Angst vor Schaden als Laternenparker

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Angst vor Schaden als Laternenparker

von Mathie » 29. Dez 2019, 10:44

Arandorn hat geschrieben:Als wir vor mehr als 10 Jahren noch mitten in der Stadt wohnten, ist nachts mal jemand über den Corsa meiner Frau gelaufen. Wir fanden am nächsten Tag die Fußabdrücke und ein paar Dellen. Aber das wird wohl weniger ein Opel-Hasser gewesen sein, als vielmehr ein zu viel Kölsch-Liebhaber :-D

Das gleiche ist uns mal mit einem Alfa passiert, da hatte das Karma aber zurückgeschlagen! Den Spuren nach ist die nicht Person auf dem Dach ausgerutscht und auf den Gehweg gestürzt. Mein Mitleid hielt sich in Grenzen. Vandalismus, oft in Folge von Drogenkonsum (egal ob legale oder illegale Drogen), ist generell ein Problem in Gegenden wo nachts Party ist, egal mit welchem Auto.

Von konkret gegen Elektroautos gerichteten Aktionen habe ich noch nichts gehört. Ob die pseudopolitischen Brandstifter, die gerne mal sogenannte „Bonzenkarren“ anzünden inzwischen Tesla als solche identifiziert haben, weiß ich nicht.

Unser Tesla stand auch schon öfter in Kreuzberg an der Straße und der einzige “Vandale“ der sich an unserem Auto versucht hatte, war ein DHL-Auto in einer gutbürgerlichen Gegend.

Spezielle Sorgen einen Tesla irgendwo zu parken, wo ich ein vergleichbar teuren Verbrenner bedenkenlos parken würde, habe ich nicht.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9381
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Angst vor Schaden als Laternenparker

von e-tplus » 29. Dez 2019, 12:41

waltertirol hat geschrieben:hab mir auch gerade gedacht, das ist ja der pure Wahnsinn! Seit März 3-4 Vandalismusschäden - der Kollege hat leider nicht geschrieben in welcher Stadt - das ist echt brutal!!

Da sind wir in Tirol ja noch im gelobten Land!


Frankreich und Deutschland:

1. "Schlüssel" über 20 cm am vorderen Kotflügel am Supercharger Cagnes-sur-Mer (F). Verdacht: Dänischer Model S Fahrer
2. Wohl Steinwurf auf die hintere Seitentür (Beule und Lack). In Frankreich beim Parken in den Seealpen (Startpunkt Wanderung) oder bei mir vor der Tür (privater Stellplatz aber öffentlich zugänglich).
3. Vorderreifen mit Messer aufgestochen. Der Wagen parkte für ca. 20 min. morgens um 7:30 auf einem normalen Parkplatz mitten in der Stadt (NRW, Deutschland). Noch habe ich keinen neuen Reifen...

Ich habe noch eine schwer erklärliche Beule in der Nähe des Ladeports, das kann aber auch ein normaler Unfall (Fahrradlenker, Einkaufswagen) gewesen sein (Frankreich).

In Paris im Parkhaus hat mir jemand den Ladestecker rausgezogen (aus dem Lader). Neben mir belegte ein Porsche Cayenne Benziner den einzigen noch freien CCS-Ladeplatz obwohl das Parkhaus noch reichlich freie Plätze hatte.

Ansonsten werde ich in Frankreich und Italien sehr oft auf den Wagen von Passanten angesprochen. Immer interessiert und nur positive Reaktionen ("bella machina").
Tesla Model 3 AWD LR FSD
 
Beiträge: 1412
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 5wd, feilofix, GonzoNr1, Google Adsense [Bot], marc2019, model3d, Mytoys, Pixelpanik, TimTaylor und 8 Gäste