A Better Routeplanner

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: A Better Routeplanner

von Nobody4711 » 14. Sep 2018, 08:57

Morgens,

ich habe mal alles Überschlagen, aber meine Fragen nicht gefunden.

1) Was passiert wenn ich menen Tesla Account eingeben, was kann ABRP dann mehr? Ich weis Sicherheitsbedenken!

2) Was kann ABRP mehr wenn ich einen Account anlage auf ABRP?

Das ist mir nicht so ganz klar.

Danke
 
Beiträge: 216
Registriert: 20. Aug 2018, 06:37

Re: A Better Routeplanner

von pjw » 14. Sep 2018, 09:45

Nobody4711 hat geschrieben:1) Was passiert wenn ich menen Tesla Account eingeben, was kann ABRP dann mehr? Ich weis Sicherheitsbedenken!
2) Was kann ABRP mehr wenn ich einen Account anlage auf ABRP?


Zu 1.: alle Daten des Tesla auslesen. Verwendet werden soviel ich weiss der aktuelle Ladestand und der Verbrauch/Geschwindigkeit für eine aktuelle Berechnung und eine Live Anzeige beim Fahren.
Zu 2.: Du kannst über verschiedene Geräte hinweg gespeicherte Routen laden und Deine Defaultwerte müssen nicht immer neu eingegeben werden. Plane am PC zu Hause, "SAVE ROUTE", lasse es im Tesla von Deinem aktuellen Standort mit Deinem aktuellen Ladestand berechnen.
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.36.2), 100% erneuerbare Energie, 170'000 km.
6 Monate Supercharger-Gratisnutzung
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1376
Registriert: 18. Mär 2016, 20:57
Wohnort: Zürich

Re: A Better Routeplanner

von jsm13 » 16. Sep 2018, 09:08

Eifel.stromer hat geschrieben:
wp-qwertz hat geschrieben:
pjw hat geschrieben:@wp-qwertz:
Show Settings / Show More Settings / Login :)

danke dir :!:
warum ist das so versteckt?

er rechnet meine route nicht mehr... :(
wuppertal
renesse
wuppertal

„No Route found“, richtig? Das hatte ich auch schon einige Male, war immer durch löschen des Browsercaches zu beheben.


Wie löscht man den Cache im Tesla Browser?
Model S P85D Bj. 2015 als CPO von Tesla France seit Dez. 2017
Referral-Link: http://ts.la/jrg4517
 
Beiträge: 28
Registriert: 29. Okt 2017, 19:50

Re: A Better Routeplanner

von Wideglide » 25. Sep 2018, 17:21

Ich hab mal eine Frage
Wenn ich A Better Route Planer im Browser aufrufe dauert das unendlich lange er sich aufgebaut hat. Geht das schneller wenn man einen Login macht?
Ich höre auch keinen Ton zur Fahr Route...muss man das aktivieren und wenn ja wie geht das?
Ich hab ihn gerade mal beim fahren laufen lassen und habe meine Heimat Adresse angegeben... da zeigte mir ganz komische Anzeigefelder für die Route...in blau aber sehr unübersichtlich ist das normal?
Das kein Ton kommt hatte ich ja schon gefragt...das finde ich nicht so gut.
Am meisten nervt mich, das alles so langsam ist… Oder ändert sich das wenn man einen Login macht?
Muss ich dort meine Tesla Daten eingeben?

Sorry für die vielen Fragen, aber ihr seid alle so davon am schwärmen...da bin ich mir fast sicher, das ich irgendwas falsch mache.
MS D75FL mit 85ger Akku
 
Beiträge: 96
Registriert: 31. Okt 2017, 09:26
Wohnort: Filderstadt

Re: A Better Routeplanner

von pjw » 25. Sep 2018, 18:24

@Wideglide:
Nein login geht nicht schneller und braucht keine Tesla daten (ist dann aber nur um routen zu speichern und überall abzufragen).
Schneller geht es mit gutem Netz (oder Wlan vor dem losfahren).
Man "kann" seine Tesla-Daten eingeben, dann wird der SOC und die Reisegeschw. direkt aus dem Auto gelesen.
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.36.2), 100% erneuerbare Energie, 170'000 km.
6 Monate Supercharger-Gratisnutzung
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1376
Registriert: 18. Mär 2016, 20:57
Wohnort: Zürich

Re: A Better Routeplanner

von OS Electric Drive » 16. Okt 2018, 08:47

Ich muss morgen auf den FH nach FRA. Nun wollte ich wissen wie ich die Strecke am besten meistere hin und zurück (ich weiß das ja grundsätzlich) aber ich schaue immer wie das auch für normale Menschen geht.

Nun habe ich meinen Standort eingegeben mit 90% Start und er lenkt mich auf dem Hinweg schon über Hirschberg. Ich habe dann Google Maps angeworfen um die Strecke über FRA nach Hirschberg zu ermitteln und das sind 210km...

Weiß jemand ob und wie man das einstellen kann ab wann er erst zum SUC fahren soll?

Ich komme in Hirschberg mit 71% an und soll auf 74% laden um dann auf dem Heimweg von FRA einfach durchfahren zu können.

Ist daher wichtig, da es zwei parallele BABs gibt.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9617
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: A Better Routeplanner

von Granada » 16. Okt 2018, 08:54

OS Electric Drive hat geschrieben:
Weiß jemand ob und wie man das einstellen kann ab wann er erst zum SUC fahren soll?

Ich komme in Hirschberg mit 71% an und soll auf 74% laden um dann auf dem Heimweg von FRA einfach durchfahren zu können.


Wenn ich sowas in ABR sehe, dann weiß ich ganz genau, daß ich diesen Stop auslassen und zum nächsten SuC (oder dem Ziel) durchfahren kann. Mit den Standardeinstellungen ist der prognostizierte Verbrauch immer höher als meiner in der Realität beim Befahren der geplanten Strecke.

Ich versuche seit geraumer Zeit, einen realitätsnahen Verbrauch bei 110km/h einzutragen, um genauere Planungen zu erhalten, aber Wind und Außentemperaturen machen mir dabei immer einen Strich durch die Rechnung. Es geht weiterhin nichts über die eigene Erfahrung im Umgang mit der Reichweite, aber spiele mal mit dem Wert für den Verbrauch bei 110km/h und drehe den soweit runter, bis er den Stop in Irschenberg auslassen will. Dann schau auf den Wert und stelle Dir vor, ob das inzwischen total abwegig ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 210
Registriert: 7. Dez 2013, 08:47
Wohnort: Breitenfurt

Re: A Better Routeplanner

von siggy » 16. Okt 2018, 08:57

Mit den Einstellung bei more Settings kann man etwas rumspielen. Macht Sinn das an den eigenen Wagen und den eignen Verbrauch anzupassen. Auch die gedachte Degradation spielt da eine Rolle.
www.borkum-exklusiv.de Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 300.000km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2462
Registriert: 23. Sep 2013, 12:41

Re: A Better Routeplanner

von TommyP. » 16. Okt 2018, 08:59

Auch das gewünschte Minimum an Ladung bei Ankunft am SuC kann man ja einstellen. Vielleicht liegt es daran?
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2018.42.3

Bestell-Link, um kostenloses Schnellladen zu nutzen.
 
Beiträge: 595
Registriert: 23. Jan 2018, 14:29

Re: A Better Routeplanner

von OS Electric Drive » 16. Okt 2018, 15:19

Granada hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:
Weiß jemand ob und wie man das einstellen kann ab wann er erst zum SUC fahren soll?

Ich komme in Hirschberg mit 71% an und soll auf 74% laden um dann auf dem Heimweg von FRA einfach durchfahren zu können.


Wenn ich sowas in ABR sehe, dann weiß ich ganz genau, daß ich diesen Stop auslassen und zum nächsten SuC (oder dem Ziel) durchfahren kann. Mit den Standardeinstellungen ist der prognostizierte Verbrauch immer höher als meiner in der Realität beim Befahren der geplanten Strecke.

Ich versuche seit geraumer Zeit, einen realitätsnahen Verbrauch bei 110km/h einzutragen, um genauere Planungen zu erhalten, aber Wind und Außentemperaturen machen mir dabei immer einen Strich durch die Rechnung. Es geht weiterhin nichts über die eigene Erfahrung im Umgang mit der Reichweite, aber spiele mal mit dem Wert für den Verbrauch bei 110km/h und drehe den soweit runter, bis er den Stop in Irschenberg auslassen will. Dann schau auf den Wert und stelle Dir vor, ob das inzwischen total abwegig ist.


Wie aber weiß ich ob ich dann von dort auch wieder nach Hause komme? Ich finde nach wie vor das größte Problem für Newbies und weniger affine Leute wenn es um mittlere Distanzen und ggf einen Umweg geht.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9617
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Edd, Google [Bot], petzlux, Tesla-42 und 4 Gäste