichem Rat aus "Lasst mal schauen was der Gesetzgeber macht und baut ein paar SuCs auf Paletten auf und wir warten ab. Bis dahin baut was das Zeug hält auf Privatgrund, das ist aktuell noch sicher".
Möglich das auf privaten Grund ganz schnell ganz viele SuC´s kommen bis die LSV dahingehend angepasst wird, das auch das nicht mehr möglich ist.
Wen dem so ist kann man weiter daraus folgern das CCS weder am SUC noch am M3 ein Thema ist, sonst müsste man diesen Aufwand nicht betreiben und würde schon längst in Europa SuS´s mit CCS aufbauen!
Alles Spekulation, aber in meinen Augen spricht viel dafür das es genauso aussieht.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.21.9 75bdbc11/AP2
 
Beiträge: 1924
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von janbo » 9. Mär 2018, 10:50

geko hat geschrieben:Genau so würde ich es auch machen. Erst bauen, dann weitersehen. Notfalls kann man es immer noch wieder abbauen. Und wo kein Kläger...


Och, keine Sorge. Da haben wir einen in unseren Reihen... :roll:
S85D, 29.09.15, VIN 95xxx
http://ts.la/thorsten2991 (Forum RefCode)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 844
Registriert: 1. Okt 2015, 12:31
Wohnort: Ostsee

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Südstromer MS85 » 9. Mär 2018, 10:55

janbo hat geschrieben:
geko hat geschrieben:Genau so würde ich es auch machen. Erst bauen, dann weitersehen. Notfalls kann man es immer noch wieder abbauen. Und wo kein Kläger...


Och, keine Sorge. Da haben wir einen in unseren Reihen... :roll:


Der arme hat bisher noch nicht mal eine Lesebestätigung von seinem Klagelied erhalten. Somit dürfte klar sein, wie weit weg das Lichtlein von dem undankbaren Sohn letztlich ist.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von janbo » 9. Mär 2018, 10:57

Hehehehe, der war gut...
S85D, 29.09.15, VIN 95xxx
http://ts.la/thorsten2991 (Forum RefCode)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 844
Registriert: 1. Okt 2015, 12:31
Wohnort: Ostsee

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von iDrops » 9. Mär 2018, 13:24

Südstromer MS85 hat geschrieben:Wieso sollte jemals was abgebaut werden? Was eine Genehmigung erhalten hat, ist nunmal Fakt.

Sorry, aber das kann ich nur als extrem naiv bezeichnen.

Richtig ist, dass neue Supercharger bei der Bundesnetzagentur angezeigt und genehmigt werden müssen. Richtig ist aber auch, dass die Bundesnetzagentur die Einhaltung der technischen Anforderungen (der LSV) überprüfen und bei Nichteinhaltung den Betrieb von Ladepunkten untersagen kann:

A. Allgemeiner Teil

I. Ermächtigung, Zielsetzung, zugrunde liegender Sachverhalt und wesentlicher Inhalt


(...)

Darüber hinaus sind in der Verordnung Anzeige-, Nachweis- und Überprüfungspflichten der Betreiber von Ladepunkten vorgeschrieben. Die Bundesnetzagentur kann die Einhaltung der technischen Anforderungen dieser Verordnung überprüfen und bei deren Nichteinhaltung den Betrieb von Ladepunkten untersagen.
Hervorhebung durch mich.
Quelle: Verordnung über technische Mindestanforderungen an den sicheren und interoperablen Aufbau und Betrieb von öffentlich zugänglichen Ladepunkten für Elektromobile

Als Tesla-Fahrer und als Aktionär wünsche ich mir, dass Tesla bei diesem Thema besonnen vorgeht und nicht einfach mal nur mal macht und abwartet was passiert.

P.S.: Zur Klarstellung: Auch ich wünsche mir einen Ausbau der Supercharger in Deutschland. Allerdings wünsche ich mir auch, dass dieser Ausbau länger Bestand hat als bis zur ersten Klage. Da hilft es nicht so zu tun als gäbe es kein Problem, denn das gibt es durch die LSV einfach. Und dieses Problem muss man lösen und nicht trotzig ignorieren.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 627
Registriert: 10. Jul 2016, 19:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von geko » 9. Mär 2018, 13:42

Euer Bashing gegen (den vermutlich gar nicht klageberechtigten) TeeKay ist infantil und unangebracht.

Vielleicht kann ich eure unbändige Wut gegen TeeKay auf jemanden anderen lenken: Aus sehr verlässlicher Quelle weiß ich, dass Fastned eine Anfrage zur LSV-Konformität der Tesla Supercharger gestellt hat an die Bundesnetzagentur.
Tesla Model X 100D Deep Blue, 7 Sitze, AP2 - seit 12/2017
BMW i3 (94 Ah) Protonic Blue - seit 09/2016
 
Beiträge: 285
Registriert: 2. Jul 2017, 20:55
Wohnort: München

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Abgemeldet 06-2018 » 9. Mär 2018, 13:45

iDrops hat geschrieben:Richtig ist, dass neue Supercharger bei der Bundesnetzagentur angezeigt und genehmigt werden müssen. Richtig ist aber auch, dass die Bundesnetzagentur die Einhaltung der technischen Anforderungen (der LSV) überprüfen und bei Nichteinhaltung den Betrieb von Ladepunkten untersagen kann:


Ich hätte das aber jetzt so verstanden, dass ein von der Bundesnetzagentur genehmigter Ladepunkt auch nicht mehr stillgelegt werden kann.
Der Passus mit der Überprufung ist ja eher dafür gedacht, wenn jemand nachträglich noch Änderungen vornimmt oder anders baut als genehmigt.
Jedenfalls wäre es unverhältnismäßig alle bestehenden Ladepunkte von Tesla stillzulegen, nur weil sie noch nicht der LSV entsprechen.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von geko » 9. Mär 2018, 13:46

Die bisherigen Standorte genießen Bestandsschutz. Es geht einzig um neue Standorte, wobei auch eine Erweiterung eines bestehenden Standortes den Bestandsschutz aufhebt.
Tesla Model X 100D Deep Blue, 7 Sitze, AP2 - seit 12/2017
BMW i3 (94 Ah) Protonic Blue - seit 09/2016
 
Beiträge: 285
Registriert: 2. Jul 2017, 20:55
Wohnort: München

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Naheris » 9. Mär 2018, 14:03

Hebt eigentlich eine Erweiterung eines bestehenden Standorts den gesamten Bestandsschutz auf, oder wird er nur nicht auf die neuen Säulen übertragen? Ersteres fände ich nämlich ziemlich komisch, und auch problematisch für den Betreiber (Tesla).
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3825
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von JeanSho » 9. Mär 2018, 14:13

In Berlin wurde gesagt, dass zur Zeit „sehr viele“ Grundstückseigentümer von sich aus auf Tesla zugehen und Angebote zur Installation von Ladeeinrichtungen machen. Verschiedener Art. Vom Destination Charger bis zum Supercharger. TESLA kann also auswählen.
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
- Tesla Roadster (12.2011)
- BMW C Evolution (09.2014)
- Model S 85D (08.2015)
- Model 3 reserviert (31.03.2016)
- 2 Pedelecs (06.2016)
- Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3282
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste