Tesla und die LSV in Deutschland

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger in Deutschland

von Naheris » 2. Dez 2016, 00:26

Die alten haben Bestandsschutz, da gibt es ja erst einmal kein Problem. Aber neue SuC-Stalls würden einen CCS-Stecker benötigen. Und den hat Tesla vermutlich nicht mal so schnell parat. Also zumindest nicht, wenn sie einen funktionalen CCS-Stecker verbauen wollen. ;)

Das Abrechnungssystem ist dann zudem so ein Ding, dass sie erst einmal für nicht-Teslanauten freischalten müssten. Das dürfte aber bald kein so großes Problem mehr darstellen.

Ich denke einfach, Tesla geht den Weg des geringsten Widerstandes. Sie tun nichts bis sie es wieder tun können. Stromverkauf können sie wohl ab April 2017, und wenn das Model S eine CCS-Buchse bekommen sollte würde sich auch ein entsprechender Stecker lohnen. Wobei ich in Europa mit Typ-2 "Tesla Mid" keinen Grund für einen CCS-SuC sehe. In der USA ist das aber eine ganz andere Sache, denn der SuC-Stecker ist ja nicht Typ-1 kompatibel.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Supercharger in Deutschland

von teslacharger » 2. Dez 2016, 00:37

Naheris hat geschrieben:Aber neue SuC-Stalls würden einen CCS-Stecker benötigen.

Betonung liegt auf "würden". ;) Wie gesagt...man weiß es ja nicht wirklich bzgl. LSV-Unterordnung oder nicht. Tesla vielleicht schon weil sie im Ministerium nachgefragt haben, wir nicht.

Die USA sind ja sowieso raus...da gibt's ja auch keine nervige LSV o.ä. (meines Wissens).
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1263
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11

Re: Supercharger in Deutschland

von Naheris » 2. Dez 2016, 00:44

Nein, die gibt es in der USA nicht. Aber in der EU dürften noch andere Länder die CCS-Pflicht für DC-Lader einführen. Das ist ja - wenn ich mich nicht irre - eine der Forderungen der EU-Komission. Das und Barrierefreiheit.

Laut dem Wortlaut der LSV gilt sie für die SuCs, da man sie real befahren kann und den Nutzerkreis mit allgemeinen Kriterien beschreiben kann ("Fahrer von Tesla Fahrzeugen"). Die Frage ist eher, ob die LSV nicht zu weit geht die Befahrbarkeit zu fordern, denn das enteignet ja auch Privatgrund (wie z.B. meine Garageneinfahrt). Aber das müsste man vor einem Gericht klären lassen. Und ich denke, Tesla hat da derzeit keine Lust drauf und wartet ab, bis sich das Problem anderweitig löst.

Hatten wir hier und in anderen Foren ja alles schon zur Genüge.

Edit: Das pauschale "Nein" präzisiert. Es ist ja tatsächlich eine Zustimmung. ;)
Zuletzt geändert von Naheris am 2. Dez 2016, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Supercharger in Deutschland

von TeeKay » 2. Dez 2016, 10:34

teslacharger hat geschrieben:Tesla vielleicht schon weil sie im Ministerium nachgefragt haben, wir nicht.

Ministerium ist egal. Letztendlich entscheiden die Gerichte und nicht das Ministerium. Um das herauszufinden, müssten sie aber mal einen SuC bauen und sich verklagen lassen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Supercharger in Deutschland

von past_petrol » 2. Dez 2016, 10:46

TeeKay hat geschrieben:Ministerium ist egal. Letztendlich entscheiden die Gerichte und nicht das Ministerium. Um das herauszufinden, müssten sie aber mal einen SuC bauen und sich verklagen lassen.


Wenn alles korrekt läuft, dürfte die Baugenehmigung so nicht erteilt werden. Insofern ist es relativ "günstig" das ganze mal herauszufinden - ohne riesen Invest...

Am Einfachsten wäre es, einen neuen Tesla-Standort zu eröffnen und dort einen SuC hinzustellen - das würde reichen - so führt man auch nicht umsonst Verhandlungen mit Eigentümern, die dann nichtig wären.

Wird der Bauantrag abgelehnt, machen sie eben einen Zaun drum und bauen den SuC dennoch - dann aber nur geöffnet zu Geschäftszeiten...oder so ähnlich...

Naja...wir haben ja aktuell nicht wirklich SuC Probleme in DE...geht also...
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3287
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von volker » 5. Mär 2017, 23:47

Idee am späten Abend:

Die Supercharger haben ja Typ 2 Stecker. Jetzt noch einen Kreditkartenleser dran, und Tesla könnte bei Fremdfabrikaten 11kW AC für günstige 7,60€ die Stunde anbieten. :twisted: LSV erfüllt?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9179
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von KaJu74 » 5. Mär 2017, 23:57

volker hat geschrieben:Idee am späten Abend:

Die Supercharger haben ja Typ 2 Stecker. Jetzt noch einen Kreditkartenleser dran, und Tesla könnte bei Fremdfabrikaten 11kW AC für günstige 7,60€ die Stunde anbieten. :twisted: LSV erfüllt?

Die Supecharger haben doch nur die Technik für DC-Ladung, oder?
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3419
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Tesla und die LSV in Deutschland

von fabbec » 6. Mär 2017, 00:20

Mit SuC haben sie wohl keine Probleme mit der LSV

Aber DeC Tesla only widerspreche der LSV und ist nicht der eMobilität förderlich!
Zuletzt geändert von fabbec am 6. Mär 2017, 06:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2767
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von UTs » 6. Mär 2017, 00:25

Bist du sicher? Ich fände das logisch, was du schreibst.
Uli
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4604
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Niev » 6. Mär 2017, 00:26

Denke, dass die nur Gästen zugänglichen DeC keine Probleme bereiten sollten, sofern sie auch tatsächlich nicht einfach so angefahren werden können. SuCs dürften m. M. n. unter die LSV fallen.
Bzgl. obigen Vorschlags, dachte ich auch, dass die SuCs nur DC können?!
Unabhängig davon muss doch jeder DC ladepunkt mit CCS ausgestattet sein
 
Beiträge: 1271
Registriert: 22. Nov 2014, 15:13

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast