Der erste Frost mit dem Model 3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Marst » 14. Nov 2019, 19:00

Kumasasa hat geschrieben:
Snuups hat geschrieben:Wie währe es mit Vorheizen? Dann muss während der Fahrt nicht mehr so viel nachgeheizt werden.

Die für die Heizung aufzuwendende Energie bleibt aber gleich oder ist sogar höher, da während der Vorheizzeit das Auto ja keinen Meter fährt.
Die Energie zum Vorheizen (egal ob per Batterie oder direkt von der Wallbox) taucht allerdings nicht bei der Verbrauchsanzeige im Auto auf, das kann trügerisch sein.


Genau das ist der Punkt.

Ein Beispiel:

1. M3 steht die ganze Nacht draußen, Akku z.B. 80%
2. Früh am Morgen die Tesla App öffnen, Akku weiterhin 80%
3. Vorklimatisierung starten (15-20 min), Akku noch 75-76%
4. Kaum Mehrverbrauch während der Fahrt aber zusätzlich 4-5% mehr Akku verloren

D.h. im Sommer:

Fahrt von ca. 40 km = 10% Verbrauch

Winter:

Fahrt von ca. 40% = 15% Verbrauch
Tesla Model 3 | LR | AWD | AP3 | Deep Blue Metallic

Nutze meinen Referral-Code und bekomme 1.500 km kostenfreies Supercharging: hier klicken
 
Beiträge: 363
Registriert: 23. Jun 2019, 17:25
Land: Deutschland

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Frischling » 14. Nov 2019, 19:00

Das Model 3 ist sehr sparsam, da wirkt sich die Heizung entsprechend stärker auf den Verbrauch aus.

Wieviel kW beträgt denn die Heizleistung maximal?
Bei einem Verbrenner sind das je nach Modell etwa 5 kW im Fahrbetrieb. Eine typische Standheizung hat auch 4 oder 5 kW maximale Heizleistung.
 
Beiträge: 543
Registriert: 20. Dez 2018, 18:12
Land: Deutschland

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Kumasasa » 14. Nov 2019, 19:16

Frischling hat geschrieben:Das Model 3 ist sehr sparsam, da wirkt sich die Heizung entsprechend stärker auf den Verbrauch aus.

Wieviel kW beträgt denn die Heizleistung maximal?
Bei einem Verbrenner sind das je nach Modell etwa 5 kW im Fahrbetrieb. Eine typische Standheizung hat auch 4 oder 5 kW maximale Heizleistung.

Die Heizung regelt von 1-7 kW.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5244
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Frischling » 14. Nov 2019, 19:52

Danke, das ist eine kräftige Heizung.

Geht man von einem mittleren Heizbedarf im Winter von 4 kW aus, wären das pro Stunde 4 kWh, bei einem angenommenen Schnitt von 50 km/h entspräche das 8 kwH/100 km Mehrverbrauch bei einem Wirkungsgrad von 100%.

Also bei kurzen Strecken mit niedriger Geschwindigkeit und niedrigen Temperaturen grob gesagt etwa 50 % Mehrverbrauch - stimmt das so ungefähr oder habe ich einen Denkfehler drin?

Ein Diesel oder Benziner braucht im Winter auch deutlich mehr Sprit - hier ist der Wirkungsgrad aber längst nicht so gut wie bei einem Elektroauto, deshalb fällt der Mehrverbrauch weniger auf.
 
Beiträge: 543
Registriert: 20. Dez 2018, 18:12
Land: Deutschland

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von tesla3.de » 14. Nov 2019, 19:55

4 kW im Mittel brauchst du doch nur bei Minusgraden, wenn du im T-Shirt fährst.
Ich muss das mal mit ScanMyTesla beobachten, denke nicht dass der Verbrauch um mehr als 20 % steigt, selbst bei meiner täglichen Kurzstrecke von knapp 15 km. Da zieht der Wächtermodus bei mir mehr Strom pro Tag ;)
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4649
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von PeterJ » 14. Nov 2019, 21:53

Nehme ebenfalls einen drastischen Mehrverbrauch wahr, allerdings fahren wir überwiegend Kurzstrecke und heizen viel.

Was schätzt ihr wie stark sich der Reifendruck auswirkt? Habe beim Reifenwechsel auf 2,9 bar gefüllt, allerdings zeugen die RDKS derzeit eher 2,7 an. Möglicherweise ist der Reifendruck auch deutlich am Mehrverbrauch beteiligt?!
M3 AWD LR, schwarz/schwarz, 18“ Aero, EAP/FSD
 
Beiträge: 169
Registriert: 23. Jan 2019, 10:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Kumasasa » 14. Nov 2019, 22:48

Peter J hat geschrieben:Nehme ebenfalls einen drastischen Mehrverbrauch wahr, allerdings fahren wir überwiegend Kurzstrecke und heizen viel.

Was schätzt ihr wie stark sich der Reifendruck auswirkt? Habe beim Reifenwechsel auf 2,9 bar gefüllt, allerdings zeugen die RDKS derzeit eher 2,7 an. Möglicherweise ist der Reifendruck auch deutlich am Mehrverbrauch beteiligt?!

Natürlich.
Und auch die weiter vorne genannten Gründe: viewtopic.php?f=62&t=32977&start=10#p844386
Bedenke auch, dass der Reifendruck stark temperaturabhängig ist: wenn du beim Reifenwechsel und angenommenen 15° C auf 2,9 bar aufgefüllt hast, ist's halt bei 0° C deutlich weniger.
Dateianhänge
602px-Reifendruck-und-Temperatur.svg.png
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Reifendruck-und-Temperatur.svg
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5244
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Ismaning » 15. Nov 2019, 10:00

Der Vollständigkeit halber muss ich mich nochmal zum Thema melden. Ich hatte mich ja gestern über den hohen Verbrauch bei niedrigen Außentemperaturen beschwert. Heute früh der übliche Arbeitsweg ohne Innenraumheizung. Jetzt ist alles klar, habe mir gerade Handschuhe ins Auto gelegt :-)
Dateianhänge
FB_IMG_1573804550920.jpg
Viele Grüße von Tina, von 2014 - 2019 begeistert im Model S P85+ unterwegs, jetzt im Model 3 LR AWD
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 726
Registriert: 1. Mai 2014, 12:39
Wohnort: 80469 München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von tesla3.de » 15. Nov 2019, 10:54

Du musst nicht frieren, mach doch z.B. auf 19,5 Grad und die Sitzheizung auf Stufe zwei. Das ist super angenehm und du brauchst ganz sicher keine Handschuhe.
Sobald es dir warm genug ist, kannst du die Heizung abschalten.
Weder das eine Extrem (gar nicht heizen), noch das andere Extrem (> 20 Grad Dauerheizen) macht wirklich Sinn.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4649
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von ereboos » 15. Nov 2019, 11:00

tesla3.de hat geschrieben:Du musst nicht frieren.


Deshalb hat er doch die Handschuhe eingepackt ;)
 
Beiträge: 823
Registriert: 13. Mär 2015, 16:21
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: a13xde, Dkbw, le frere, pEAkfrEAk, SebastianR, sunrise, Tesla-Matt, Uljanow und 11 Gäste